Marktsituation T2

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.
Benutzeravatar
DelSol
T2-Profi
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2016 17:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nürnberg

Re: Marktsituation T2

Beitrag von DelSol » 09.03.2017 11:21

@Klaus

Sicher gab und gibt es dort auch den ein oder anderen mit Korrosion das ist nicht die Frage! :wink:
Schrott bekommt man überall.

Aber generell sind diese eben nicht wie früher alle deutschen Modelle auch im Winter gefahren worden.
Es ist daher finde ich immer totaler Blödsinn irgendwas zu verallgemeinern und auf USA Importe zu schimpfen.

Diese sind sehr oft in gutem / besseren Zustand als vergleichabre deutsche und absolut gleichwertig was das
bauliche angeht. VW waren halt gerade hierzulande früher einfach Arbeitstiere und Gebrauchsgegenstände.
In den USA dagegen auch früher schon immer etwas exotischer und seltener.. daher oft auch sorgfältiger behandelt.

So muss jeder sehen wie viel er ausgeben kann oder möchte und was er dafür bekommt. Bin mit meinem US-Büsle
auch sehr zufrieden was den Zustand angeht - habe in D / AT für dieses Geld trotz langer Suche nichts vergleichbares
gefunden.. da wären hier mind. 25000 fällig geworden. Aber wie gesagt diese Zeiten sind vorbei.. auch die guten Busse
in den USA kosten mittlerweile richtig Geld. Mit Verschiffung / Verzollung etc. mind. genauso teuer wenn nicht teurer.

Aber wer hat der kann :mrgreen: Wenn es nicht zwickt finden sich sicher auch einige tolle deutsche Modelle.. :dafür:

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8153
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Marktsituation T2

Beitrag von clipperfreak » 09.03.2017 14:12

DelSol hat geschrieben:
09.03.2017 11:21
@Klaus



Aber generell sind diese eben nicht wie früher alle deutschen Modelle auch im Winter gefahren worden.
Es ist daher finde ich immer totaler Blödsinn irgendwas zu verallgemeinern und auf USA Importe zu schimpfen.

Das ist nicht richtig, die Camper waren schon damals als Neuwagen oft nur Zweitfahrzeuge für den Urlaub bzw. als Sommerfahrzeug zugelassen und wurden nicht im Winter gefahren und standen wohlbehütet in der trockenen Garage. und es gibt deshalb viele europäische Westis die absolut rostfrei und und im Originallack erhalten sind.

Diese Fahrzeuge sind natürlich mittlerweile grösstenteils in festen Händen und werden nur noch selten auf dem Markt angeboten. Aber immer wieder taucht so ein Fahrzeug auf zum Verkauf.

Auf US Importe generell schimpft ich nicht, habe selber einen, aber einen guten Europäischen ziehe ich jedem US Westi vor, da diese meistens zwar vom Blech gut sind aber innen halt total abgerockt sind
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1863
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Marktsituation T2

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 09.03.2017 14:34

Hallo allerseits!

Auch wenn der Klausch und ich in letzter Zeit nicht einer Meinung waren, so springe ich ihm bei: Die Amis haben eine Mentalität, die dem Erhalt der Fahrzeuge wenig zuträglich ist.
Sicher ist ein rostfreier Bus das höchste Gut, doch kauft man sich mit den blechmäßig guten US-Autos halt immer die Pflegementalität der Amis mit. Von der Sonne "verwöhnte" Innenräume lassen sich ebenfalls nur schwer instantsetzen, und eine völlig ausgenudelte Technik geht auch ganz schön ins Geld - zumal es drüben wohl in den seltensten Fällen auf qualitativ hochwertige Reparaturen rausläuft. Wichtig ist, daß die Karre läuft. Und weil es einfacher ist, irgendwelche Doppelgasfabriken dranzuwerfen (das schreibe ich bewußt, ich habe schon zu viel inkompetenten Pfusch geradebiegen müssen), als die hochgeniale und stabile Einspritzung beim ersten Fehler zu reparieren, leben diese Busse halt lediglich vom günstigeren Klima. Für das die Amis nichts können, sonst wäre auch die Karosserie murks (siehe "Ami-reparierte" Unfallschäden).

Eigentlich bräuchte man zum Rundumglücklichsein zwei Busse: Einen Ami für die Hülle und einen deutschen für alles (wirklich alles!) andere. Umstecken und glücklichsein. Aber das ist bei der Modellvielfalt und der momentanen Preissituation auch leichter gesagt als getan. Habe ich im Kundenauftrag aber auch schon genau so gemacht. Eben halt das Modell "Tauschkarosserie". Wichtig dabei ist jedoch auch wieder, ein nicht ganz so zerschossenes US-Modell zu ergattern, sonst ist das Bügeln genauso aufwändig wie das Schweißen...

Ich meinerseits ziehe ein deutsches Modell vor, aber das ist (Marktsituation) leicht gesagt, wenn es schon in der Garage steht. Ich verstehe auch die Käufer eines US-Busses, vorausgesetzt, es ist wirklich ein gepflegtes Exemplar. Und das ist im Land der to-go-Lackierungen vor Einkaufszentren für 199 $ doch eher selten.

Gruß Torsten
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
Phillip
T2-Profi
Beiträge: 60
Registriert: 31.07.2012 20:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Marktsituation T2

Beitrag von Phillip » 16.03.2017 23:52

..."Eigentlich bräuchte man zum Rundumglücklichsein zwei Busse: Einen Ami für die Hülle und einen deutschen für alles (wirklich alles!) andere."... :abgelehnt:



Ist ziemlich unsinning, den guten Einspritzer Motor gegen den Vergaser Motor zu tauschen.

den würde ich niemals hergeben
Bild

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1863
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Marktsituation T2

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 17.03.2017 02:38

Ich auch nicht. Wenn ihn vorher kein Ami "totgepflegt" hat. Lies halt meinen Text...
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
dietmar2
T2-Süchtiger
Beiträge: 246
Registriert: 24.01.2013 00:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Marktsituation T2

Beitrag von dietmar2 » 23.03.2017 22:02

guten abend in die runde,
ich möchte mal auf diesen hier:

>>> https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 6-216-8076
(weil gerade eingestellt, nicht verwandt/verschwägert...)

aufmerksam machen,
wenn da einer um die ecke ist, das wär bei der gegenwärtigen "preisdebatte" wohl einer zum angucken,
wenn er blechmäßig das hält, was er verspricht >>> gar nich mal so ganz schlecht

gruß aus hro, dietmar,

p.s. wenn ich mal meinen anschaffungspreis + 2jahre innenausstattungsteile sammeln + rumschweißerei + sonstige basteleien
+ immer noch nicht fertig rechne= komme ich damit locker auf den selben preis und
>> dieser hier ist (oder scheint?) fertig zu sein, wenn er nicht blechmäßig gerade schon fix + fertig ist :dance:

t21975
T2-Süchtiger
Beiträge: 209
Registriert: 12.04.2015 22:58
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Marktsituation T2

Beitrag von t21975 » 23.03.2017 22:42

Wenn dieses nicht ein Fake ist.
Grüsse

Benutzeravatar
Feinbein
T2-Süchtiger
Beiträge: 543
Registriert: 08.02.2010 13:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Marktsituation T2

Beitrag von Feinbein » 23.03.2017 23:34

Glaube nicht, dass das ein Fake ist.
Aber die Bilder sind astrein. Da kann man doch überhaupt nichts drauf erkennen.

Gruß Stephan

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1336
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Marktsituation T2

Beitrag von TEH 29920 » 02.12.2017 19:40

Moin zusammen,

wie ist die Marktsituation im Dezember 2017 aus eurer Sicht?

Momentan hab ich den Eindruck es geht nur noch wenig bei den T2. Gerade normale Fernsterbusse stehen sich in den Verkaufsportalen die Reifen platt. Ist das die normale Winterruhe oder ist der Markt satt?

So ganz zufällig werfe ich die Frage nicht in den Raum :wink: Ich überlege mir noch einen normalen Achtsitzer zu kaufen und mir hat jemand "gesteckt" das die Preise in den nächsten Jahren weiter??? fallen werden.

Eure Meinungen dazu würden mich interessieren.

