T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3507
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 07.02.2011 13:23

Moin,

ich habe mir ein paar T3 Pilotensitze ersteigert.
Aber da unser Bus gerade beim Karrosseriebauer ist, kann ich sie nicht mal probehalber rein schieben.
Was mir jetzt Gedanken macht, ist ob die Armlehnen Türseitig überhaupt rein passen.
Auf allen Bildern, die ich gefunden habe, sind nur noch die Mittelarmlehnen verbaut.
Eh ich mir die Arbeit mit den Neuen Bezügen für alle 4 Armlehnen mache, würde ich gerne wissen ob die rein gehen.
(Habe gestern den Ersten Bezug für die Armlehne fertig genäht. Großer Mist die kleinen Rundungen ordentlich mit der Nähmaschiene hin zu bekommen.)

Viele Grüße,

Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 691
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von T2Tom » 07.02.2011 14:08

Hi Thomas,

bei mir hat es gepasst.
Ist allerdings nur noch Platz ein Blatt Papier.

Grüße aus der Pfalz
Tom
"Niemals hätte ich mir träumen lassen, dass zu meinen Lebzeiten die Mehrzahl der Menschen ihr Gehirn
außerhalb ihres Kopfes in einem kleinen, flachen Etui mit sich herumtragen würde."

(Lutz Zimmermann, Braunschweig)

peter-dd
T2-Süchtiger
Beiträge: 441
Registriert: 23.07.2007 19:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dresden

Re: T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von peter-dd » 07.02.2011 22:02

Passt ohne Lüftungskanal an der Türe rein

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3507
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 05.07.2011 14:23

So,

fiel mir gerade noch ein, dass ich ja mal diese Thema aufgemacht habe.

Also meine Erfahrungen dazu sind:

Im Prinzip passen die Sitze haarscharf rein.
Allerdings habe ich anstatt der Zuziehgriffe Armlehnen an den Türen.
Dadurch kann man dann die Lehnen an den Sitzen außen nicht runter klappen.
Das ist ja erst mal nicht so schlimm. Allerdings ist unser Beifahrersitz drehbar.
Und wenn der Sitz umgedreht ist, besteht keine Chance die Tür zu schließen.
Also habe ich mir für die Beifahrerseite den Zuziehgriff bestellt und montiert.
Damit ist das kein Problem. Ich hab jetzt nur die Schraubenlöcher in der nagelneu bezogenen Türverkleidung,
wo :roll: vorher die Armlehen saßen.

Aber auf jeden Fall sind die T3 Sitze deutlich Bequemer als die original Sitze, sehr Empfehlenswert.

Viele Grüße,

Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Marc
T2-Süchtiger
Beiträge: 379
Registriert: 14.01.2010 21:03
Wohnort: Bergisches Land

Re: T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von Marc » 18.07.2011 15:42

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:Aber auf jeden Fall sind die T3 Sitze deutlich Bequemer als die original Sitze, sehr Empfehlenswert.
Dem kann ich nur zustimmen :thumb: :dance:
Wirklich sehr gemütlich :wink:
Bild

Florian1991
T2-Kenner
Beiträge: 19
Registriert: 03.11.2009 22:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von Florian1991 » 19.07.2011 14:48

Ich habs andersrum gemacht und meinem T3 Bj. 84 schwarze Kunstledersitze aus einem T2b eingebaut. Das sieht auch sehr geil aus; längere Strecken habe ich damit noch nicht zurückgelegt, weil ich erst seit letztem Freitag TÜV habe :D

Benutzeravatar
bullitommi
T2-Süchtiger
Beiträge: 374
Registriert: 03.03.2010 00:39
Wohnort: Dingden / Kr. Wesel

Re: T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von bullitommi » 15.02.2013 20:23

Tach, ich überlege mir auch, ob ich auf T3 Pilotensitze umsteigen soll. Das Problem mit den Seitenarmlehnen an den Türverkleidungen habe ich nicht. Somit sollten diese eigentlich passen. Habe aber jetzt 3 Fragen.
Frage 1
Mein Beifahrersitz hat jetzt keine Laufschienen, kann man diese passgenau nachträglich einsetzten? Ich möchte nicht viele Flexarbeiten oder großartige Bleche einschweißen müssen. Nur die Laufschienen einzuschweißen könnte ich mich anfreunden.
Jetzt wird der Sitz einfach eingehakt (ist ja ein ex Katabus)
Frage 2
Kann ich jeden Pilotensitz aus einen T3 nehmen oder gibt es dort eine Baujahrbegrenzung?
Frage 3
Die Kopfstützen vom T3 haben ja ein Loch. Dieses sieht nicht sehr schön im T2 aus. Kann man dieses Loch irgendwie schließen, so dass man es nachher nicht mehr sieht? Ich würde die Kopfstütze auch mit Stoff beziehen lassen.

Wenn ich mir welche kaufe sollen diese anschließen Westfalia Orange bezogen werden. Das sieht dann bestimmt schick im Bulli aus
kann mir jemand helfen?

So soll es sein, halt nur Karo Orange

Gruß Bullitommi
Dateianhänge
IMG_4412.JPG
Bild vom Jahrestreffen 2012

Benutzeravatar
bullitommi
T2-Süchtiger
Beiträge: 374
Registriert: 03.03.2010 00:39
Wohnort: Dingden / Kr. Wesel

Re: T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von bullitommi » 15.02.2013 23:58

Ich habe gerade noch mal bei mir im Bulli geschaut. Da ich die Trennwand im Bus habe, liegt somit das Reserverad zwischen den Sitzen.
Somit müßte ich die linke Laufschiene des Beifahrersitzes auf den Bügel schweißen. Da wo halt jetzt die andere Sitzhalterung sitzt.
Sollte somit also gehen oder liege ich falsch?

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3507
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 16.02.2013 14:37

bullitommi hat geschrieben: Wenn ich mir welche kaufe sollen diese anschließen Westfalia Orange bezogen werden. Das sieht dann bestimmt schick im Bulli aus
kann mir jemand helfen?
Hi Bullitommi,

das wichtigste sind erst einmal gute Schnittmuster.
Damit kannst du dann die Stoffe zurecht schneiden und vor dem Nähen mit Stecknadel zusammen stecken.

Ich habe bei mir die Schnittmuster von den zusammengenähten original Bezügen abgenommen.
Das ist extrem mühsam gewesen, da es sich ja um dreidimensionale Teile handelt, die auf zweidimensionales Papier müssen.
Aber das ist mir wohl trotzdem recht gut gelungen. Es bilden sich nur zwei minimale Falten in der Rückenlehne Richtung Sitzfläche.
(Gegen 5€ Gebühr und ein Bier beim nächsten Treffen könnte ich dir meine Schnittmuster abzeichnen und zuschicken.)

Einfacher ist es, die originalen Sitzbezüge aufzutrennen und dann als Vorlage zu verwenden.
Das wird wahrscheinlich etwas genauer werden. Ich hatte die originalen damals zusammen gelassen,
da die in sehr gutem Zustand waren. Die habe ich für knapp 200€ wieder bei Ebay verkauft.
Ich bin selber überrascht gewesen, wie hoch die 1€ Auktion geklettert ist. Ich hatte da eigentlich mit 50€ gerechnet. :D

Wenn du dann die Schnittmuster hast, den Stoff zurecht schneiden.
Hier aber bitte auf die Symmetrie der Karo Stoffe achten.
Da musst du etwas schieben, um einen Kompromiss zwischen Verschnitt und Optik zu erreichen.
Als Bezugsstoff empfehle ich dir die Bessere Variante vom Markt zu nehmen.
Es gibt den normalen Stoff und dann noch Stoff der auf der Rückseite gummiert ist.
Der gummierte ist deutlich besser von der Qualität und lässt sich aus meiner Sicht auch besser verarbeiten.

Unterscheiden kann man die Stoffe an der Breite. Der billige ist 160cm breit und der bessere ist 150cm breit.

Unter den Stoff gehört dann noch 1cm dicker Stoffkaschierter Schaumstoff.
Den habe ich mit Latexkleber auf die zugeschnittenen Stoffstücke geklebt.

Dann die einzelnen Stücke mit Stecknadeln zusammen stecken und anfangen zu nähen.
Vorher mit Probestücken das Verhalten der Nähmaschine studieren.
Die muss ja nun Kunstleder, gummierten Stoff und 1cm Schaumstoff verarbeiten.
Da kommt die schon mal ins Schwitzen. Ich habe mir dafür eine alte Pfaff bei Ebay ersteigert,
die hat das recht gut geschafft.

Das problematischste war der Pappstreifen an der Kunstleder Unterkante.
Den musste ich von Hand annähen, da hier die Maschine an der Leistungsgrenze war.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
bullitommi
T2-Süchtiger
Beiträge: 374
Registriert: 03.03.2010 00:39
Wohnort: Dingden / Kr. Wesel

Re: T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von bullitommi » 16.02.2013 16:38

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben: Einfacher ist es, die originalen Sitzbezüge aufzutrennen und dann als Vorlage zu verwenden.
Das wird wahrscheinlich etwas genauer werden. Ich hatte die originalen damals zusammen gelassen,
da die in sehr gutem Zustand waren. Die habe ich für knapp 200€ wieder bei Ebay verkauft.
Ich bin selber überrascht gewesen, wie hoch die 1€ Auktion geklettert ist. Ich hatte da eigentlich mit 50€ gerechnet. :D
Vielen lieben Dank für deine ausführliche Beschreibung.

Das ich die Bezüge zusammen lasse, hatte ich eigentlich auch vor gehabt, da meine auch noch im sehr guten Zustand sind. Meine haben den Tristar Stoff drauf. Dieser soll wenn möglich auch wieder über die Bucht verkauft werden, damit Geld in der Kasse kommt. :D

Jetzt habe ich es hier schon verraten. Gesternabend ist die passende Anzeige in der Bucht gewesen. Nur 40Km zufahren, 2 gleichwertige Sitze im rechtguten Zustand für passendes Geld. Also habe ich das Sofortkauf Angebot angenommen. :wink:
Die erste Sitzprobe habe ich bereits schon gemacht. Ich bin begeistert. Die ganzen Näharbeiten werde ich aber machen lassen. Das kann ich nun nicht. Als nächste muss ich die Sitzschienen für den Beifahrersitz einschweißen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Gruß Bullitommi
Dateianhänge
P-Sitz.jpg

B u l l i
T2-Fan
Beiträge: 36
Registriert: 23.06.2012 16:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wien/Mannheim

Re: T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von B u l l i » 26.04.2014 15:19

Gibts da eigentlich Probleme mit der "H" - Zulassung wenn die T3 Sitze verbaut sind?
Vom Alter würde das zwar passen aber kann der Prüfer dann was wegen "fehlender original Ausstattung" sagen?
Habt ihr da Erfahrungen?
Lg chris

Benutzeravatar
champagne westy
T2-Süchtiger
Beiträge: 484
Registriert: 30.09.2009 19:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 620
Wohnort: Eichenau Nähe München

Re: T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von champagne westy » 26.04.2014 21:23

Das kann ich mir nicht vorstellen, dass es wegen
der Sitze H Probleme gibt.
Ich glaub den Ptüfer musste erstmal suchen, der das
überhaupt merkt

Grüße
Flo
1978 T2 Westfalia Champagne Edition
1978 Käfer Cabrio Champagne Edition
1980 Käfer 1200 mit Faltdach

Mein Blog: http://vw-champagne-edition.blogspot.com/

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1208
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T3 Pilotensitze im T2b pssen die Armlehnen?

Beitrag von bullijochen » 28.04.2014 10:30

Mmmm komisch hab vor Jahren mal bei einem Schrotter mir einen Pilotsitz reingeschoben und da ging dieTüre nicht mehr zu.Hab dann die mit den kurzen Armlehnen genommen die sind nen cm schmälerda ging dann die Türe ohne Luft zu.Wie habt ihr die breiten da reinbekommen? Transporter mit 2er Bank vorne hatte ich damals.
Gruß Jochen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 5 Gäste