Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 315
Registriert: 08.12.2015 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von Avispa66 » 16.06.2018 20:58

Der Alptraum jedes T2 Besitzers :cry:

Benutzeravatar
Sytronic1987
T2-Süchtiger
Beiträge: 152
Registriert: 13.06.2016 09:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Braunschweig

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von Sytronic1987 » 18.06.2018 08:57

Das war aber nicht deiner, oder :shock: :cry: :dogeyes:

Benutzeravatar
Roland *19
Wohnt im T2!
Beiträge: 1213
Registriert: 02.06.2003 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 19
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von Roland *19 » 18.06.2018 11:16

Kenne ich leider. :cry:
Dateianhänge
049.jpg
Viele Grüße,
Roland *19
:grinseval:
78er BERLIN (KR-VW9H4/10) & 84er Porsche 924 TARGA (KR-DR17H3/10)

Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 315
Registriert: 08.12.2015 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von Avispa66 » 18.06.2018 11:25

Sytronic1987 hat geschrieben:
18.06.2018 08:57
Das war aber nicht deiner, oder :shock: :cry: :dogeyes:
Nee, zum Glück nicht.
Aber im erstem Moment dachte ich auch es sei meiner :wink:

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1136
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von Matthias S. » 19.06.2018 20:42

Ojeh schon wieder. Die Bilder gleichen sich.

Das beide Türen offen standen ist natürlich übel.
Für diejenigen, die neu hier sind, das hatten wir schon:
viewtopic.php?f=9&t=17617&hilit=ph%C3%B6nix

bin mal gespannt ob der auch wieder aufgebaut wird.

Grüße, Matthias

Benutzeravatar
bullijochen
T2-Süchtiger
Beiträge: 1054
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von bullijochen » 19.06.2018 22:21

Kennt man die Ursache vom Phönix eigentlich? und vom Schweizer lässt sich da was rausfinden? Das wir davon lernen können? Mein Beileid :tear:
Gruß Jochen

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4992
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von Norbert*848b » 19.06.2018 23:14

bullijochen hat geschrieben:
19.06.2018 22:21
Das wir davon lernen können?
Ja, das wäre wirklich gut. :wink:
Viele denken, dass diese Gefahr mit einem regelmäßigem Austausch der Benzinschläuche sowie Tankzuleitungen / Tankentlüftungsleitungen gebannt wäre.
… weit gefehlt...
Nun gibt es aber auch noch gebrochene Beschleunigerpumpenmembrane (bzw. verzogene Flansche für diese Pumpe),
ausgeschlagene Drosselklappenwellen wo Benzin heraus tröpfelt,
undichte Benzinpumpen,
gelöste Röhrchen an dem / den Vergaser(n),
abgesprungene elektrische Anschlüsse,
durchgescheuerte Kabel, … und sicherlich noch etwas mehr (speziell Einspritzer), was mir jetzt aus dem Stegreif gerade nicht einfällt.
Bei "thesamba" kann man sich einmal einen Eindruck verschaffen, was alles so passierten könnte:
https://www.thesamba.com/vw/forum/viewt ... sc&start=0
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1136
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von Matthias S. » 19.06.2018 23:56

Hm, bitte schön, sucht mal hier ne Ursache... das wurde doch damals schon alles im Thread erörtert.

Bild

Bild

Benutzeravatar
bullijochen
T2-Süchtiger
Beiträge: 1054
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von bullijochen » 20.06.2018 07:58

Ok ok ich ziehe die Frage wieder zurück :versteck: :wink:
Es bleiben Vermutungen...

Benutzeravatar
Roland *19
Wohnt im T2!
Beiträge: 1213
Registriert: 02.06.2003 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 19
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von Roland *19 » 20.06.2018 11:49

Der ist hin. Das Blech bekommste nie wieder hin - sieht aus, wie meiner damals. "Ausgeglüht".

Und Ursache: Die Versicherung hat damals (2006) einen Spezialgutachter für Brandursachenforschung beauftragt und der hat ein langes Gutachten erstellt und die Ursache eingekreist. Fand ich erstaunlich, was der noch Alles findet........
Viele Grüße,
Roland *19
:grinseval:
78er BERLIN (KR-VW9H4/10) & 84er Porsche 924 TARGA (KR-DR17H3/10)

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1136
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von Matthias S. » 20.06.2018 14:05

Ja, Roland deiner sah schlimmer aus als der Phönix.
Von dem aktuellen Brandopfer habe ich noch kein Bild gefunden wie er nach dem Löschen aussieht.

Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4992
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von Norbert*848b » 20.06.2018 20:08

bullijochen hat geschrieben:
20.06.2018 07:58
Ok ok ich ziehe die Frage wieder zurück … Es bleiben Vermutungen...
Bei niedergebrannten Fahrzeugen zugegebenermaßen wohl wirklich schlecht herauszubekommen. :?

… Vielleicht OT, hat aber m.E. nach gewissen Unterhaltungswert:

Ich kann ja mal eben einen konkreten Fall beschreiben. Hat sich letztes Jahr in Polen zugetragen, war mit einem Käfer passiert, sollte also auch für einen Bulli mit Typ 1 Motor eine gewisse Gültigkeit haben.
Die Vorgeschichte: Käfer stand an der Ampel, als es grün wurde und der Fahrer das Fahrzeug gerade beschleunigen wollte, sahen die nachfolgenden Autofahrer Qualm aus der Motorklappe kommen.
Es begann ein wildes Hupkonzert, worauf der Käferfahrer wohl sogleich in den Rückspiegel schaute, das Malheur sofort erkannte und schlagartig anhielt. Es vergingen also nur wenige Sekunden bis die Helfer mit Feuerlöschern bereit standen (in Polen ist es wohl Pflicht, das Autos mit Feuerlöschern ausgestattet sind) und auch schlagartig die Flammen löschen konnten. Eigentlich war nur die Motorklappe rußgeschwärzt, am Motor und den Aggregaten waren kaum Brandspuren auszumachen. Kabel noch alle intakt, Benzinleitung selbst auch unversehrt.
Dann begann das Rätselraten woran es dann gelegen haben könnte. Ein mutiger Versuch und der Käfer wurde wieder gestartet. Er lief auch als ob nichts gewesen wäre. :shock:

Als ich die ratlose Schar am Straßenrand wahrnahm, bot ich meine Hilfe an, denn erst jetzt kreuzten sich unsere Wege. Die Vorgeschichte hatte ich mir soweit berichten lassen.
Nachdem der Motor abgeschaltet wurde, zog ich mehrmals am Drosselklappenhebel und siehe da, an der Drosselklappenwelle sowie am Beschleunigerpumpengehäuse tröpfelte ein wenig Sprit heraus.
Ob nun die Beschleunigerpumpenmembran undicht war, oder nur der diesbezügliche Deckel bzw. der dazugehörige Flansch am Vergaser verzogen war, konnte ich leider nicht ausmachen. Basteln war da nicht angesagt, passendes Werkzeug sowie Ersatzteile wären ohnehin nicht griffbereit gewesen. Da der Sprit offensichtlich auf die Ansaugrohr-Vorwärmung tröpfelte und das Kohlenfeuer der Lichtmaschine nicht weit weg war, sah ich diese Möglichkeit als ziemlich sichere Brandursache. Der Fahrzeughalter hielt es dann für besser, sich sein Auto auf einem Trailer nach Hause bringen zu lassen, um dann ungestört den Vergaser reparieren zu können.

… Ich hoffe, dass man da Lehren draus ziehen kann. Nicht nur den Vergaser mit einem neuen Dichtsatz versehen, sondern auch schauen, dass der Pumpendeckel sauber am Vergaserflansch anliegt. Ggf. Flächen planen. Das funktioniert ganz gut mittels einer kleinen Glasplatte wo feines Schleifpapier (z.B. 240er) aufgelegt wird. Für das "Neu-Lagern" der Drosselklappenwelle hat wohl nicht jeder die Möglichkeit bzw. Fähigkeit, dann diese Arbeit besser an einen Instandsetzungsbetrieb abgeben. Ist unterm Strich allemal günstiger als einen Brandschaden zu riskieren. :thumb:
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2269
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von MichaB » 20.06.2018 20:15

:gut: :gut: :gut:
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Wolfgang *136
T2-Süchtiger
Beiträge: 366
Registriert: 03.06.2003 09:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 136
Wohnort: Drensteinfurt

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von Wolfgang *136 » 21.06.2018 21:16

Grüße aus dem Münsterland
Wolfgang *136

Bild

Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 206
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Neeeeeeiiiin, brennende T2‘s

Beitrag von powderjunkie » 21.06.2018 21:53

Scheiss Feuerteufel!!! :evil:
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste