Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.
Antworten
Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Beitrag von boggsermodoa » 19.12.2015 18:56

Hallo Loidle,

mein Bus steht jetzt seit bald 10 Jahren unberührt in der Scheune und ich trage mich mit den Gedanken, na, hab's eigentlich schon beschlossen, ihn zu verkaufen.

Bild

Womit ich mich grad ein bisschen schwertue, ist die Preisfindung - und ich wäre dankbar, wenn ihr mir dabei ein bisschen helfen könntet. Ich will einerseits nicht in der "Frechheit der Woche" landen, hab' aber andererseits auch nix zu verschenken. Ich versuche ihn mal so realistisch wie möglich zu beschreiben:

Karosserie:
Es ist ein '73er Westi mit vorne angeschlagenem Schlafdach, ungeschweißt und ohne Durchrostungen im Erstlack (sumatra-grün). Er hat rundum viele Kratzer, Schrammen und Beulen aus etwa 327.000km, darunter auch einen notdürftig ausgebeulten Treffer auf der Front (Stoßstange, Defo-Element und Frontmaske beschädigt) und einen noch gänzlich unbehandelten Einschlag in der Regenrinne hinten, oberhalb der Heckklappe, der beim Ausbeulen ein wenig Kopfzerbrechen bereiten wird. Alle übrigen Schäden sind von der harmlosen Sorte, sind aber so gerecht rund ums Auto verteilt, daß es wohl auf eine Komplettlackierung hinauslaufen wird, wenn man sie alle beheben will. Die Windschutzscheibe gehört ausgetauscht, wegen zahlloser kleiner Kratzer und weil sie an einer Ecke allmählich milchig wird. Das Dachzelt habe ich mal erneuert (Eigenbau aus Airtex-Gewebe).

Mechanik:
Verbaut ist ein 1,8l-AT-Motor (75PS@5.000/min), gebaut von Kummetat aus einem NOS 127er Stationärmotor, neuen 40er PDSIT-Vergasern, neuen originalen Wärmetauschern, originalem, vernickeltem Auspuff aber dickem Endrohr (m.W. vom 112PS-Wasserboxer). Laufleistung 37.000km. Wärmetauscher und Auspuffanlage habe ich nach einem Jahr Gebrauch sandstrahlen und mit Alu flammspritzen lassen und anschließend mit Alufarbe lackiert. Die sollten nun das ewige Leben haben. Montiert ist ein externer Ölkühler (Opel Omega Diesel) am Unterboden hinter der Vorderachse, geregelt über Ahnendorp-Thermostat. Ölleitungen aus 12mm Hydraulikrohr mit kurzen, hochtemperaturfesten (190°C) und sauteuren Stahlflex-Schlauchstücken zwischen Thermostat und Aufbau. Originalkühler entfernt, Kühleröffnung verschlossen und Kühlluftführung im Gebläsegehäuse korrigiert, sodaß die Luft gerecht auf beide Zylinderbänke verteilt wird.
Mit der Auspuff-Flammstrahlaktion kam ein neues CM-Austauschgetriebe rein, das perfekt zum Motor paßt. Laufleistung etwa 30.000km. Er dreht damit aus (Tachonadel steht dann senkrecht nach unten) und findet problemlos Anschluß an den jeweils nächsten Gang. Dieser Motor (original im VW 412 verbaut) bietet ein breiteres Drehzahlband als alles, was je serienmäßig im VW-Bus verbaut worden ist.
Das Lenkgetriebe wurde von mir auch mal ersetzt gegen ein NOS-Teil. Müßte jetzt so um die 70.000km gelaufen sein.
Am Fahrwerk gibt's rote Konis rundum und 205/70er Reifen auf 6" Mangels Modulo-Felgen. Ein Satz Originalfelgen ist noch vorhanden. Anhängekupplung Westfalia mit eingetragener erhöhter Anhängelast (Ziff.28:1.500kg bis 8% Steigung*Motor-Typ AT**)

Einrichtung: Die ursprünglich verbaute Westfalia Helsinki-Einrichtung ist restlos entfernt und entsorgt. Kocher, Wassertank und die originalen Klappbettbeschläge sind noch vorhanden, falls sie jemand nachbauen möchte. Stattdessen gibt's ein Klappbett über die gesamte Wagenbreite und einen Vis-a-vis-Einzelsitz (Eigenbau) hinter dem Fahrer auf einem Sockel, an dem sich noch der originale Westfaliatisch befestigen läßt. Ist also so 'ne Art "T2b-Magnum". Der restliche Laderaumboden ist komplett frei.
Im Fahrerhaus sind Sportsitze von König ("Prinz") mit integrierter Nackenstütze und klappbarer Rückenlehne montiert, die Uhr mußte einem Drehzahlmesser weichen, im Radioschacht befinden sich Instrumente für Öltemperatur und Bordspannung, eine Anhänger-Blinkerkontrolleuchte und ein Vergeß-mich-nicht-Lämpchen, das aufleuchtet, sobald bei eingeschaltetem Scheinwerferlicht die Zündung ausgeschaltet wird. Unter dem (gepolsterten) Armaturenbrett quiekt ein Summer los, sobald eine Spannungsdifferenz zwischen Lade- und Öldruckkontrollleuchte auftritt. Beim Einschalten der Zündung herrscht also Ruhe, beim Anlassen gibt's ein kurzes Quieken als Funktionskontrolle und wenn beim Kurvenräubern mal der Öldruck zusammenbricht, gibt's ein Signal auf's Ohr, zusätzlich zur Kontrollleuchte, die man in dieser Situation ohnehin nicht wahrnimmt. Ein Ausfall der Lichtmaschine, etwa wg. gerissenem Keilriemen, wird so ebenfalls akustisch angezeigt.
Im Mitteldurchgang befindet sich eine Holzkiste für Landkarten, Musikcassetten und Fototasche. Dort ist auch mit Radio, Verstärker, Zigarettenanzünder, 12V-Steckdose und einem separaten Sicherungskasten (3xKlemme 15, 3xKlemme 30) die gesamte "Wohnelektrik" untergebracht. Ach ja, im GFK-Dach befindet sich eine helle Deckenleuchte, die bei aufgeklapptem Dach auch für Licht in dem Raum über dem Fahrerhaus sorgt.

Das Auto war mein fünfter VW-Bus und ich glaube, man kann aus der Beschreibung herauslesen, daß der zum Fahren gemacht ist. Er bietet etwas mehr Qualm als ein serienmäßiger CJ, aber er ist keine Zerknallbüchse, sondern basiert rundum auf grundsolider Serientechnik. Er sollte vielmehr all das ausräumen, was mich an den vorhergehenden vier Bullis immer genervt hatte (Motor, Fahrwerk, Sitze). Für mich hat's gepaßt, aber wo der sich im momentanen Preisgefüge einordnet, da bin ich ein bisschen ratlos. Für die Einrichtung gäbe es wohl nur 'ne 5, obwohl ich die nie mehr anders haben möchte, für die Karosserie 'ne 3-, obwohl nie geschweißt und für die Technik gäbe ich eine 2. Na ja, ein paar Standschäden wird er wohl haben (Bremse, Reifen). Den Motor habe ich immer wieder mal durchgedreht.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5624
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 19.12.2015 19:52

Hallo Clemens,

bei dem Mix schwer zu sagen...
aber was kümmert Dich's, wenn er auch in der Frechheit der Woche ein letztes Mal Aufmerksamkeit bekommt :wink:

Bei dem Mist der aus USA derzeit rübergeschippert wird, hört sich das nach einem fahrbaren Camper mit guter Technik an.
Ich würde da locker mal mit 20k€ VHB rangehen und dann kannst Du ja überlegen wo Deine Schmerzgrenze ist.
Aber unter 16 k€ wäre bei dem überhitzen Markt und vielen Grotten schon verschenkt.

Oder Du zauberst noch ein wenig die Macken weg und gehst mit deutlich mehr ins Rennen... jetzt ist eh schlechte Zeit zum Verkaufen :wink:

Viel Erfolg,

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3737
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Beitrag von Sgt. Pepper » 19.12.2015 21:00

Ganz ehrlich... frisst doch kein Brot. Wenn du Geld nicht unbedingt brauchst würde ich nicht verkaufen.
Ist halt nur die Frage ob die Preise weiter steigen oder ob irgendwann einmal ein Ende in Sicht ist. Zurzeit sieht es nicht danach aus.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1333
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Beitrag von TEH 29920 » 20.12.2015 12:03

...Bilder! :mrgreen: Besonders von den Karo-Schäden!

Gruß Bernd

Benutzeravatar
BulliUli
Wohnt im T2!
Beiträge: 1956
Registriert: 20.03.2008 13:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 90
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Beitrag von BulliUli » 20.12.2015 15:45

Clemens, du machst mir Sorgen :shock: :shock: du wirst doch nicht etwa........ Du, der alles über den T2 weißt, Clemenspedia, machst Schluss ? Oje :roll:
Ohne Bilder macht eine Bewertung wenig Sinn, ich würde anhand deiner Beschreibung irgendwas zwischen 10,- und 15.000,- sagen. Die km Leistung würde mich in keinsterweise abschrecken, Beulen schon mehr.
Uli

Benutzeravatar
Riviera
T2-Süchtiger
Beiträge: 254
Registriert: 08.04.2012 22:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 769
Wohnort: Walheim

Re: Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Beitrag von Riviera » 21.12.2015 19:31

Auch ich bin schockiert ....Clemens der erste Busfahrer, der ( unbekannterweise !!! ) in meiner Garage auftaucht und mir meinen Motor helfen einbaut , will seinen Bus verkaufen :heul:
Bild

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Beitrag von boggsermodoa » 21.12.2015 20:18

BulliUli hat geschrieben:Du, der alles über den T2 weißt, Clemenspedia, machst Schluss ? Oje :roll:
Kein Ding!
Alles was ich weiß 8)
... oder mal wußte :roll: :roll:
... oder noch nie wußte :oops: :oops: :oops:
findest du mittlerweile hier irgendwo gut archiviert und jederzeit nachlesbar. :thumb:

Benutzeravatar
Inox
T2-Süchtiger
Beiträge: 1175
Registriert: 14.10.2007 23:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Beitrag von Inox » 22.12.2015 00:57

Hi Clemens,

heißt das, Du nimmst jetzt deinen Hut und gehst?
Ich hatte immer gehofft, Du kramst Deinen Bus aus dem Versteck und tauchst damit auf irgend einem Treffen auf und ich gebe Dir die längst fälligen Biere aus, für all die guten Hilfestellungen und kompetenten Einschätzungen, ohne die ich meine Motorrevision vor 5 oder 6 Jahren nie alleine durchgezogen hätte.

Ich finde das sehr schade :dogeyes:

Du triffst Deine Entscheidungen sicher rational und wirst Deine Gründe für den Verkauf haben, daher wünsche ich Dir viel Glück dafür.
Behälst Du denn die BMW?

LG
Jörn
Bild Bild

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Beitrag von boggsermodoa » 22.12.2015 02:16

Inox hat geschrieben:Hi Clemens,

heißt das, Du nimmst jetzt deinen Hut und gehst?
Ach was!
Dafür bin ich doch viel zu verstrahlt. Aber der Bus soll jetzt schon weg ... und dann wird bestimmt so einiges verblassen, schon allein, weil ich nicht mehr mal eben in der Scheune nachgucken kann. Diese Scheune werde ich künftig nicht mehr zur Verfügung haben und deshalb stehen auch die Kühe auf der Abschußliste. Vielleicht werde ich auch eine aufbehalten, bloß welche? :roll: Eigentlich ist jede davon "the one to have" und "sowas verkauft man nicht!", andererseits ist es schon lange so 'ne Art Haßliebe. Wenn ich das Getriebe mittlerweile schneller ausbaue als jeder Profi, dann spricht das ja nicht unbedingt für mich, sondern zuerst mal gegen das Motorrad!
Mal sehen!

Danke für die Anteilnahme! :wink:

Clemens


/edit/ Ich sehe grad, ich habe heute Forumsjubiläum! :bier:
6.600 Beiträge in 12 Jahren. :shock:
:ritter: Die können nicht alle gut gewesen sein! :ritter:

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6362
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Beitrag von Harald » 22.12.2015 12:22

Jetzt muß ich auch mal OT texten:
boggsermodoa hat geschrieben:Ich sehe grad, ich habe heute Forumsjubiläum! :bier:
6.600 Beiträge in 12 Jahren. :shock:
Glückwunsch!
Und daß Du uns noch lange erhalten bleibst!

boggsermodoa hat geschrieben::ritter: Die können nicht alle gut gewesen sein! :ritter:
Doch, waren sie. Ich habe jeden einzelnen überprüft! :schlaumeier:
Bild

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1333
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Beitrag von TEH 29920 » 22.12.2015 13:58

Moin Clemens,

alles ist irgendwann zu Ende!

Verkauf ihn und wer weiß, vielleicht suchst Du dann in ein paar Jahren einen anderen weil Du merkst das da was fehlt :wink: (das Forum wird Dich bei der Suche bestimmt unterstützen :mrgreen: )
Zudem werden gaannz viele dann Deinen Resto-Berichte lesen; wird auch spannend.

Falls Du ihn nicht vermisst war es auch die richtige Entscheidung.

Du machst also in jedem Fall das Richtige. :bier:

Gruß Bernd

Benutzeravatar
WOLF
T2-Süchtiger
Beiträge: 912
Registriert: 21.05.2008 23:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Preisfindung: Scheunenfund - selbst versteckt

Beitrag von WOLF » 01.01.2016 21:31

Ich kann mir nicht vorstellen meinen Bus jemals zu verkaufen - auch wenn er immer nicht leer ist. :unbekannt:

Du wirst schon deine Gründe haben über einen Verkauf nachzudenken aber es stecken doch bestimmt sehr viele (schöne) Erinnerungen in deinem Bulli...





Kannst du ihm nicht eine neue Scheune suchen :oops:

MfG
Wolf
Bild SYRO

>>> My rollin' home is my castle - "Wolf's-burg" <<<

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Heinili und 12 Gäste