Interessantes Getriebe-"Tuning"

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 691
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Interessantes Getriebe-"Tuning"

Beitrag von T2Tom » 27.02.2011 11:16

Ich habe hier eine interessante Sache für alle die, die das "Problem" mit zu kurz übersetzten Getrieben kennen.
Es ist natürlich nur ein Thema, wenn mehr als die Serienleistung im Fahrzeug "verbaut" ist.

Grüße aus der Pfalz
Tom
"Niemals hätte ich mir träumen lassen, dass zu meinen Lebzeiten die Mehrzahl der Menschen ihr Gehirn
außerhalb ihres Kopfes in einem kleinen, flachen Etui mit sich herumtragen würde."

(Lutz Zimmermann, Braunschweig)

Benutzeravatar
ghiafix
Wohnt im T2!
Beiträge: 1482
Registriert: 05.11.2008 14:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 555
Wohnort: Gerlingen
Kontaktdaten:

Re: Interessantes Getriebe-"Tuning"

Beitrag von ghiafix » 27.02.2011 13:59

Hey Tom,
hab's gestern auch auf deren Blog gelesen.
Das fiese an der Geschichte ist, daß ich mein CP-Getriebe schon frisch überholt (mit Serienübersetzung) zu liegen habe.
Wie unfair !!! :heul:


Harald
Bild

So, nu hab' ich auch 'nen Blog:
https://stallarbeiten.blogspot.com

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Interessantes Getriebe-"Tuning"

Beitrag von boggsermodoa » 27.02.2011 16:49

Moin!

Habt ihr irgendwelche seherischen Fähigkeiten, über die ich nicht verfüge odder wie odder hä?
Woraus bitte besteht denn der "Zahnradbaukasten"? Neue Hinterachsübersetzung oder andere Übersetzung des vierten Gangs? Is zwar nur ein Blog, aber ich kann das dem Text nicht entnehmen und schon garnicht kann ich aufgrund der dürren Worte und der zwei Fotos erkennen, ob ich so was benötige oder auch gerne hätte.
Was ich jedoch benötige, das ist ein erster Gang, mit dem ich auch am Berg, auch im Schlamm und auch mit Hänger hintendran anfahren kann. Wer mehr als die Serienleistung aus dem Motor erhalten möchte, der muß entweder den Bumms pro Umdrehung steigern (also Hubraum oder Füllung) oder die Drehzahl. Bei 140PS aus 2l ist der Hubraum schon mal gleich geblieben. Der Füllungsgrad läßt sich sicher verbessern aber wohl kaum verdoppeln. Die 140PS wird's also nur zusammen mit einer deutlich höheren Drehzahl* geben können, und das, was man oben gewinnt, verliert man i.d.R. unten. Mit anderen Worten: Die Drehmomentkurve wird zwar auch etwas fülliger, aber v.a. wird sie im Diagramm nach rechts verschoben.
---> Es wäre wohl sinnvoller, anstatt über eine längere Hinterachse über zusätzliche Geräuschdämmung nachzudenken.

Gruß,

Clemens

*140PS aus 2l das entspräche 70PS/l. Ein BMW 2-Ventil-Boxer benötigt dafür über 7.000/min! Und der Motor hat einen vorbildlichen kugelförmigen Brennraum, V-förmig angeordnete Ventile mit Durchmessern, die sich im VW-Kopf überhaupt nicht unterbringen lassen, Stößelstangen ohne Ölfüllung, 40mm Einzelvergaser für jeden Zylinder. Das Hub/Bohrungsverhältnis entspricht mit 70,6mm/94mm fast exakt den VW-Werten.

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 691
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Interessantes Getriebe-"Tuning"

Beitrag von T2Tom » 27.02.2011 17:43

boggsermodoa hat geschrieben:Moin!

Habt ihr irgendwelche seherischen Fähigkeiten, über die ich nicht verfüge odder wie odder hä?
Woraus bitte besteht ............................................

Gruß,

Clemens

*140PS aus 2l das entspräche 70PS/l. Ein BM...........................................kt den VW-Werten.

Bestimmt alles von Interesse.
Stell Deine Fragen doch einfach hier.
Die haben bestimmt ein Ohr für Deine "Getriebe"-Anliegen.

Grüße aus der Pfalz
Tom
"Niemals hätte ich mir träumen lassen, dass zu meinen Lebzeiten die Mehrzahl der Menschen ihr Gehirn
außerhalb ihres Kopfes in einem kleinen, flachen Etui mit sich herumtragen würde."

(Lutz Zimmermann, Braunschweig)

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Interessantes Getriebe-"Tuning"

Beitrag von boggsermodoa » 27.02.2011 18:00

T2Tom hat geschrieben: Die haben bestimmt ein Ohr für Deine "Getriebe"-Anliegen.
Ich habe überhaupt kein "Getriebe"-Anliegen, sondern wundere mich nur über unsere unterschiedliche Wahrnehmung ein und derselben Sache. Und damit wir darüber reden können, habe ich meine Wahrnehmung beschrieben.

Gruß,

Clemens

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste