Marktsituation T2

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.
FeuerFritz
T2-Süchtiger
Beiträge: 196
Registriert: 18.09.2016 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Auf den Fildern bei Stuttgart

Re: Marktsituation T2

Beitrag von FeuerFritz » 12.02.2017 12:51

büsle hat geschrieben:Bei manchen Dingen seit Ihr Originalos aber selber schuld :wink:
DelSol hat geschrieben:Und wenn ich sehe das man bspw. für ein lächerliches Stück Schaumstoff als Matratze im Heck und dem nachgefertigten
Bezug im Westfalia Style mal schnell 500,- Öcken los ist.. dann überlegt man sich das schon
Beispiel: Eine Gute Matratze aus dem Aldi...Ikea usw 140 mal 2 Meter
Ausziehen, zurecht schneiden und beziehen Fertig.
Kosten incl Stoff 180€ in der Komfort Variante.
Mann und Frau schlafen dann sogar bequem :dafür:
nichts für ungut Martin
100℅ig korrekt erfasst :gut:

Ich sag zusätzlich nur: ".....suche Gewürzregal...." :lol:
Grüsse Christian

Bild

Franz-Josef
Wohnt im T2!
Beiträge: 1203
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Marktsituation T2

Beitrag von Franz-Josef » 13.02.2017 16:06

Hier ist jedenfalls von einer Senkung der Preise noch nichts zu spüren:
http://www.bugnet.de/markt/marktbild.pl?224110
Viele Grüsse Franz-Josef

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2530
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Marktsituation T2

Beitrag von ulme*326 » 14.02.2017 00:47

Na ja - in diesen Bus ist aber auch ordentlich investiert worden (Tauchentlackung/KTL - das ist selten) . Von daher ist der nicht mal teuer.
Die Frage ist wie lange der so da zum Verkauf steht und ob das jemand zu schätzen weiß.
Aber klar - kann ja nur eine vorübergehende Flaute gewesen sein - die letzten Monate - und das Frühjahr führt wieder zu Marktbewegungen.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1636
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Marktsituation T2

Beitrag von aircooled68 » 14.02.2017 01:24

Ich finde, die Anzahl der Neuanmeldungen hier im Forum in letzter Zeit spricht gegen eine Sättigung des Marktes. Genauso, wie jeder hier zuschlagen würde, wenn ihm ein guter Bus, für entsprechend gutem Preis vor die Nase gesetzt wird. Auf der Bank gibts eh keine Zinsen und das letzte Hemd hat keine Taschen. Und hätte ich keinen, würde ich mir wieder einen kaufen!
Geschockt war ich ja schon von der Ersatzeillage und manchen Preisen, die so ein T4 erzielen kann. Allein so ein Zahnriemenwechsel kostet dass, was ein Cp kostet und hält dann "nur" 120000km.

Außerdem bin ich der Meinung, dass das ein Waschregal und keins für Gewürze ist. :wink:

Gruß Jan
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
stoevie
T2-Süchtiger
Beiträge: 246
Registriert: 21.08.2013 10:26
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Marktsituation T2

Beitrag von stoevie » 14.02.2017 09:30

Moin,

hier ist der T2 auch ganz weit vorne: http://www.autobild.de/klassik/bilder/r ... tml#bild20
Was wiederum die Spekulanten freuen dürfte.

Freuen wir uns doch einfach daran, dass wir unsere Investitionen, Schweiß und Schrammen gewürdigt sehen in der Marktlage.

Greetz
stövies

Benutzeravatar
Phillip
T2-Profi
Beiträge: 60
Registriert: 31.07.2012 20:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Marktsituation T2

Beitrag von Phillip » 14.02.2017 22:43

Also ich habe meinen T2 noch vor dem hype gekauft (Anfang 2013).
Wollte ein Wohnmobil mit ohne Plastik, also kein modernes Zeug.
Habe mir als Grenze 40.000 € gesetzt.
Nun bin nach der Restaurierung auch auf nahezu diesen Preis angelangt. Da kommt man auch ruck zuck hin obwohl ich wirklich viel selbst gemacht habe.

Anfangs fand ich es cool, wenn die Leute mal wegen dem Bulli geguckt haben auf dem Campingplatz oder auf den Weg dorthin auf der Autobahn.

Mittlerweile ist es aber derart crass, selbst an Bahnschranken springt jemand aus einem anderen Auto und macht Bilder
oder ich werde beim Einlass bei einer Messe gefragt, ob der Wagen bei Volkswagen Classic Wolfsburg oder wie das heißt restauriert wurde und ich den mal vorstellen möchte
oder auf dem Parkplatz vor Supermarktketten (Bsp. Lidl) wird die Karre wild geknipst.

So habe ich mir das echt nicht vorgestellt.

Was will ich damit sagen, in den 3 Jahren hat -aus meiner Sicht- das Interesse an den Bullis derart zugenommen...
Ich geh jedenfalls nicht mehr Campen ohne Radkralle und Lenkradschloss und Not-Ausschalter und immer einem offenen Auge beim Schlafen :shock:

Und jetzt kommts, ich fahre noch so einen Triump TR6.
Und da interessiert sich keine Sau um die Karre, obwohl die auch nicht billig war.
Den kann ich überall offen nicht abgeschlossen rumstehen lassen. Find ich aber gut so.

So ist das. Werbung macht eben vieles.
Bild

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1336
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Marktsituation T2

Beitrag von TEH 29920 » 15.02.2017 21:11

...ein total fertiger Silberfisch für 15000 - da kann man nichts mehr zu sagen.

Gehört eigentlich in die Frechheit der Woche:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... geNumber=1

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Weserbulli
T2-Meister
Beiträge: 110
Registriert: 02.02.2016 22:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 825
Wohnort: Bremen

Re: Marktsituation T2

Beitrag von Weserbulli » 16.02.2017 11:02

Moin,

interessant finde ich immer wieder, wenn in der Anzeige angeboten wird, dass der Anbieter die Restauration übernehmen kann. Da denke ich immer: dann macht es doch einfach und bietet das Auto hinterher an. Aber wahrscheinlich hofft man, auf diese Art doppelt verdienen zu können - erst beim Verkauf, dann bei der Resto, die dann eventuell - upps - aus dem Ruder läuft ...

Ob dieser Silberfisch jemals wieder im Verkehr schwimmen wird??

LG Olli
Bild

Benutzeravatar
Andy
T2-Süchtiger
Beiträge: 424
Registriert: 13.04.2013 22:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Schermbeck

Re: Marktsituation T2

Beitrag von Andy » 16.02.2017 11:57

Hehe,

das muss schon ein kranker ran den Zeit und Geld nicht interessiert :-)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5630
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Marktsituation T2

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 16.02.2017 14:32

Hallo zusammen.

Ich gestehe: auch ich bin schuldig am Marktanheizen die letzten 10 Jahre :thumb:
Abschwung sehe ich (noch) nicht - höchstens eine kleine Winterdepression...

Was mich vor allem erschreckt ist, wieviel Schrott mittlerweile teuer aus USA geholt wird
(statt rostfrei aus Nevada sieht man sozusagen immer mehr Sumpfleichen aus Florida - Hauptsache USA :roll: )


Bei dem Silberfisch muss man einen an der Waffel haben... :zunge2: selten aber keine große Nachfrage.
Da gibt es ein paar blaue Kleinteile, ein paar Farb-Muster, Fenster und eine AHK, vielleicht noch die Fahrgestellnummer retten :wink: der Rest ist geplünderter und Schrott im Endstadium. Da wären 1000 Euro schon viel :roll:

Grüße,

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8153
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Marktsituation T2

Beitrag von clipperfreak » 17.02.2017 00:43

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben: (statt rostfrei aus Nevada sieht man sozusagen immer mehr Sumpfleichen aus Florida - Hauptsache USA :roll: )


Grüße,
na da bin ich schon gespannt ob ich die nächsten 14 Tage in Florida eine T2 Sumpfleiche entdecken werde. Einen 68iger Kombi vor knapp 20 Jahren im Showroom eines Händlers werde ich nicht vergessen der war wie neu :respekt:
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
DelSol
T2-Profi
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2016 17:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nürnberg

Re: Marktsituation T2

Beitrag von DelSol » 08.03.2017 12:04

@ Rolf

Im Gegensatz zu Deutschland ist auch das Klima in Florida top und die Busse sahen niemals Streusalz oder Split! :D
Muss ja nicht jeder Bus aus Nevada kommen um trotzdem noch besser dazustehen als sehr viele alte durchgefaulte deutsche Modelle! :wink:

Und auch in den USA gibt es schon lange keine Busse mehr geschenkt.. die Zeiten sind geschätzt seit spätestens 3-4 Jahren auch vorbei.

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5748
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Marktsituation T2

Beitrag von Norbert*848b » 08.03.2017 13:22

DelSol hat geschrieben:
08.03.2017 12:04
Und auch in den USA gibt es schon lange keine Busse mehr geschenkt...
Ja und wer möchte, kann sich ja einmal einen Eindruck verschaffen:
http://www.thesamba.com/vw/classifieds/ ... ESC&page=0
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8153
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Marktsituation T2

Beitrag von clipperfreak » 09.03.2017 00:41

DelSol hat geschrieben:
08.03.2017 12:04
@ Rolf

Im Gegensatz zu Deutschland ist auch das Klima in Florida top und die Busse sahen niemals Streusalz oder Split! :D
Muss ja nicht jeder Bus aus Nevada kommen um trotzdem noch besser dazustehen als sehr viele alte durchgefaulte deutsche Modelle! :wink:


da bin ich anderer Meinung das feuchtheisse Klima in Florida, wir hatten dort drüben letzte Woche selbst im Februar gut 70% Luftfeuchtigkeit welche im Sommer gegen 100% geht und deshalb rostfördernd ist. Aus diesem Grund gibt es ja kaum originale Floridafahrzeuge, die jetzt in Florida fahren wurden aus anderen Bundesländern importiert, da die meisten schon lange weggefault sind
Gruß
Klaus *223

Jonas_Kessler
T2-Süchtiger
Beiträge: 280
Registriert: 20.03.2016 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Marktsituation T2

Beitrag von Jonas_Kessler » 09.03.2017 10:43

ich sach nur: Californien!

Trotz Meersalz in der Luft ist mein Surfer-T2 weitgehend rostfrei - durchgefault sind a) Batterieboden (Säure) b) Bodenblech Fahrerkabine (Gummimatte und salznasse Füße) und c) Frontscheibenrahmen (undichter Gummi). Sonst: kein Rost in der Fläche, keiner in den Hohlräumen und von unten erst recht nicht.

Und mein 1303 Cabrio aus Californien hatte nur das Batteriebodenproblem, weil zudem eine Schweißnaht am Dachrand ab Werk kapillar offen war und das seltene Regen-Wasser 40 Jahre lang unter die Batterie gelaufen ist. Sonst wie aus dem Laden. Solch rostfreie Käfer waren bei uns schon in den frühen 80er Jahren nicht mehr zu bekommen.

Welch gesegnetes Klima dort!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste