Anbauanleitung Peka AHK

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
suomi_bus
T2-Süchtiger
Beiträge: 557
Registriert: 25.08.2012 19:59
IG T2 Mitgliedsnummer: 818
Wohnort: Güstrow

Re: Anbauanleitung Peka AHK

Beitrag von suomi_bus » 13.04.2018 20:45

Hi. Ich hänge mich mal an den thread ran.
Ich war heute mit meinem 77er Kastenwagen zwecks HU bei der GTÜ und wollte auch meine Peka R101 AHK eintragen lassen. Durch die HU bin ich durchgefallen, aber das ist ein anderes Thema.
Der Prüfer sagte, dass es nicht nötig sei, die AHK eintragen zu lassen, da eine Prüfnummer drauf ist. Ich wollte es trotzdem eintragen lassen. Er hatte dann aber keine Unterlagen zur der Kupplung im System.
Nunja. Doch zur dekra (Osten)?

Was haltet ihr davon die AHK nicht eintragen zu lassen?
Erik
Bild
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2625
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Anbauanleitung Peka AHK

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 16.04.2018 19:28

Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Benutzeravatar
suomi_bus
T2-Süchtiger
Beiträge: 557
Registriert: 25.08.2012 19:59
IG T2 Mitgliedsnummer: 818
Wohnort: Güstrow

Re: Anbauanleitung Peka AHK

Beitrag von suomi_bus » 16.04.2018 21:50

Danke Thomas,

das Dokument habe ich natürlich. Nur richtig gelesen habe ich es offensichtlich nicht :roll:
Steht ja alles drauf. Der GTÜ Mensch (und sein telefonischer Support) hatte nur Halbwissen: "Da ist ne Nummer drauf, das reicht. Keine Eintragung erfoderlich."
Eine EU-Zulassung hat die PEKA aber nicht (Prüfzeichen mit e beginnend, usw...).
Also ab zur Dekra.

Erik
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast