Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
bulli71
T2-Süchtiger
Beiträge: 508
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von bulli71 » 05.07.2019 14:56

Es sind doch nicht nur vw eigene Dokumente in der Sammlung, das geht schon ein Stückchen weiter.

www.thorstenwinter.de


Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3514
Registriert: 15.09.2008 22:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Polle » 05.07.2019 15:06

Ich seh das nicht so wild. Geltendes Recht ist das eine, der nachvollziehbare Stand des Vereins dazu auch. Aber glaubt ihr wirklich, VW macht ne Seite platt, die sie selber nutzen? Die Alten sind alle weg. Und die Neuen können auch nicht alles im Kopf haben. Das sieht man ja schon an den Restos, die bei VW gemacht werden. Da wird schonmal Murks gemacht, was die Baujahrstimmigkeit betrifft. Die technischen Feinheiten sind da auch nicht mehr im Kopf. Die werden heilfroh sein, daß sie problemlos auf ne Seite zugreifen können. Auch wenn sie eigentlich nicht existieren dürfte.
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)

Benutzeravatar
Roland *19
Wohnt im T2!
Beiträge: 1211
Registriert: 02.06.2003 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 19
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Roland *19 » 05.07.2019 15:11

Solche Anfragen nach Genehmigung sollen an wen gestellt werden? Da wirst du im Konzern niemanden finden, der dir die Genehmigung für die gesamte Literatur geben darf, da es aus verschiedenen Abteilungen stammt. No chance - haben wir auch theamtisiert damals.

Sorry Polle - aber die Bemerkung trifft den Kern nicht. Du klaust doch auch deine Lebensmittel nicht, wenn der Ladendetektiv nicht hinguckt, oder? Das aktuell Urheberrechtsverletzungen seitens VW nicht geahndet werden macht sie doch nicht mehr legal. Und das Argument des Selbstnutzes seitens VW ist wohl auch eher ein Wunschtraum ohne Hintergrund. Das wird nie jemand zugeben.
Viele Grüße,
Roland *19
:grinseval:
78er BERLIN (KR-VW9H4/10) & 84er Porsche 924 TARGA (KR-DR17H3/10)

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3514
Registriert: 15.09.2008 22:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Polle » 05.07.2019 15:46

Was hat denn das mit Tomaten zu tun? Der Vergleich hinkt. Und nee, ich klau keine Tomaten.
Wie du schon schrobst sind da unzählige Abteilungen beteiligt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die komplette Literatur da problemlos abrufbar ist. Und warum sollte man es sich kompliziert machen, wenn es einfach geht. Faulheit siegt.
Aber das ist nur mutmaßen.
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)

Benutzeravatar
bulli71
T2-Süchtiger
Beiträge: 508
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von bulli71 » 05.07.2019 15:57

Polle hat geschrieben:Was hat denn das mit Tomaten zu tun? Der Vergleich hinkt. Und nee, ich klau keine Tomaten.
Wie du schon schrobst sind da unzählige Abteilungen beteiligt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die komplette Literatur da problemlos abrufbar ist. Und warum sollte man es sich kompliziert machen, wenn es einfach geht. Faulheit siegt.
Aber das ist nur mutmaßen.
Das ist die praktische Sicht, aber es ist definitiv so dass die Knappmann Seite urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht, nicht nur von vw. Sollte die IG sich das zu eigen machen dann ist sie als juristische Person haftbar wenn denn mal jemand auf die Idee kommt das abzumahnen. Ich bin zwar kein Spezi in Vereinsrecht, aber es kann durchaus sein (sicher bin ich nicht) dass der Vorstand sogar in eine persönliche Haftung tritt. Insbesondere wenn er sogar Kenntnis über den Sachverhalt und die Rechtsverletzung hat.
Erfreuen wir uns an der Seite, aber dass die nicht offiziell bei der IG liegt ist wirklich nachvollziehbar

www.thorstenwinter.de


Benutzeravatar
Roland *19
Wohnt im T2!
Beiträge: 1211
Registriert: 02.06.2003 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 19
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Roland *19 » 07.07.2019 07:22

Ich wußte es - der Polle ist ne ehrliche Haut! :knuddel:

Vielen Dank Torsten Winter - dein Post trifft es.
Viele Grüße,
Roland *19
:grinseval:
78er BERLIN (KR-VW9H4/10) & 84er Porsche 924 TARGA (KR-DR17H3/10)

Michael ex*532
T2-Meister
Beiträge: 126
Registriert: 09.01.2009 14:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Michael ex*532 » 08.07.2019 09:38

Auch wenn der Vorstand immer wieder der Meinung ist, dass die Nichtunterstützung von Michaels Homepage aus rechtlichen Gründen nicht geklappt hat, sei folgende Forumsbeiträge als Lektüre empfohlen:
http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... 17882.html

Leider ist über alle die Jahre keinerlei Einsicht gekommen, das man damals einfach die Seite nicht wollte. Die Urheberrechtsgeschichte wurde sich erst später aus den Finger gesaugt.
Sicherlich hätte man, sofern man signalisiert hat die Seite wirklich unterstützen zu wollen, die rechtliche Geschichte klären müssen. Kontakte waren damals auf jeden Fall vorhanden. VW war damals noch völlig anders aufgestellt. VW hat sich schlicht und ergreifend nicht um alte Fahrzeuge gekümmert. Ich wage daher zu behaupten, dass VW das damals völlig egal gewesen wäre. Zumal nie irgendwie geplant war, damit Geld zu verdienen. Zur Erinnerung: Die Unterlagen sind aller über Ebay und sonstigen Kleinanzeigenmärkte von Michael und mir aufgekauft worden. Das Einscannen wurde von Mitglieder aus damaligen Foren durchgeführt. Portokosten haben wir selber getragen! Es stand nie ein kommerzieller Gedanke dahinter!

Aber wie gesagt, die Urheberrechtsgeschichte war damals definitiv (!) nicht der Grund, warum die Seite von der IG nicht übernommen/unterstützt wurde.
Damals sind so Sätze gefallen wie: ".....Kosten darf das allerdings nichts...." etc. pp.

Michael

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Wohnt im T2!
Beiträge: 1686
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 09.07.2019 00:44

Hach Michael,
dort läßt sich zum Beispiel Folgendes finden:



Hallo zusammen,

anhand von Philipps Nachricht möchte die Situation etwas klarer machen, damit hier nicht ein falsches Bild über die IG T2 entsteht:

> Also dass jedes Mitglied 100MB Webspace haben will ist
> sicher nicht zu befürchten.

Das ist korrekt und sollte auch nur deutlich machen, dass wir ausser Michael noch andere Mitglieder haben, die ebenfalls ein "förderungswürdiges Projekt" eigenverantwortlich gestartet haben. Die Betonung liegt hier zum Einen auf "eigenverantwortlich" und zum Anderen auf "förderungswürdig"....

> Ausserdem sollte man das
> Anliegen Michaels EBEN NICHT als sein privates sehen,
> sondern als Urinteresse des Vereins!!!

Auch dem ist prinzipiell nichts entgegen zu setzen - deswegen ist es auch falsch, dass Michael behauptet, wir würden nicht alles versuchen, um ihn zu unterstützen und das Projekt zu fördern. Jedoch sind alle Vorschläge von unserer Seite bis jetzt weder von Michael produktiv kommentiert noch mit Gegenvorschlägen an uns herangetragen worden. Hier liegt die Betonung auf "produktiver Kommentare" und "eigenen Vorschlägen".

> Ich finde man sollte ihm Respekt und Dank für die
> getane Arbeit zollen. So wie auch alle aktiven (wie
> du) unseren Dank und Respekt für ihre untentgeltiche,
> ehrenamtliche Arbeit bekommen.

Haben wir mehrfach gemacht - das ist nie Inhalt der Diskussion gewesen. Wir schätzen die Arbeit von Michael und haben ihm deswegen auch das von unserer Seite bestmögliche Angebot gemacht. Hier liegt die Betonung auf "für uns bestmöglich"...

> In dem Fall sollte der Webmaster oder der Vorstand
> oder eine Versammlung oder Umfrage klären, was im
> Interesse des Vereins steht.

Wäre eine Idee! Vom Stand des Vereins sieht es allerdings so aus, dass wir auf unserem Server 500 MB für Museum und Vereinsseite zur Verfügung haben. Michael benötigt alleine für seine Seiten nach eigenen Aussagen 1 GB = 1000 MB, was sich unser Provider mit dem Dreifachen des jetzigen Preises bezahlen lassen würde und dies entspricht zur Zeit schlichtweg nicht unseren finanziellen Möglichkeiten.

> Nee - übertrieben. Ich würde das - wenn überhaupt -
> auf sehr viel weniger beschränken, z.B. 1MB (Text und
> Foto). Und selbst die würden die wenigsten aus
> Erfahrung nutzen.

Fast alle Bulli-relevanten T2-Seiten sind von Mitgliedern und Mitglieder-Vereinen. Diesen müsste streng genommen sehr wohl ein ähnliches Angebot gemacht werden, denn die Seiten sind m.E. ebenso förderungswürdig.

> Der Verein falls möglich! Indem er den VW-Bus
> betreffenden Teil von Michaels Seite (nicht private
> Inhalte) in den IGT2- Bestand übernimmt. Damit hat es
> doch nicht mehr den Charakter von Privat-Homepage.

s.o. - es geht nicht ums Wollen, sondern ums Können?!

> Die Fahrzeuge finde ich prima.
> Selbstverständlich nicht. Aber das Onlinestellen von
> den RLF's etc. bedeutet für die Mitglieder eine sofort
> greifbare Hilfe. Das ist eine Leistung des Vereins, an
> der jeder (fast)uneingeschränkt profitieren kann. Das
> Museum ist natürlich etwas ganz besonderes und
> wirklich super, aber es nützt mir nicht viel wenn
> meine Kolbenringe undicht sind.

Der Verein bietet allen Interessenten das Referat Technik an (unterteilt in T2a und T2b) - dort gibt es genauso schnell kompetente Hilfe - zwar nicht online, aber offline ;-)) Zumal dort Ansprechpartner zur Verfügung stehen, die auch Leuten, die absolut keinen Plan von der Technik haben und Bullis trotzdem schätzen und lieben (so wie ich!!) zu helfen wissen.

> Schade,man sollte es in nochmal in einem anderen Licht
> betrachten und berechnen.

Du kannst sicher sein, dass unser Kassenwart nicht nur einmal nachgerechnet hat.

> PS:Es kritisiert sich (konstruktiv)immer so gerne als
> (recht passives) Mitglied, ich weiss. Aber leider sind
> die Jahrestreffen und andere immer sehr weit von mir
> entfernt, als Student muss ich mir solche Ausgaben
> sehr überlegen. Ansonsten würde ich auch gerne aktiver
> an den Entscheidungen teilnehmen.

Macht ja nichts - auch Kritik ist wichtig für uns und wird auch zum Teil lebhaft diskutiert - wie in diesem Fall.

Für alle die es noch interessiert, was wir Michael technisch angeboten haben:

1. Hinweis darauf, dass eine Datenoptimierung Sinn machen könnte, wobei ebenso darauf hingewiesen wurde, dass eine Konvertierung der Bilddaten in HTML und Fotos auch fremd vergeben werden könnte - langfristig gesehen wäre das günstiger als jeden Monat das Dreifache für unseren Webspace bezahlen zu müssen.

2. Wir haben unseren Webspace für Michael angeboten:
von insges. 500 MB sind ca. 300-350 MB für Museum und Verein reserviert. Ihm wurden die kompletten restlichen 150 MB angeboten inkl. Datentransfer von ca. 20 GB, eigenem FTP-Account, eigener lebenslanger Subdomain, eigener eMail-Adresse und Datenbankanbindung, freie CGI's etc. - das volle Programm, was unser Provider hergibt. Zusätzlich habe ich Michael Anbieter von unbegrenztem und kostenlosem Webspace rausgesucht - ist zwar nicht optimal, aber laut seiner Aussage läuft ein Großteil derzeit über mehrere begrenzte und werbefinanzierte Serverplätze - ist also auch nicht besser. Die Idee war, die wichtigsten Grunddaten auf den T2-Server zu legen und die speicherintensiven Daten auszulagern - ich würde im Übrigen Gleiches machen, wenn die IG-Seite zu groß werden sollte, weil der Verein derzeit finanziell keine anderen Möglichkeiten hat...

3. Die Variante, die komplette Site auf CD zu brennen und über unseren Shop zu vertreiben, damit Michael für seine enorme Arbeit zumindest eine Aufwandsentschädigung erhalten kann, wurde ebenso angeboten.

Konstruktive Lösungsansätze gab es leider von Michael darauf keine - auch Reaktionen im Hinblick auf das Angebot gab es bis jetzt keine. Stattdessen gab es eine Rundmail an den kompletten Vorstand, dass ich den Vorschlag gemacht hätte "er solle sich selbst was suchen!" - das ist absoluter Blödsinn. Das Angebot steht und es ist alles, was wir als IG T2 alleine ohne wesentlich größeren finanziellen oder/und arbeitsintensiven Aufwand realisieren können - nochmal: es geht um "Können" nicht um "Wollen"...

Ich hoffe, diese Diskussion ist bzw. wird damit etwas klarer.

Viele Grüße,

Florian *251
(Webmaster IG T2 e.V.)
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Wohnt im T2!
Beiträge: 1686
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 09.07.2019 00:45

Und das:



Vielen Dank für die ausführliche Antwort, Michael. Jetzt ist wenigstens klar, dass der Verein mit seinen möglichen Mitteln helfen wollte und Du zu Kompromissen oder kosntruktiven Vorschlägen nicht bereit bist, sondern nur folgendes willst:

"Die IG soll Deine RIESEN-SITE komplett übernehmen und das auch bezahlen..." (wenn dem nicht so ist, würde ich gerne wissen, was Du denn eigentlich willst)

Jedenfalls ist das Geforderte, liebe Forum-Leser, weder bei unserem Provider noch mit unseren finanziellen Mitteln möglich. PUNKT

Gruß,

Florian
(Webmaster IG T2)
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Wohnt im T2!
Beiträge: 1686
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 09.07.2019 00:45

Und ansonsten enthalte ich mich jeglichen nachträglichen Kommentars. Bis auf die Tatsache, daß die Urheberrechts-Geschichte tatsächlich erst im zweiten Anlauf ins Spiel kam und die Sache dann zum Erliegen gebracht hat.

Gruß Torsten
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
Roland *19
Wohnt im T2!
Beiträge: 1211
Registriert: 02.06.2003 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 19
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Roland *19 » 13.07.2019 06:51

Michael beweist ausführliche Kenntnisse der internen Struktur des Konzerns. Damals wie heute weiß er offensichtlich mehr als wir, obwohl z.B. Alex und andere Mitglieder sowohl in WOB als auch in H für verschiedene Firmen des Konzerns arbeiten.
Und außerdem kann ich mich auch nicht erinnern, daß außer Michael Knappman selber noch jemand anders damals im Spiel war. Auch das scheint ja anders gewesen zu sein.......

Mann o Mann - wie doch die Zeit die Sicht auf Vergangenes trüben kann........

:kaputt:

Grüße vom Ammersee.
Viele Grüße,
Roland *19
:grinseval:
78er BERLIN (KR-VW9H4/10) & 84er Porsche 924 TARGA (KR-DR17H3/10)

Michael ex*532
T2-Meister
Beiträge: 126
Registriert: 09.01.2009 14:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Michael ex*532 » 16.07.2019 08:43

Damit man sich nicht auf das getruebte Gedaechtnis verlassen muss, gibt es den von mir verlinkten Thread. Wer ihn aufmerksam liest, wird verstehen, was damals von seiten der IG schief gelaufen ist.
Und anscheinend hat man sich im Laufe der Jahre einen Erklaerungsversuch fuer die Ablehnung aus den Finger gesaugt!
Wo waren denn damals die Bedenken wg. Urheberrecht, als noch der aus einem VW Prospekt kopierte Bulli auf der IG Homepage prangte?
Wo waren die Bedenken, als Michael damals auf eigene Kosten alle seine VW Unterlagen als Kopie den damaligen Referat Archiv kostenlos zur Verfuergung gestellt hat?

Es ist uns bleibt wie es war. Die IG wollte damals kein Geld ausgeben.
Die "Unterstuetzung" die damals angeboten wurde, war eine Mischung aus technischem Bockmist (Biilder in eine Datenbank versenken, spart Webspace etc) und nicht durchfuerhbar (Alle Bilder duchschauen, um optimalen Kompressionsfaktor zu finden, oder die Homepage als CD verkaufen!*)

Es ist und bleibt eine Farce wie die IG damals und heute mit der Geschichte umgegangen ist. Die Antworten des Vorstandes zeigen mir noch immer, dass das Lebenswerk von Michael nie im Zusammenhang mit der IG stehen duerfen), und damit meine ich nicht nur die Homepage....
Leider logge ich keine IP Adressen mit, bzw. waere das eh nicht nachvollziehbar, mich wuerde aber mal interessieren, wie oft der Verein auf die Seiten, trotz Urheberrechtsbedenken, zugegriffen hat um sich Hilfe bei einem technischen Problem zu holen...., wir werden es nie erfahren!




*) damit hatte man keine Urheberrechtsbedenken...

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Wohnt im T2!
Beiträge: 1686
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 16.07.2019 09:55

Michael, in der Qualität Deines Diskussionsniveaus bist Du ein würdiger Erbe Deines Namensvetters...

Hallo erstmal. Nicht, daß die fehlende Grußformel auch noch angemahnt wird. Diese damalige Diskussion hatte ich seinerzeit nur am Rande mitbekommen, da ich zu dieser Zeit nicht dem Vorstand angehörte. Aber Deine jetzigen Einlassungen haben mich spontan an die ausufernden, frucht- und erkenntnislosen Wortschlachten der damaligen Zeit (die Du hier dankenswerterweise wieder ausgräbst) erinnert - daher obiger Kommentar. Und ebenso wie Michaels, mit dem ich seinerzeit viele lebhafte, zielführende und freundschaftliche Diskurse technischer Natur geführt hatte, ist Deine Penetranz bezüglich der Darstellung und Wiederholung längst verblaßter Sachverhalte bemerkenswert, selektierst Du doch genauso die Dir passenden Rosinen aus dem Kuchen und läßt die Krümel liegen (Siehe meine zurückliegenden Zitate und vergleiche einfach mit Deiner jetzigen Aussage!). Schwamm drüber! Durch den Schleier der Zeit wird diese Geschichte, so unglücklich sie gelaufen ist, nie wieder exakt abgebildet werden können. Und das Ergebnis ist bekannt und funktioniert doch auch gut.

Ich bin mit Michael immer freundschaftlich und friedvoll - nicht ohne Diskussionen selbstverständlich, das ist doch normal - zusammengekommen und bis zu seinem Tod stets auch auf Augenhöhe verblieben und glaube daher nicht, daß diese Deine Agitation der fortgesetzten, penetranten "Vergangenheitsbewältigung" in seinem Sinne gewesen wäre. Eher ist mir, als projeziertest Du eigene Enttäuschungen bezüglich Deiner Erfahrungen mit dem Verein in die Meinungsdarstellung des verstorbenen und daher leider nicht mehr hierzu befragbaren Michael Knappmanns. Aber, das gebe ich zu, ist auch nur meine subjektive Wahrnehmung.

Grundsätzlich möchte ich Dir sagen, daß ich Deine Arbeit bezüglich der Knappmannschen Seiten sehr hoch schätze (obwohl ich sie bisher höchstens zehn mal besucht habe, hauptsächlich, um über seine Reisen zu lesen - das wolltest Du wissen. Ich finde mich einfach im Ordnungssystem dort nicht zurecht...). Ich würde mir wünschen, daß Deine hier gezeigte Haltung und Agitation bezüglich zurückliegender, heute kaum noch relevanter wie nachvollziehbarer Sachverhalte Deiner, besonders aber Michael Knappmanns geleisteter, großartiger Arbeit bezüglich dieser einzigartigen Sammlung dessen Ansehen nicht im Wege stehen mögen.

Gruß Torsten
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 632
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von T2Tom » 16.07.2019 10:52

:dagegen:
Die Beiträge haben schon seit einiger Zeit nichts mehr, mit dem von mir ins Leben gerufenen Thema zu tun.
Ich denke, es wurde bereits auch alles gesagt.

Deshalb meine Bitte, HIER abtrennen und ein anderes Thema vergeben

DANKE und Grüße aus der Pfalz
Tom
STOPPING.......the other part of going! Design by T2Tom .........=> T2b - Rear Disc Brake Conversion Kit

Für Vw Bus T2 und T3 ..... => Führungsstücke für Schiebefenster

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste