Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 647
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von T2Tom » 28.05.2019 11:37

Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn".


Ich hatte, den nun als "Unsinn" verharmlosten Beitrag von Herrn Knieriem, kurz nach dessen Erscheinen gelesen.
Ich war mehr als sprachlos und das Gelesene lag mir den ganzen Tag schwer im Magen und hat mich begleitet.

Sich über die Sprache perfekt ausdrücken zu können ist eine Begabung, aber hier wurde sie als Waffe benutzt um das Gegenüber niederzumachen und abzuwerten.

Dass in darauf folgenden Kommentaren dafür noch Verständnis gezeigt wird und man verzweifelt versucht das ganze herunterzuspielen und in die "Vorsicht Ironie Ecke" zu schieben,
ist für mich einfach nur peinlich und traurig.

Der gestrige "Unsinn" war kein Einzelfall des Betreffenden und Pillen nehmen hilft da schon lange nicht, denn diese unterdrücken die Symptome nur.

Sei es drum, ich kann mich mit solch einem Vorfall nicht solidarisch zeigen, den Mund halten und mich einfach nur wegducken.

Meine Mitgliedsnummer 514 wird deshalb nach 17 Jahren frei.

Grüße aus der Pfalz
Tom


PS: Falls jemand den gelöschten "Unsinn" nicht gelesen hat, ich habe ihn konserviert

Benutzeravatar
Roland *19
Wohnt im T2!
Beiträge: 1211
Registriert: 02.06.2003 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 19
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Roland *19 » 28.05.2019 12:03

......und ich beende die Diskussion und bitte die Moderatoren darum beide Threads zu löschen bzw. unsichtbar abzuschließen.

Das Forum ist schon lange problematisch. Das ich mich schon wieder mit solchen Dingen befassen soll, kann ich nicht einsehen.

Streit mit Torsten kann ich auch nicht als Grund für einen Vereinsaustritt einsehen - ganz ehrlich.
Viele Grüße,
Roland *19
:grinseval:
78er BERLIN (KR-VW9H4/10) & 84er Porsche 924 TARGA (KR-DR17H3/10)

aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 315
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von aviator » 28.05.2019 12:10

Ich muss mich leider Tom und Matthias anschließen.

Letztlich war der letzte Beitrag von Torsten (GoldernerOktober *001) nur der Tropfen, der das sprichwörtliche Fass zum Überlaufen gebracht hat.

Ich bin schon lange nicht zufrieden mit der IG. Ich habe nicht das Gefühl, dass man hier den ureigenen Interessen unserer Gemeinschaft gerecht wird. Wirklich helfen würden Workshops, Teile-Aktionen, Spezialwerkzeug zum Leihen etc. Vom Museum habe ich nichts, die meisten anderen Mitglieder wohl auch nicht.

Jemand wie Torsten ist absolut nicht tragbar. Er entschuldigst sich noch nicht mal für seine Entgleisungen. Aus Mücken (Mitgliedsnummern) werden Elefanten gemacht und ein unbedarfter Teilnehmer im Forum mit voller Wucht verbal angegangen. Wenigstens wurde das Ganze in der Folge gelöscht. Allerdings nicht vom Autor selbst. Besagter Autor ist wohl bezeichnenderweise auch noch für das Forum zuständig, wie mir vor einer Weile mal von einem Vorstandsmitglied mitgeteilt wurde und verantwortet außerdem noch zwei technische Referate. Sachverstand alleine reicht hier nicht. Etwas Kommunikationstalent, im positiven Sinne, gehört auch dazu.

Ich werde nach wie vor ab und an im Forum vorbeischauen, vielleicht auch die ein oder andere Frage stellen, oder, wenn ich kann, beantworten. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Norbert und einige der anderen regelmäßigen Fristen, die hier unschätzbar viel Hilfestellung leisten. Allerdings sehe ich das nicht als Erfolg der IG, sondern des Forums und der Mitglieder des Forums, mögen sie nun IG-Mitglieder sein oder nicht. Wenn es zum Fortbestand des Forums eines kleinen finanziellen Beitrags bedarf, so werde ich diesen über die Spendenfunktion gerne leisten. Aber die IG möchte ich nicht weiter mitfinanzieren.

Stefan

Benutzeravatar
bulli71
T2-Süchtiger
Beiträge: 580
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von bulli71 » 28.05.2019 12:11

Ich hoffe du verabschiedest dich nicht auch noch aus dem Forum, dafür waren deine Beiträge immer viel zu wertvoll.
Die Gemeinschaft derer die an den alten Kisten noch schrauben ist eh schon klein (schaut mal in die einschlägigen Facebook Gruppen, da habe ich oft das Gefühl dass sich irgendwelche Hippster so ein Gefährt zulegen weil es so hip ist und dann verzweifeln weil der Keilriemen quietscht was der Golf 7 ja nie macht), da sollten wir uns nicht gegenseitig zerfleischen sondern uns unterstützen.
Ich habe den gelöschten Beitrag nicht gelesen, aber ich finde auch den verbliebenen Beitrag schon grenzwertig. Keine Ahnung warum man sich wegen einer Mitgliedsnummer aufregen kann, und zur Eingangsfrage kam auch nichts sachliches außer pauschale Abwertung. Wenn das der übliche offizielle Ton sein soll in der IG geht meine Überlegung ihr bei zu treten ganz klar zum Nein, und es macht es auch leichter verschmerzlich es immer noch nicht zum Frankfurter Stammtisch geschafft zu haben wo ich schon lange mal hin wollte. Aber diese Haltung will ich eigentlich gar nicht einnehmen.


Reisst euch mal zusammen, unser Hobby ist doch viel zu schön um wegen so einem Mist die Stimmung und den Zusammenhalt zu zerstören.

www.thorstenwinter.de


aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 315
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von aviator » 28.05.2019 12:13

Roland *19 hat geschrieben:
28.05.2019 12:03
......und ich beende die Diskussion und bitte die Moderatoren darum beide Threads zu löschen bzw. unsichtbar abzuschließen.

Das Forum ist schon lange problematisch. Das ich mich schon wieder mit solchen Dingen befassen soll, kann ich nicht einsehen.

Streit mit Torsten kann ich auch nicht als Grund für einen Vereinsaustritt einsehen - ganz ehrlich.
Und genau so macht man es nicht. Man beendet nicht einfach eine Diskussion. Und man löscht sie schon gar nicht. Nicht ohne sehr guten Grund. Man greift moderierend ein, wo nötig. Aber so lange hier Menschen gesittet ihre Meinung vortragen, gibt es nichts zu löschen. Allerdings bestätigt mich Deine Aussage in meinem Entschluss die IG zu verlassen.

Stefan

Benutzeravatar
bulli71
T2-Süchtiger
Beiträge: 580
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von bulli71 » 28.05.2019 12:16

Roland *19 hat geschrieben:......und ich beende die Diskussion und bitte die Moderatoren darum beide Threads zu löschen bzw. unsichtbar abzuschließen.

Das Forum ist schon lange problematisch. Das ich mich schon wieder mit solchen Dingen befassen soll, kann ich nicht einsehen.

Streit mit Torsten kann ich auch nicht als Grund für einen Vereinsaustritt einsehen - ganz ehrlich.
Warum ist das Forum schon lange problematisch? Das Forum ist doch vielmehr DIE gemeinsame Basis schlechthin für die T2 Fahrer um Rat zu geben und zu finden und Zusammenhalt zu fördern. Viel mehr als ein formell bestehender Verein mit einem Museum, zumindest in meiner stark subjektiven Wahrnehmung.

www.thorstenwinter.de


Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3132
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 28.05.2019 12:30

Moin Roland,

an diesem Forum ist gar nichts problematisch, im Gegenteil.
In aller Regel entstehen hier sehr wertvolle Beiträge auf technisch hohem Niveau.
Durch das Forum wird der eigentliche IG Auftrag " Erhalt von T2" erfüllt. Und das nicht nur durch IG Mitglieder.
Man kann auch ohne IG T2 fahren.

Und wenn hier Kaiser Nero ein Feuer entfacht und sich dann wundert das einige Bewohner Roms bei dem Brand verloren gehen hat das eine gewisse Ironie.
Anderswo nennt man das alternative Fakten.

Ich habe bisher nur meine IG Nummer aus dem Profil gelöscht.

Viel Glück
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
DerHenning
T2-Süchtiger
Beiträge: 230
Registriert: 10.04.2010 08:53
Wohnort: nähe Steinhuder Meer

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von DerHenning » 28.05.2019 12:34

bulli71 hat geschrieben:
28.05.2019 12:16
Warum ist das Forum schon lange problematisch? Das Forum ist doch vielmehr DIE gemeinsame Basis schlechthin für die T2 Fahrer um Rat zu geben und zu finden und Zusammenhalt zu fördern. Viel mehr als ein formell bestehender Verein mit einem Museum, zumindest in meiner stark subjektiven Wahrnehmung.
Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
28.05.2019 12:30

an diesem Forum ist gar nichts problematisch, im Gegenteil.
In aller Regel entstehen hier sehr wertvolle Beiträge auf technisch hohem Niveau.
Durch das Forum wird der eigentliche IG Auftrag " Erhalt von T2" erfüllt. Und das nicht nur durch IG Mitglieder.
Man kann auch ohne IG T2 fahren.
:dafür: da bin ich voll bei euch :gut:

Gruß Henning
Bild
Rost ist leichter als Carbon ;)

Benutzeravatar
mein-grisu
T2-Süchtiger
Beiträge: 417
Registriert: 15.03.2016 16:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 806
Wohnort: Wien

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von mein-grisu » 28.05.2019 12:41

DerHenning hat geschrieben:
28.05.2019 12:34
bulli71 hat geschrieben:
28.05.2019 12:16
Warum ist das Forum schon lange problematisch? Das Forum ist doch vielmehr DIE gemeinsame Basis schlechthin für die T2 Fahrer um Rat zu geben und zu finden und Zusammenhalt zu fördern. Viel mehr als ein formell bestehender Verein mit einem Museum, zumindest in meiner stark subjektiven Wahrnehmung.
Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
28.05.2019 12:30

an diesem Forum ist gar nichts problematisch, im Gegenteil.
In aller Regel entstehen hier sehr wertvolle Beiträge auf technisch hohem Niveau.
Durch das Forum wird der eigentliche IG Auftrag " Erhalt von T2" erfüllt. Und das nicht nur durch IG Mitglieder.
Man kann auch ohne IG T2 fahren.
:dafür: da bin ich voll bei euch :gut:

Gruß Henning
:bier: no more words needed :gut:

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
Wohnt im T2!
Beiträge: 3414
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Sgt. Pepper » 28.05.2019 12:44

Dem schließe ich mich vollumfänglich an:

Dieses Forum ist nach meinem Eindruck nach das Einzige was dem eigentlichen Auftrag der IG gerecht wird!
Wird sind hier eine Gruppe von Menschen die sich zusammengeschlossen hat weil sie dasselbe Hobby ausüben. Darüber hinaus sind über dieses Forum Gemeinschaften und auch Freundschaften entstanden. Außer, dass die finanzierung des Forums über die IG läuft hat diese daran keinen weiteren Anteil. Im Gegenteil. Durch solche Aussagen von Torsten wird zuverlässig jede Form von Gemeinschaftsgefühl zerstört.

Euch sollte klar sein, dass man sich mitlerweile dafür rechtfertigen muss warum man der IG beigetreten ist. Das nur mal so zum aktuellen Bild das die IG nach außen abgibt.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Franz-Josef
T2-Süchtiger
Beiträge: 1161
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Franz-Josef » 28.05.2019 12:57

Die Formulierung, dass das Forum problematisch ist, kann auch ich absolut nicht nachvollziehen.
Es sei denn, man stört sich daran, dass einige Dinge im Forum diskutiert werden, die von einigen Mitgliedern der IG T2 nicht im Forum gesehen werden wollen.
Jetzt aber zu einer Zensur aufzurufen, halte ich für völlig übertrieben - ebenso wie die dankenswerterweise lesbare Entgleisung.

Dieses Forum ist gelebtes Wissen, Austausch, Hilfe - und ich schaue jeden Tag hier vorbei, auch wenn ich zur Zeit keinen T2 fahre.

Ich kenne aber mehrere Leute, die aus genau diesen Gründen dem Forum und auch der IG den Rücken gekehrt haben - schade drum.

Wenn nur noch dem Vorstand genehme Dinge erörtert werden dürfen - nur zu, dann würde ich aber konsequent hergehen und das Forum für alle Nichtmitglieder sperren.
Da macht dann alerdings die Spendenaktion auch keinen Sinn mehr.

Viele Grüsse Franz-Josef

Benutzeravatar
Roland *19
Wohnt im T2!
Beiträge: 1211
Registriert: 02.06.2003 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 19
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Roland *19 » 28.05.2019 14:16

Alles gut und schön. Problematisch ist es deshalb, weil hier nicht Mitglieder geworben werden, sondern, berechtigt oder nicht, Mitglieder verloren gehen. Da streiten sich welche und der Verein leidet in Form von Mitgliederverlust. DAS ist problematisch. Und was erwartet man dann von mir? Mir bleibt dann meistens nur ein "BASTA", weil das Kind längst im Brunnen ertrunken ist, bevor ich es überhaupt mitkriegen kann. Da kann ich dann auch nicht mehr beschwichtigend eingreifen.

Torstens Kommentar habe ich nicht gelesen. Da war er schon gelöscht. Deshalb kann ich dazu auch gar Nichts sagen - das Echo hier bestätigt mich aber: Im Forum oder sonstigen elektronischen Medien steigert man sich sehr schnell hoch. Das passiert persönlich eher nicht. Da hat dann jeder Recht und am Ende schädigt die ganze Sache einem e.V., dessen Mehrheit der Mitglieder gar nicht im Forum vorkommt. Und das immer wieder in den letzten Jahren.

Workshops werden gefordert. Nur zu! Gerne! Wer macht's? Da war bisher Thomas der Einzige, der bei mir mal angefragt hat und dann auch sowas auf die Beine gestellt hat. Großes Lob! Der Mann ist aktiv! Und DAS macht am Ende auch einen e.V. aus! Eine Gemeinschaft, die sich - über die Schreiberei hinaus - aus möglichst vielen aktiven Gleichgesinnten zusammensetzt. Wer hier aktiv ist sollte sich an dieser Stelle von mir gelobt fühlen, Thomas war da nur ein Beispiel.

Ich kann solche Streitereien nicht beheben und, um es einzudämmen, schließe bzw. lösche ich die Sachen dann komplett. Denn die Diskussion führt zu keinem Ergebnis. Wer im Übrigen Interesse an einer solchen Gemeinschaft hat, hat auch ein Interesse daran mitzugestalten. Da sind auch Diskussionen und Konflikte normal und müssen ausgehalten und fertig diskuttiert werden. Schnell abhauen, wenn einem was nicht paßt ist auch keine Lösung.

Der Vorstand, und zwar alle 5 Mitglieder desselben, investieren zig Stunden in diesen Verein. Ich bin gerne zu Diskussionen bereit, die Sinn machen. Als Folge solcher ungeliebter und sinnloser Streitereien haben 2 Vorstandsmitglieder lange schon dem Forum den Rücken gekehrt. Ich stehe wiedermal kopfschüttelnd davor.

Wem also was nicht paßt, der sollte sich engagieren um es zu ändern. Nur meckern bringt uns nicht weiter - da ist es wie in der Politik: Wer nicht wählt, aber hinterher über die nächste Steuererhöhung unkt hat nicht verstanden, wie Demokratie funktioniert.

Bleiben wir beim e.V.: Ich kann nachvollziehen, dass es Kritik gibt. Am Verein, am Vorstand, an Torsten usw. - aber bitte Leute: Es fehlen immer Aktive, die sich einbringen und dadurch die ganze Gemeinschaft stärken. Und wer das nicht möchte trägt mit seinem Beitrag (dem finanziellen) zum Gelingen von gemeinsamen Dingen bei, die aber auch wieder ehrenamtlich gemacht werden müssen.
Ihr wollt Spezialwerkzeug zur Vermietung? Kein Problem! Ich bitte um Vorschläge, was angeschafft werden soll. Und um Vorschläge, wie die Vermietung bzw. Verwaltung der Entleihe funktionieren kann und wer es macht. Man nehme sich an unserem Kassenwart ein Beispiel. Er lagert den Shop. Er verschickt die Pakete. Er bearbeitet die Bestellungen. Kostenlos.
Also, was sollen wir kaufen? Was kostet das? Wer wickelt die Entleihe ab? Ich bin dafür.
Wer von Euch macht den nächsten workshop? Thema?

Ohne IG bleiben nur die erwähnten Hippster. Oder facebook-Freundschaften. Nur Nichts dauerhaftes. Wird das gewollt? Von mir nicht.
Viele Grüße,
Roland *19
:grinseval:
78er BERLIN (KR-VW9H4/10) & 84er Porsche 924 TARGA (KR-DR17H3/10)

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
Wohnt im T2!
Beiträge: 3414
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Sgt. Pepper » 28.05.2019 14:39

Moin Roland,

erstmal gut, dass du dich ausführlich dazu äußerst.
Ich gebe dir absolut recht, dass solche Dinge im Internet dazu neigen schnell zu eskalieren und nicht jeder sofort alles mitbekommt und entsprechend reagieren kann. Wenn du den Beitrag von Torsten lesen willst, dieser ist gespeichert und ich kann dir den gerne per PN zukommen lassen.
Recht hast du auch wenn du sagt, dass das Engagement von den Mitgliedern selber kommen muss.

Aber dieses Engagement habt ihr hier im Forum schon: Ich und viele andere auch sind hier sehr aktiv und bemühe mich leuten mit technischen Problemen hier im Forum zu helfen. Dafür opfere ich auch einen guten Teil meiner Freizeit. Es kommt auch vor, das mich Leute persönlich aufsuchen und nach Rat fragen, wofür ich jederzeit offen bin.
Das Forum ist hierbei eine Plattform um Anderen diese Hilfe anbieten zu können und die gesammelten Informationen zu verwalten.

Was bei mir sauer aufstößt ist, dass du und Torsten das Forum nur als nervige Plattform für Kritik an der IG und euch persönlich seht. Das die IG ein sehr bivalentes Bild in der Öffentlichkeit abgibt liegt auch an dieser mangelnden Wertschätzung und daran wie ihr euch hier (schriftlich) präsentiert.
Ich kenne dich Roland und ich kenne Torsten. Ich weiß das man mit euch persönlich gut reden kann und das sicherlich einiges ganz anders kommuniziert werden würde, wenn es von Angesicht zu Angesicht besprochen worden wäre. Aber solche Schoten wie die von Gestern sind, egal wie und wo kommuniziert nicht in Ordnung. Die teils heftigen Reaktionen in Forum von Austritten sollten zu denken geben.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 1877
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 28.05.2019 14:45

Lieber Roland,

wir kennen uns nicht persönlich, obwohl ich dem Verein schon einige Jährchen angehöre, aber als Vorstand sprichst Du natürlich auch in meinem Namen. - und musst damit rechnen, dass ich mich ebenfalls dazu äußere.

Zuzeit macht mir der Vereinsvorstand denselben Eindruck, den die CDU nach der Veröffentlichung des Rezo-Videos machte. Mit den bekannten Konsequenzen von Peinlich-Berührt-Sein bis Unverständnis. Du kannst doch nicht ernsthaft fordern, dass man Beiträge, die Dir nicht genehm sind, löscht oder unsichtbar macht. Wir sind doch hier nicht in Trumpistan. Und auch nicht in der Brunft. Hoffe ich :mrgreen:!

Du schreibst: "da ist es wie in der Politik: Wer nicht wählt, aber hinterher über die nächste Steuererhöhung unkt hat nicht verstanden, wie Demokratie funktioniert." Ich würde gern noch ergänzen: "Wer nicht begreift, wie Kommunikation heutzutage funktioniert, sollte sich die Reaktion auf das Rezo-Video anschauen - und deren Wirkung auf die Zuschauer. Hier wie dort führt der verzweifelte Ruf nach Zensur, Löschen und Abschalten eher zum Gegenteil."

Das Forum ist das Beste, was die IG hervorgebracht hat. Dass da auch mal was schief läuft und im Ton verrutscht, ist wie im normalen Leben. Das muss man auch mal aushalten. Ja, hier gibt es ein paar Kandidaten, die in dieser Hinsicht auffällig sind. Na und? Im richtigen Leben kann ich die doch auch nicht abknipsen! Ist das wirklich ein Drama und eine Rechtfertigung für Deine Aussage, dass das Forum schon seit langem problematisch ist?

In diesem Sinne auf einen gelasseneren Umgang miteinander hoffend :versteck:

Wolfgang, der seine Mitgliedsnummer behält, trotz Unzufriedenheit mit einigen Dingen, doch das Positive ist weit überwiegend

Benutzeravatar
bulli71
T2-Süchtiger
Beiträge: 580
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von bulli71 » 28.05.2019 15:02

Frage von einem Nicht-Mitglied der es sich überlegte eines zu werden aber gerade davon ab kommt:
Erklärtes Ziel des Vereins ist (auszugsweise) die Wahrnehmung und Vertretung gemeinsamer Interessen, Förderung und Unterstützung bei der Erhaltung (originalgetreu, da wird es schon selektiv) Betreuung und Beratung etc pp.

Wo sonst geschieht das außer hier im Forum? Die ganze Unterstützung mit den alltäglichen Problemen geschieht doch hier, und da sind einige sehr, sehr, sehr engagiert. Norbert muss man sowieso erwähnen, aber eine ganze Reihe weiterer melden sich immer wieder helfend zu Wort.
Ich verstehe nicht wie sonst so etwas funktionieren kann wenn die Mitglieder über ganz Deutschland und darüber hinaus verteilt sind. Das Forum würde ich als DIE Kernplattform betrachten und nicht als Übel von dem sich mal eben zwei von fünf Vorständen "abgewandt" haben.
Es gibt dann einfach kein gutes Bild wenn obendrein jemand aus dem Vorstand grob beleidigend im Forum auftritt. Das muss dann aber wohl innerhalb des Vorstandes geklärt und gelöst werden.

Wünsche nach Werkzeug etc halte ich tatsächlich auch für schwierig umsetzbar, wegen der räumlichen Distanz und den doch immer speziellen individuellen Anforderungen. Auch hierzu hilft das Forum, weil sich immer irgendjemand findet der das richtige hat. Da ist es, das geforderte Engagement! Es ist da, da draußen, bei den einzelnen. Der Vorstand kann das unterstützen und moderieren.

Bislang abgehalten von einem Beitritt hat mich die fehlende Antwort auf die Frage "warum". Ich bin ja schon mal erklärte nicht-Zielgruppe weil ich dem Originalitätsfetisch wenig abgewinnen kann, in den ersten 20-30 Jahren der Bulli hat das auch keinen interessiert und gerade die dadurch entstandene Vielfalt hat zum Mythos maßgeblich beigetragen.
Aber auch ansonsten habe ich außer dem Forum nichts erkennen können, wenn man die Bewahrung des heiligen Knappmann-Grals (grosses Danke dafür) dazu rechnet. Mitglied nur eines Museumsfördervereins zu werden hat mir nicht gereicht.

Die Diskussion hier halte ich für richtig und wichtig, und auf keinen Fall sollte man sie abwürgen. Und sie geht mir tatsächlich sehr nahe, weil ich mein Hobby und den Bulli sehr gerne habe und jeden Winter wenn es im Forum ruhig wird sehnsüchtig auf den nächsten Post warte, und mich dann freue wenn gleichgesinnte aus dem Winterschlaf erwachen und aktiv werden.
Ich finde es traurig wenn durch Äußerungen einzelner die obendrein in exponierter Position des Vereins stehen der Zusammenhalt der Szene beschädigt wird (über den Antrieb dazu kann ich nur mutmaßen), dort liegt wohl ein Problem.



www.thorstenwinter.de


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 68 Gäste