Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
andret2b
T2-Fan
Beiträge: 41
Registriert: 15.11.2010 19:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bremen

Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Beitrag von andret2b » 19.11.2010 12:20

Guten Morgen liebe Gemeinde,
bin neu hier und würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen könnte. Fahre seit 24 Jahren T2s, mittlerweile einen mit meiner Ur-Helsinki Ausstattung umgebauten Bulli vom roten Kreuz. Nun mein Problem: Vor knapp einem halben Jahr hat meine cj 2,0 ltr Maschine den Geist aufgegeben. Ich dachte, ich tue mir und meinem Bus was Gutes und investier nochmal richtig in ein ordentliches Aggregat. Platz genommen hat dann hinten ein generalüberholter AT-Remtec-Motor mit 2056 cbm, neuen Kolben/Zylinder 96*71mm und einer SCAT Nockenwelle 276° / 0.430" Hub. Als Vergaseranlage wurde mir eine DOPPELVERGASERANLAGE EMPI 40 HPMX empfohlen und dann auch verbaut. Da ich den Motor gerade einfahre (deshalb nur bis 100 kmh) kann ich nicht genau sagen, wie flott er am Ende unterwegs ist, aber er fährt sich ganz gut: Guter Durchzug, gute Übergänge. Laut Auskunft des Lieferanten soll er nun so um die 110 PS haben... Allerdings springt er im kalten ZUstand sehr schlecht an und stinkt dauerhaft infernalisch nach Sprit. Zudem verbraucht er 21 ltr. bei 90-100 kmh auf der Autobahn!! Nach der langen Vorrede nun meine Frage(n): Weiß jemand, worin schlechter Start, Gestank und Horror-Verbrauch ihre Ursachen haben können? Kennt jemand ne (sparsamere) Alternative zu den 40er Vergasern? Oder nen Fachmann, an den ich mich mal wenden kann? Über erhellende Antworten bin ich euch sehr dankbar!
Beste Grüße
André

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Beitrag von bigbug » 19.11.2010 12:33

Vielleicht hilft es wenn du sagst wo ungefähr du wohnst, es kann ja sein, dass einer in deiner Nähe wohnt der sich auskennt..

Und zum anderen: Haben die Vergaser überhaupt nen Kaltstartautomatik, bzw. nen elektrischen Choke?
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
andret2b
T2-Fan
Beiträge: 41
Registriert: 15.11.2010 19:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bremen

Re: Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Beitrag von andret2b » 19.11.2010 12:45

Hallo Bigbug,
ich wohne in Bremen und nein, die Vergaser haben keine Kaltstartautomatik oder choke...
gruß
andré

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6360
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Beitrag von Harald » 19.11.2010 13:30

:shock:

Vor Jahren hat mal ein Andree an einem meiner Bus Maß genommen wegen Nachrüstung Klappdach, seit dem schleppe ich da ne Handy-Nr. mit durch die Gegend - das bist doch nicht am Ende Du?

Jedenfalls: von wem hast Du denn den Motor und vor allem: wer hat Dir die Vergaser empfohlen?

Ich kenne mich nun wirklich nicht mit EMPI-Vergasern aus - aber einfach raufbauen und fertig ist? Kann ich mir nicht vorstellen. Mal aus meinem bescheidenen technischen Verständnis: was meint denn Dein CO-Wert am Auspuff? Spätestens dort sollten dann ja "handelsübliche" Werte anliegen.

Grüße,
Harald
Bild

Benutzeravatar
andret2b
T2-Fan
Beiträge: 41
Registriert: 15.11.2010 19:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bremen

Re: Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Beitrag von andret2b » 19.11.2010 13:41

Hallo Harald,
doch genau der bin ich! Wie du siehst hat das mit dem Dach geklappt, nochmal vielen Dank für deine Hilfe damals. Vielleicht können wir uns ja mal auf einen Kaffee treffen...
Die Vergaseranlage wurde draufgesetzt und - so der Lieferant und Monteur - auch hochprofessionell eingestellt. Zunächst hatte er allerdings ne andere Anlage verbaut, ich glaub ne 34/36er Solex. Die lief aber schlecht, vor allem "unten herum". Da der Kerl in Cux sitzt und ich schon dreimal hin und her gegurkt bin, wollte ich mal den Sachverstand hier im Forum zu bemühen...
Gruß
Andre

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6360
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Beitrag von Harald » 19.11.2010 14:36

Moin Andre,

dann ist es ja schön, Dich "wieder zu sehen". Wie gesagt - EMPI ist nicht so mein Ding, wird ja auch nicht so häufig verbaut. Nachdem Du ja nn zuiemlich in Deine Maschine investiert hast würde ich an Deiner Stelle mal erwägen, den Motor auf nem Prüfstand laufen zu lassen.

Zum einen findest Du so einen in Ahlerstedt - soll sehr kompetent sein, allerdings habe ich da nicht ganz so gute Erfahrungen gemacht. Zum anderen sitzt in Hamburg ein Herr Wünsch oder so (Googel hat mir da auch gerade nicht geholfen), der gut sein soll. In Ahlerstedt habe ich für´s Vergasereinstellen 300 bezahlt - um Dir mal eine Größenordnung zu nennen.

Ich kann Dir aber auch gerne anbieten, mal vorbei zu kommen und wir gucken uns das gemeinsam an - CO-Messer und Synchronuhren habe ich da. Würde nur darum bitten, das auf wärmere Jahreszeit zu verschieben. Mich hat der Herbst gerade auf meinen Dachboden zu meiner Modellbahn gescheucht ;-)

Grüße,
Harald
Bild

Benutzeravatar
Mrs. Wimmerforth
T2-Profi
Beiträge: 62
Registriert: 07.04.2010 11:12
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Rösrath

Re: Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Beitrag von Mrs. Wimmerforth » 19.11.2010 15:15

Hi André,

Die Empi Vergaser sind ein Nachbau der Weber 40IDF Vergaser. Solche habe ich auf meinem Typ1 Motor (1915 ccm) verbaut.

Bei 2056 Kubikmeter (...cbm...) Hubraum ist dein Verbrauch aber ziemlich Moderat. :D

Ich geh aber mal davon aus dass du ein 2Liter Aggregat hast... Solche könnten auch mit 44-er Vergaser bestückt werden, übrigens...

Der Hohe Verbrauch liegt möglicherweise in der Bedüsung oder der Einstellung der Beschleunigerpumpe.

Bedüsung:
Venturi: 28
Hauptdüse: 150
Leerlaufdüse 55
Luftkorrekturdüse 225
Mischrohr F11

Schau doch mal nach was du drinne hast. Dann sind wir schon mal einen Schritt weiter.

Du könntest die Schraube der Beschleunigerpumpe jeweils eine halbe Umdrehung gegen den Uhrzeigersinn drehen, natürlich an jedem Vergaser links und rechts gleich. Dann fahren und "fühlen" ob Leistungsverlust/Ruckeln folgt. Dies immer wieder bis tatsächlich was zu spüren ist.
Hiermit verringerst du nämlich die Einspritzmenge beim Gasgeben.

Die Ursache für den schlechten Start könnte sein dass du eine Elektrische Benzinpumpe hast ohne Abschaltventil. Die Schwimmernadeln sind eine Schwachstelle von diesen Vergasern. Wenn diese alt oder nicht original sind, kann es sein dass diese Benzin durchlassen, als Folge überflutet der Motor. Das führt dazu dass 1) der Motor schlecht startet und 2) stinkt.

Prüf mal Bitte ob Benzin im Öl ist...

Als Abschaltventil kann ich Empfehlen: Pierburg AKF-Ventil 7.22517.04.0 Das Thema ist aber vor Kurzem schon besprochen worden...

Ich habe hier mal sämtliche T2 Krankheiten (Tankschlauch, Entlüftung, Falschluft, Zündanlage und Zeitpunkt, etc.) weggelassen, da du ja einige Jahre Erfahrung hast.

Gruß,
Robin
...Jetzt mal V8 statt VW...

Benutzeravatar
andret2b
T2-Fan
Beiträge: 41
Registriert: 15.11.2010 19:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bremen

Re: Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Beitrag von andret2b » 19.11.2010 15:38

Hallo Robin,
vielen Dank für Deine Antwort. Da an der Maschine so ziemlich alles neu ist (Verteiler, Zündkabel, Spule, etc und Vergaser auch) bis auf die Bezinpumpe, könnte das ja vielleicht sein. Ich werde das in der kommenden Woche mal prüfen und den Kerl anmailen, der mir die Dinger draufgestellt hat und fragen, was für ne Bedüsung da drin ist. Aber sag mal: Brauch ich die großen Vergaser überhaupt, oder tun es nicht auch anders bedüste orginale 34 er solex vergaser? Bin ja bereit für mehr Leistung auch ein wenig mehr zu tanken, aber ich dachte so an 14-15 ltr und nicht an 20-22... Oder is das illusion? Mein original cj mit 70 ps bin ich immer so zwischen 10-12ltr gefahren... Und mit 44ern brauchen die dann nicht noch mehr??

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Beitrag von boggsermodoa » 19.11.2010 17:06

Hallo André,

wenn die Kiste nach Sprit stinkt, dann bedeutet das, daß sie irgendwo was verschlappert und nicht, daß sie unmäßig säuft. Wenn die Vergaser stattdessen eimerweise Sprit in die Brennräume kippen würden, dann hätte ich erwartet, daß du "stinkt nach Abgas" statt "stinkt nach Sprit" geschrieben hättest.
- Was hast du für eine Benzinpumpe drin? Wenn original, dann alles in Butter. Falls es jedoch eine nachgerüstete, elektrische ist, dann muß der Förderdruck entweder passen oder durch ein Überdruckventil begrenzt werden.
- Falls der Förderdruck paßt, würde ich als nächstes den Schwimmernadelventilen auf den Zahn fühlen. Wahrscheinlich schließen die nicht, und das ist bei stehendem Motor garnicht so einfach zu prüfen, da erstens die Pumpe nichts fördert und zweitens die Vibrationen fehlen. Du kannst aber trotzdem mal einen Mopedtank oder irgend ein anderes Gefäß an die Vergaser anschließen und dieses Gefäß anschließend 2m über die Vergaser halten. Dabei darf an den Vergasern nix ausfließen, auch nicht bei laufendem Motor. ("Amerikanischem Gelump" trau ich an Fahrzeugen grundsätzlich nicht über den Weg. Falls die Schwimmernadelventile aus unbeschichtetem Messing bestehen, kannst du sie mit Ventileinschleifpaste auf ihre Sitze einschleifen.)
- Man kann nicht irgendwelche Vergaser auf irgendeinen Motor schrauben und dann erwarten, daß auf Anhieb alles reibungslos flutscht. Die Vergaser müssen durch entsprechende Bedüsung auf den Motor abgestimmt werden, und zwar im Leerlauf, Teillast- und Volllastbereich. Dazu braucht's einen Rollenprüfstand*, mit dem man diese Lastzustände herstellen kann oder alternativ umfangreiche On-board-Meßtechnik und Fahrversuche. Andernfalls wird das nix, schon garnicht, wenn du nur im Leerlauf am Abgas schnüffelst, mit einem Gerät, das 'ne Ewigkeit braucht, bis die Anzeige reagiert. Wenn du - wie du schreibst - einen "vogelwilden" Motor hast, der sich in Hubraum, Steuerzeiten und möglicherweise weiteren, nicht erwähnten Punkten (Kanäle) vom Serienstand unterscheidet, dann kommst du um diese individuelle Abstimmung auf keinen Fall herum, denn dein Motor ist damit ein Unikat, für das keine erprobten Düsenbestückungen vorliegen.
- Der Spritverbrauch ist bei korrekter Einstellung eine Funktion der tatsächlich erbrachten Leistung multipliziert mit der Zeit, über die diese Leistung erbracht wurde. Es gibt also keinen Grund, weswegen der Bus bei Tempo 100 mehr als etwa 10l/100km verbrauchen sollte, egal durch was für ein Scheunentor er ansaugt.** Ein Bus mit zwei Vergasern braucht auch nicht doppelt so viel Sprit, wie einer mit nur einem Vergaser.

Gruß,

Clemens


* Einen Rollenprüfstand findest du bei besseren Bosch-Diensten, besseren Autowerkstätten oder besseren Tunern.
** abgesehen von Veränderungen/Verschiebungen des Wirkungsgrades durch die sonstigen Umbauten am Motor

Benutzeravatar
Mrs. Wimmerforth
T2-Profi
Beiträge: 62
Registriert: 07.04.2010 11:12
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Rösrath

Re: Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Beitrag von Mrs. Wimmerforth » 19.11.2010 17:22

Hi André,

Unsere Motörchen genehmigen sich ein Schluck mehr, das bleibt wohl so denn 2Liter wollen gefüttert werden, ob Weber oder Solex.
Über 20l auf 100km dürfen es aber nicht sein, nicht bei 100kmh auf der Autobahn. Sauber eingestellte Motoren sollten bei 12-15 liter liegen, je nach Fahrspaß.

Dass er nicht direkt beim ersten Orgeln anspringt ist wohl auch Folge des Tunings. Aber nach ca. 5 sek. soll er an sein.
Kalt läuft er mit Standgas unrund und könnte sogar an der 1. Ampel ausgehen. Darum anlassen und ne Minute "anwärmen" lassen. Unsere EMPI's/Webers haben kein Choke, also werden wir damit leben müssen.

Nach 3 Minuten Fahrzeit sollte alles aber im grünen Bereich sein.

Die 44-er Vergaser würden natürlich etwas mehr schlucken, dafür gibts aber auch etwas mehr Leistung.

Die 34-er Solex würden den Motor würgen. Ich habe aber keine Idee wieviel Leistung du verlierst bei welchem Verbrauch. Aber warum so ein Schön aufgebauter Motor damit bremsen? Nach so einer Übung würde ich den richtig einstellen lassen.

Bei einem Profi würde das um die EUR 450,- kosten, aber dann sind die richtigen Düsen drin, der Verbrauch optimiert und du hast ein Leistungsdiagramm in der Hand. Hört sich teuer an, aber das ganze Prozedere kann bis zu 8 Stunden dauern.

Starten-laufen-testen-schrauben-starten-laufen-testen-schauben-starten-laufen-...-...

Hast du die Vergaser eigentlich separat vom Motor bestellt, oder hat der "Tuner" alles zusammen gemacht?

Gruß,
Robin
...Jetzt mal V8 statt VW...

Benutzeravatar
andret2b
T2-Fan
Beiträge: 41
Registriert: 15.11.2010 19:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bremen

Re: Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Beitrag von andret2b » 19.11.2010 18:48

Hallo Zusammen,
vielen Dank für eure Hinweise. Also: Die Benzinpumpe ist noch die orginale, mechanische. Und der Bus stinkt sowohl nach Sprit, wie auch nach Abgas - hatte ich vergessen, zu erwähnen. Ich habe beide Teile, Motor und Vergaser vom gleichen Lieferanten, der mir auch versicherte, dass der "Weber-Papst" persönlich alles eingestellt hat... Allerdings habe ich mittlerweile so meine Zweifel, ob das nicht vielmehr irgendein Messdiener war ;-(
Mir ist auch klar, dass ich da keine Konfiguration "von der Stange" habe, ich war aber davon ausgegangen, dass der Verkäufer, der eigentlich einen netten und kompetenten Eindruck gemacht hat, weiß, was er mir da verkauft... soweit so schlecht.
Ein wenig beruhigt mich, dass der Monster-Verbrauch wohl eher Folge einer mangelhaften Vergasereinstellung oder eines Defekts ist, denn Normalität. Werde nochmal mit dem Tuner telefonieren und ansonsten euren Tipps nachgehen...
Besten Gruß und nochmals Danke
André

Benutzeravatar
Micha(el T2b)
T2-Meister
Beiträge: 134
Registriert: 02.10.2009 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Welche Vergaser auf getunten 2,0 ltr cj Motor?

Beitrag von Micha(el T2b) » 19.11.2010 20:55

Hallo!

Der Motor aus unserem Bulli hat 2034ccm +276° Schleicher NW, zwar knapp unter 100PS, aber fast waagerechte Leistungskurve und 174Nm Drehmoment. Der Verbrauch bei mehr oder weniger durchgehend 100kmh auf der Autobahn liegt zw. 11,0 und 11,8L/100 km. Bei voll beladenem Gespann , das heisst Bullianhänger, Radträger, Cruiser , Dachgepackträger und 2,4 Tonnen Gespanngewicht . Allerdings auf halbwegs ebener Strecke (z.B. Karlsruhe-Basel).
In der Schweiz säuft das Gespann dann aber auch bis 14,9 Liter weg, aber von nichts kommt halt nichts. :roll:
Motoren mit 2 Vergasern neigen bei sportorientiertem Fahren aber zum ziemlichen Saufen.

Verbräuche um 20 liter bei halbwegs vernünftigem Fahrstil sind mir suspekt. Es ist halt so dass Vergaser bei häufigem benutzen der Beschleunigerpumpe das Saufen anfangen, bei (in der Leistungsklasse nicht zwingend erforderlichen) Doppelvergassern ist das halt noch extremer. Ich tippe auf einen viel zu fett laufenden Motor. Fals Du kein CO-Messer hast, dann würde ich in die nächste Werkstatt fahren und den Bus mal an den Abgastester hängen. Nur Co Messen, und zwar bei Leerlauf und angehobener Drehzahl . Ohne Messung beim Fahren ist das zwar nur bedingt aussagekräftig, aber leerlauf sollt zw. 3% und 4% CO liegen, bei erhöhter Drehzahl ohne Last darf er auch mal bis 1,5% abmagern, das ist aber schon schlecht für die Haltbarkeit. Ohne die Beschleunigerpumpe zu benutzen, wohlgemerkt.
Liegt das CO zw. 5-9% arbeitest Du auf dem Niveau von Rennmotoren. Die Überleben den viel zu fetten Benzinanteil nur länger weil aufgrund der hohen Temperaturen unter Dauerlast das übeschüssige Benzin des Verbrennungsgemisches die Möglichkeit hat aus dem Motoröl wieder zu verdampfen.
Ein Bullimotor der massenweise Benzin, z. B. bei der Fahrt in der Stadt ins Benzin pumpt, kann da schon sterben...

Gruss Micha(el T2b)
http://www.vwbus.de.gg -Übergangslösung der Bulligespann-HP

Benutzeravatar
Micha(el T2b)
T2-Meister
Beiträge: 134
Registriert: 02.10.2009 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Sorry, wir fahren 40er PDSIT Solex

Beitrag von Micha(el T2b) » 20.11.2010 15:23

Sorry,
habe ich total unterschlagen, wir fahren 40 Solex PDSIT vergaser mit der VW-Bedüsung , - niht der magereren Porsche Bestückung.

Gruss
Micha(el T2b)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], repho und 8 Gäste