Seite 1 von 1

T2 als Alltagsfahrzeug

Verfasst: 23.10.2013 13:58
von jens130
Moin Freunde,
sagt mal, fährt noch jemand den T2 im Alltagsbetrieb?
Also ohne elektronische Tupperware als Ersatz in der Garage?
:dafür:

Re: T2 als Alltagsfahrzeug

Verfasst: 23.10.2013 14:07
von BulliUli
ja, ich.
Und ich habe auch wirklich seit 25 Jahren kein anderes Auto ! (kleine Fremdgänger wie Käfer ausgenommen)
Noch nicht.... denn so langsam habe ich begriffen das die T2 immer wertvoller werden :unbekannt: und ich im Alter auf eine funktionierende Heizung im Winter angewiesen bin.... :wink:

Warum fragst du ?
uli

T2 als Alltagsfahrzeug

Verfasst: 23.10.2013 15:14
von Rolf-Stephan Badura
Hallo,

war viele Jahre mit Oldies im Alltagseinsatz unterwegs (1970er Karmann, 1976er Passat , 1963er Mercedes), aber mittlerweile sind mir die Oldies zu schade, die Repro-Ersatzteile zu schlecht und wenig haltbar und der Sprit zu teuer... manchmal hatten 2 der 3 auch Wartungsstau... man braucht 'ne Menge Zeit und Geld für den Unterhalt...

eine einfach "Winterschlampe" (bei uns ein 10 Jahre alter Seat) schont Zeit und Nerven. Bei Sonnenschein kommt aber auch der Bulli und Karmann immer noch häufig zum Einsatz...

Nur auf einen einzigen Oldtimer zu setzen würde ich nur bei alternativen wie Fahrrad, Bus&Bahnen, ... für Job&Tagesgeschäft...

Grüße,

Re: T2 als Alltagsfahrzeug

Verfasst: 23.10.2013 16:48
von Dani*8
Im Moment ist kein T2 zugelassen (kommt aber wieder). Aber ich fahre im Jahr 40.000 Kilometer im 1989er Volvo 240. Zählt das wenigstens halb? :yau:

Re: T2 als Alltagsfahrzeug

Verfasst: 23.10.2013 22:55
von sandkastenheld
Hi, ich fahre den T2 im Alltag und mindestens 1x/Woche Langstrecke Hamburg-Flensburg.

Da ich unter der Woche an der Uni arbeite und der Bulli in der Garage steht, fahre ich zeitweise (meistens an den Wochenenden) aufs Land, da ich noch nebenamtlich auf Rettungswachen arbeite. Da habe ich die Dienste so, dass ich nach der Schicht im Bus "lebe". Zeitweise habe ich schon meine Wohnung untervermietet, da ich mehr bei der BFvA oder im Bulli gewohnt habe.

Es ist für mich das perfekte Auto. Es ist immer wieder aufregend, man kann/muss viel daran machen, damit der Opa fit bleibt. Aber jede Schraubenumdrehung genieße ich dabei!



Lg, Thorben (der gleich wieder in den Bus steigt, die Truma anwirft und sein Bett baut....) :gut:

Re: T2 als Alltagsfahrzeug

Verfasst: 24.10.2013 03:00
von Mani
jo, fahre jeden Tag, bei Wind und Wetter. So sind in 8 Jahren weit über 100000km zusammengekommen. Ich restauriere den Bus sogar momentan. Jeder freie tag in der Woche und Sonntags werden grad nacheinander Bleche ausgetauscht. Eine Rolling Restauration sozusagen. Ist immer ein echt knapper zeitrahmen, da ich an einem Tag immer raustrennen, einschweißen, verzinnen und Rostschutz auftragen muss, da er ja am nächsten Tag wieder ran muß.

schöne Grüße
Mani

Re: T2 als Alltagsfahrzeug

Verfasst: 24.10.2013 10:07
von T2Bulli
Mani hat geschrieben:jo, fahre jeden Tag, bei Wind und Wetter. So sind in 8 Jahren weit über 100000km zusammengekommen. Ich restauriere den Bus sogar momentan. Jeder freie tag in der Woche und Sonntags werden grad nacheinander Bleche ausgetauscht. Eine Rolling Restauration sozusagen. Ist immer ein echt knapper zeitrahmen, da ich an einem Tag immer raustrennen, einschweißen, verzinnen und Rostschutz auftragen muss, da er ja am nächsten Tag wieder ran muß.

schöne Grüße
Mani
Das du ihn jeden Tag fährst, weiß ich ja. Aber das du dazwischen noch Bleche ersetzt, ist wirklich sportlich!

Ich wünsche dir gutes Gelingen bei deiner "Rolling Restauration".

Gruß, Basti

Re: T2 als Alltagsfahrzeug

Verfasst: 24.10.2013 12:40
von Wolfgang T2b *354
Hallo,

ich fahre meinen Bus aus naheliegenden Gründen nicht im Alltag (oder besser aus fernliegenden :wink:), aber wenn ich über die letzten Jahre mal zusammen zähle, dann ist mein Alltagsauto eher die Ausnahme und der Bus das Normale. Mit dem Bus sind's rund 15.000 km jedes Jahr, mit dem "Alltagsauto" ganze 5.000.

Zugegeben, richtiger Alltagsbetrieb ist das nicht, schon garnicht Winterbetrieb. Dazu wär' er mir auch zu schade, nachdem wir ja gesehen haben, dass in absehbarer Zeit die 50.000 Euro-Marke geknackt wird. Das ist das Zehnfache dessen, was ich neu für den Bus bezahlt habe :shock:.

Schöne Grüße

Wolfgang

Re: T2 als Alltagsfahrzeug

Verfasst: 25.10.2013 10:08
von achim hoock
Dani*8 hat geschrieben:Im Moment ist kein T2 zugelassen (kommt aber wieder). Aber ich fahre im Jahr 40.000 Kilometer im 1989er Volvo 240. Zählt das wenigstens halb? :yau:
kommt aber wieder...2014 !!! ??? :wein: :dafür:

Grüße Achim

Re: T2 als Alltagsfahrzeug

Verfasst: 25.10.2013 15:03
von Dani*8
Daran arbeite ich 8)

Re: T2 als Alltagsfahrzeug

Verfasst: 25.10.2013 20:03
von alexos
Dani*8 hat geschrieben:Daran arbeite ich 8)

...gabs da nicht mal auch so einen kleinen Fiat? Oder wars gar ein Lancia? :D

Re: T2 als Alltagsfahrzeug

Verfasst: 05.11.2013 00:46
von Marion
Hallo zusammen,

ich fahre meinen Bus im Sommerhalbjahr immer im Alltag, erledige alles, was anfällt und das ist machnmal richtig viel! Nur im Winter steht er in einer Scheune. Jedes Jahr freue ich mich auf den April. Ab dann ist Busfahren angesagt. Warum fragst du?
Marion