Gruß Bernd

aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 392
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Marktsituation T2

Beitrag von aviator » 02.12.2017 22:44

Frag doch Deinen Hellseher auch mal auf welche Aktien man setzen sollte. Der Typ (oder die Dame) muss sehr reich sein.... :roll:

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2337
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Marktsituation T2

Beitrag von MichaB » 02.12.2017 22:54

Vieleicht gibts ja bald wieder welche für 300€ :yau:

Dann kauf ich mir auch nen Westfalia :versteck:

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1336
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Marktsituation T2

Beitrag von TEH 29920 » 02.12.2017 22:55

aviator hat geschrieben:
02.12.2017 22:44
Frag doch Deinen Hellseher auch mal auf welche Aktien man setzen sollte. Der Typ (oder die Dame) muss sehr reich sein.... :roll:
...Du meinst also das die Teile immernoch unverschämt teuer sind; richtig?

Mit dem "Hellseher" kann ich nichts anfangen - verstehe ich nicht :roll: Sorry.

Gruß Bernd

aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 392
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Marktsituation T2

Beitrag von aviator » 02.12.2017 23:24

Hi Bernd,

mit Hellseher meinte ich die Person die Dir gesteckt hat, dass die Preise weiter fallen sollen. Woher soll das denn jemand wissen? Das ist doch wie mit allem was Angebot und Nachfrage unterliegt. Man kann nie sicher sagen, wie sich der Markt entwickelt. Deswegen mein leicht sarkastischer Vergleich zum Aktienmarkt. Deswegen galt dieser hier :roll: auch nicht Dir sondern allen, die meinen verlässliche Prognosen abgeben zu können. Reich müsste jeder sein der sowas kann.

Persönlich denke ich, dass der langfristige Preistrend wahrscheinlich nicht nach unten geht. Es wird immer mal wieder Schwankt gen geben aber ich glaube nicht dass die Dinger langfristig billiger werden.

Ich sehe es so: Wenn Du einen Bus haben willst und Du ihn Dir leisten kannst und willst dann tu es. Wenn Du es nicht als Investment siehst (und ich finde das sollte man nicht) dann ist es doch langfristig nicht so wichtig, ob Du ihn theoretisch zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht für etwas weniger hättest kaufen können.

Gruß

Stefan

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1336
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Marktsituation T2

Beitrag von TEH 29920 » 03.12.2017 10:12

Moin,

nun gut, wissen was die Zukunft GENAU bringt tut keiner; außer das am 24.12 wieder Weihnachten sein wird und das auch dieser Winter irgendwann vorüber ist :wink:
Alles darüber hinaus ist Kaffeesatzlesen mit mehr oder weniger Erfahrung aus vergangenen Markentwicklungen bzw. Zyklen die es schon immer gab und auch immer geben wird.

Einen angemessener Preis zu finden ist auch immer ein Thema. Aus dem Alter das ich etwas haben will koste es was es wolle bin ich raus.
Ich muss ja nicht, ich kann. Und das ist auch nicht immer soo leicht.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2530
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Marktsituation T2

Beitrag von ulme*326 » 03.12.2017 17:17

ich sehe es aktuell (Stand Dezember 2017) folgendermaßen:
- immer mehr Edelschrott steht mit Trotzpreisen und platten Reifen monatelang auf den Plattformen rum
- Teilepreise haben deutlich angezogen
- bei wirklich guten Fahrzeugen haben die aufgerufenen Preise deutlich angezogen - die Autos sind dennoch stets bald weg/verkauft
- Fahrzeuge in der Real-Wertklasse 6000-8000€ (Zustand 4) werden schnell mit bis zu 12000-16000€ (entspricht Zustand 3) überteuert angeboten - diese so überpreisten Z3/Z4-Fahrzeuge stehen auch wie Beton (hier zeigt sich die freie Interpretation der Bewertungssklassen Zustand 3 und Zustand 4)
- Ich glaube mittelfristig nicht an eine weitere Preissteigerung von Zustand 4-5 -Fahrzeugen.
- Zustand 3-4 Fahrzeuge werden überpreist weiterhin lange stehen.
- Ich glaube an eine Stabilisierung, wenn nicht sogar an eine weitere Steigerung des heutigen Preisniveaus der Zustand 1-2-Fahrzeuge
- Eigentlich sollte es eine Zustands-Klasse 6 für Schrott und Leichen noch geben.
- Heute endet die Kategorisierung bei 5 - diese deckt Abschläge für eine Leiche oder für ein unvollständiges Fahrzeug nicht ab

Gruss Ulme*326
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste