Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Roland *19
Wohnt im T2!
Beiträge: 1214
Registriert: 02.06.2003 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 19
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Roland *19 » 28.05.2019 17:32

Sgt. Pepper hat geschrieben:
28.05.2019 14:39
Was bei mir sauer aufstößt ist, dass du und Torsten das Forum nur als nervige Plattform für Kritik an der IG und euch persönlich seht.
Das ist falsch. Es ging mir nicht um Kritik als Solches, sondern um die ausufernde Online-Diskussion. Sachliche Kritik ist willkommen und wird auch nicht gelöscht.
Du kannst doch nicht ernsthaft fordern, dass man Beiträge, die Dir nicht genehm sind, löscht oder unsichtbar macht.
Das tue ich auch nicht. Auch hier ging es mir um diese Diskussion, die nicht weitergeführt hätte und niemandem nutzt.
dass das Forum schon seit langem problematisch ist?
Ich sehe nur wieder, dass hier ein ganz falsches Bild der IG entsteht. Ein völlig negatives Bild einer eigentlich positiven Gemeinschaft. Und hier versuche ich Schaden abzuwenden, bevor es die ganz große Runde macht, also bevor die Tagesschau drauf hinweist. :happy:

Das Forum soll Mitglieder gewinnen. Nicht potenzielle Mitglieder abschrecken. Mit seinem Inhalt tut es das eindeutig. Mit solchen Diskussionen oft nicht. Ich möchte Schaden frühest möglich abwenden und den Verein nach Möglichkeit ausbauen. Das ist nicht nur meine Aufgabe als Vorsitzender, sondern auch meine persönliche Intension.
wir kennen uns nicht persönlich, obwohl ich dem Verein schon einige Jährchen angehöre, aber als Vorstand sprichst Du natürlich auch in meinem Namen. - und musst damit rechnen, dass ich mich ebenfalls dazu äußere.
Eine ganz positive Veranstaltung ist das jährliche Treffen am Ammersee, dass Stefan Marte für den Stammtisch Süd veranstaltet. Das wäre doch eine Gelegenheit sich persönlich kennen zu lernen?

Jetzt versteht mich mal richtig, Leute: Das Forum ist positiv im Inhalt, das sehe ich auch so. Aber Entgleisungen jeglicher Art sind unnötig und kommen immer wieder vor.
BTW: Kann mir bitte jemand dann mal den Text von Torsten zukommen lassen? Danke.

Die "Angebote" wegen des Werkzeuges usw. meinte ich trotzdem Ernst, denn solche Vorschläge nehmen wir gerne auf.
Viele Grüße,
Roland *19
:grinseval:
78er BERLIN (KR-VW9H4/10) & 84er Porsche 924 TARGA (KR-DR17H3/10)

Benutzeravatar
Rüdiger*289
*
*
Beiträge: 2032
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Rüdiger*289 » 28.05.2019 17:38

Hi Roland,

den Text hast Du auf Deinem Handy.
Viele Grüße von Rüdiger*289
T2b Pritsche von 1979 in 2. Hand. http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165
T2 ab Kasten von 1971in 3. Hand. viewtopic.php?f=16&p=245424#p245424

Benutzeravatar
aps
*
*
Beiträge: 3593
Registriert: 21.11.2005 09:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 4

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von aps » 28.05.2019 17:40

Moin,

auf der Text des Beitrags von Torsten (heute 0715) ist wunschgemäß wieder eingefügt, allerdings als Screenshot (Danke).

Direktlink zum Beitrag in 123 ignition
Gruß aus dem Münsterland
Andreas *4
---
Animiertes GIF ist entfallen.

Benutzeravatar
Roland *19
Wohnt im T2!
Beiträge: 1214
Registriert: 02.06.2003 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 19
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Roland *19 » 28.05.2019 18:09

Ich werde morgen mit Torsten reden. Laßt es jetzt gut sein.

Morgen fahre ich für den Verein nach Hameln (Torsten und Berko auch).

Donnerstag bis Montag bin ich dann mal privat unterwegs und offline. :unbekannt:

Soll heißen: Ich kümmer mich drum. Was nicht unbedingt einen Bericht nach sich zieht. Ihr sollt nur wissen, daß ich Kritik Ernst nehme. Und die anderen Vorstandsmitglieder auch.
Viele Grüße,
Roland *19
:grinseval:
78er BERLIN (KR-VW9H4/10) & 84er Porsche 924 TARGA (KR-DR17H3/10)

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3528
Registriert: 15.09.2008 22:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Polle » 28.05.2019 18:10


Roland *19 hat geschrieben: Jetzt versteht mich mal richtig, Leute: Das Forum ist positiv im Inhalt, das sehe ich auch so. Aber Entgleisungen jeglicher Art sind unnötig und kommen immer wieder vor.
BTW: Kann mir bitte jemand dann mal den Text von Torsten zukommen lassen? Danke.
Naja. Entglitten (und das sogar bewusst) ist bislang nur einer. Alle anderen haben mehr als deutlich zu verstehen gegeben, daß das so nicht geht. In einer mehr als umgänglich und zivilisierten Form.

Ließ die den Ursprung mal durch und bewerte alleine.
Jeder hat mal schwache Momente. Aber es gibt auch Grenzen. Ich finde es durchaus gut, wenn diese auch aufgezeigt werden. Wenn du ein Problem mit der Öffentlichkeitswirkung einer von einem Vorstandsmitglied verursachten Diskussion hast ist das Löschen der falscheste Weg überhaupt. Das ist Zensur. Ein Mittel, daß gerne verwendet wird, aber stets nach hinten los geht.
Diese Diskussion zu führen ist wichtig.
Meinetwegen auch verschoben in den internen Bereich. Der Öffentlichkeitswirkung wegen. Das wäre vielleicht der beste Ort um solche Dinge zu klären.
Grundsätzlich lebt dieses Forum vom Miteinander. Das gilt aber nicht nur für die schreibenden Gäste und Vereinsmitglieder, sondern auch für die Vorstandsmitglieder.
Viele Dinge ließen sich ohne große Reiberei gestalten, wenn denn der Wille dazu da wäre. Es kann aber nicht sein, daß man aus welcher Motivation auch immer wie eine Axt im Walde umspringt und das dann alles verharmlost wird. Das ist definitiv ein Fehler. Zudem entsteht bei mir der Eindruck, dass jetzt alle anderen dran Schuld haben sollen.

Ich empfehle euch, im kleinen Vorstandskreise die Sache zu bewerten.
Fehler machen kann jeder mal. Und nicht jeder hat jeden Tag die beste Laune. Wir alle sind Menschen.
Ob des angeschlagenen Tones und der Art erwarte ich allerdings eigentlich eine Entschuldigung seitens Torsten gegenüber dem ursprünglichen Themenerstellers. Das würde Größe beweisen. Und hier vielleicht etwas Ruhe rein bringen.

Gruß Polle


Edit: dein letzter Beitrag kam vor dem Absenden meines Psalmes.
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2270
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von MichaB » 28.05.2019 18:19

Donnerstag bis Montag bin ich dann mal privat unterwegs und offline.
Als ich noch so jung wie Du war hab ich keine vier Tage gebraucht den Vatertag wegzudrücken. :-)

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
TEH 29920
T2-Süchtiger
Beiträge: 1196
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von TEH 29920 » 28.05.2019 18:23

Moin Leute,

also irgendwie versteht ich die Welt nicht mehr. Was hier gestern geboten wurde verschlägt mir die Sprache.

Und da kann das Form nichts aber auch gar nichts dafür.
Es sind einzelne Beiträge von einzelnen Mitgliedern die hier einen Sturm auslösen. Und wer hier die Wellen anstößt ist für mich leicht aus zu machen... Und dann muss man mit dem halt mal drüber sprechen - auch persönlich wenn es geht.
Daraus braucht man auch keine Grundsatzfrage über den Verein und das Forum anstoßen - hier handelt es sich um Einzelne und deren Umgangsformen.

Das sich hier jemand anmeldet und nicht weiß das dieses Forum von einem Verein getragen wir wo man auch Mitglied werden kann und das das dann eben die Mitgliedsnummer ist, ist für mich nicht so schwer nachvollziehbar.
Da werden Daten abgefragt und man trägt einen Fantasienummer ein und denkt sich nichts dabei. Ein netter Hinweis vielleicht auch per PN und die Sache ist aus der Welt. Wozu schlag ich hier so einen Ton an. Wozu soll das gut sein?

Das Forum schadet dem Verein nicht. Es sind die Beiträge von einigen die Schaden anrichten und ich kann nicht verstehen wie man so reagieren, wie man solche Beiträge verfassen kann.

Gruß Bernd

Franz-Josef
T2-Süchtiger
Beiträge: 1165
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Franz-Josef » 28.05.2019 18:40

Hallo,
da gebe ich Euch recht.
Und, Roland - mag sein, dass Du hier nicht berichten willst - aber in anderen Foren hätte Torsten dafür eine mehrwöchige Schreibsperre kassiert.

Eine Entschuldigung ist das Mindeste, was da angebracht ist - und ein neues Forenmitglied so anzugehen, das sollte wirklich zu denken geben.

Das Forum wird doch von allen getragen - aber die Mods regeln schon, wenn etwas daneben läuft - einen selbsternannten ausfällig werdenden Oberlehrer braucht es wirklich nicht.

Da lässt sch die Entscheidung von Tom und Stefan jedenfalls sehr gut nachvollziehen - so bedauerlich sie auch ist.
Aber das geht dann einzig auf das Konto von Herrn 001.

Viee Grüsse Franz-Josef - der sich fragt, wie man, wo wir doch alle das gleiche Hobby haben, so einen Ton anschlagen kann.
Zuletzt geändert von Franz-Josef am 28.05.2019 19:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Roland *19
Wohnt im T2!
Beiträge: 1214
Registriert: 02.06.2003 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 19
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Roland *19 » 28.05.2019 18:59

MichaB hat geschrieben:
28.05.2019 18:19
Donnerstag bis Montag bin ich dann mal privat unterwegs und offline.
Als ich noch so jung wie Du war hab ich keine vier Tage gebraucht den Vatertag wegzudrücken. :-)

#micha#
Neeee - meine Mami hat am Samstach Geburtstag. Und die wohnt da - anne Mosl. :wein:
Viele Grüße,
Roland *19
:grinseval:
78er BERLIN (KR-VW9H4/10) & 84er Porsche 924 TARGA (KR-DR17H3/10)

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1136
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Matthias S. » 28.05.2019 19:16

Heute vormittag habe ich hier
viewtopic.php?f=7&t=26388&start=15
schon gefragt ob die Fax Nummer der Mitgliederverwaltung stimmt denn da bekommt man keine Verbindung. Die Antwort von Roland steht noch aus.

Aus einigen Beiträgen lese ich Sorge um das Forum und die Gemeinschaft, das ist unbegründet, in den 2000er Jahren waren wir hier http://www.bulli-forum.de/forum/, und irgendwann zogen dann (fast) alle T2 Foriker hierher um, wie bei einem Bienenschwarm, während vorher dieses Forum leblos war. So ein Umzug kann sich schnell wiederholen, auch wenn es für die jüngeren Teilnehmer vielleicht im Moment unvorstellbar ist. Ich kann mich gar nicht erinnern, was damals der Auslöser war. Vielleicht sehe ich das auch entspannter weil ich eher Modelloffen bin.

Peter alias Bullifreund 1948 wird wohl, wie sein Nickname schließen lässt, 70 Jahre alt sein, da hat er mein Respekt dass er noch T2 schraubt und sich in einem Forum beteiligt, da sei auch leicht verzeihen wenn er 123 Ignition falsch schreibt. In der Sache bin ich übrigens Torstens Meinung, das taugt gar nichts. TSZH ist das Mittel der Wahl zum sorgenfreien Fahren.
Und die Mitgliedsnummer ist gar nicht so leicht zu finden, ich habe gestern auch ein Weilchen suchen müssen bis ich meine gelöscht hatte.
Grüße, Matthias

aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 331
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von aviator » 28.05.2019 19:31

Hallo nochmal. Hier mal mein Email-Austausch mit Roland von heute:

-----Ursprüngliche Nachricht----- From: Stefan
Sent: Tuesday, May 28, 2019 11:38 AM
To: Bulli.org (Vorsitz)
Subject: Kündigung der Mitgliedschaft Nr. 778

Hallo Roland,

hiermit kündige ich aus bekannten Gründen meine Mitgliedschaft in der I.G. T2 zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Ich bitte um eine kurze Bestätigung.

Freundliche Grüße

Stefan

Stefan xxxx
xxxxxxxx
xxxxx Heidelberg


Am 28.05.2019 um 13:22 schrieb Mitgliederverwaltung IG T2 e.V. <mitgliederbetreuung@bulli.org>:

Hallo Stefan!

Ich finde solches Verhalten einfach feige. Bringe dich lieber ein und ändere, was dir nicht paßt.

Aber Deine Kündigung ist zum Jahresende notiert. Vorläufig.


Grüße,

Roland


Hallo Roland,

danke für die schnelle Antwort. Feige finde ich meine Entscheidung nicht. Nur konsequent. Ich erkläre gleich warum. Feige wäre es z.B: anonym im Internet rumzustänkern. Aber mit seinem Namen zu seiner Meinung und Entscheidung zu stehen und diese sachlich zu kommunizieren finde ich nicht feige.

Ich glaube mit der IG und mir wird das so schnell nichts mehr. Wir liegen in unseren Vorstellungen und Erwartungen zu weit auseinander. Ich gebe Dir recht, dass man sich möglichst selbst mit einbringen sollte, wenn einem etwas nicht gefällt. Aber nicht immer hat man dazu Zeit Lust und Energie. Konstruktive Kritik ist allerdings auch ein Einbringen. Dem sollte man nicht reflexartig mit „dann mach es doch selbst“ begegnen. Derjenige der einen Vorschlag macht muss nicht zwingend der sein, der diesen auch umsetzt.

Ich habe schon recht früh erkannt, dass die IG in ihrer aktuellen Form nicht meinen Vorstellungen entspricht. Und ich fürchte die Differenzen sind zu grundsätzlich, als dass ich mich hier einbringen möchte. Ich denke, das wäre für alle Beteiligten eher frustrierend. Um den Vergleich mit der Politik zu bemühen: Wenn ich merke, dass ich in der CDU nicht git aufgehoben bin, dann ist es unrealistisch zu glauben, die CDU von innen heraus substanziell verändern zu können. Da sucht man sich eher eine Partei, die den eigenen Vorstellungen etwas näher kommt. Das ist auch ok so, finde ich, und keine Wertung.

Werten möchte ich eigentlich an der aktuellen Situation nur das Verhalten von Torsten und die offensichtlich fehlende Einsicht von seiner Seite. Aber das war, wie schon gesagt, nur der Tropfen, der das Fass überlaufen lies.

Ich denke die IG wäre gut beraten, das Internet viel stärker als Chance denn als notwendiges Übel zu sehen. Auch, und gerade, um Mitglieder einzubinden. Das hatte ich ja bereits mehrmals geschrieben.

Für mich ist die IG zu weit weg (im tatsächlichen wie im übertragenen Sinn), das Museum uninteressant und das Forum fast das einzig gute am Verein.

Da ich zwar wohl mit meiner Meinung nicht ganz alleine bin, aber zumindest was das Museum betrifft nicht die Mehrheitsmeinung im Forum teile, ist es besser wir gehen getrennte Wege.

Ich wünsche der IG alles Gute, werde die Entwicklung beobachten und viele sogar irgendwann mal wieder eintreten, wenn die IG im 21. Jahrhundert angekommen ist :-)

Abschließend noch mal zum Vorwurf der Feigheit: Ich hatte es Dir glaube ich schon mal geschrieben: Vor Jahren hatte mein Arbeitgeber ein schreckliches Management. Mit ein paar Kollegen habe ich eine Gewerkschaft gegründet und den (ausländischen) Arbeitgeber in einem jahrelangen Streit zur Anerkennung der Gewerkschaft gezwungen. Heute sind die Mehrzahl meiner Kollegen Mitglieder und wir haben einen Tarifvertrag. Als Gründungsmitglied war ich jahrelang im Vorstand dieser Gewerkschaft. Zuerst als Generalsekretär, später als Vorsitzender des Exekutivkomitees. Kündigungsschutz wie in Deutschland üblich habe ich zu der Zeit nicht genossen. Nein, feige bin ich nicht wenn es drauf ankommt. Aber im Moment habe ich weder Lust Zeit und Energie mich einzubringen. Meine junge Familie ist mir wichtiger.

Liebe Grüße

Stefan

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2270
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von MichaB » 28.05.2019 20:08

@ Matthias

Schade das Du austreten wirst.
Eigentlich ist das nämlich genau die falsche Richtung.
Einmischen und zur Rede stellen ist besser.
Mit 63 Jahren gehöre ich im übrigen nicht zu den Jünglingen hier.
Und meine Generation hat eigentlich kein Problem mit dagegen halten.

@ All

Die Aufregung über diesen durchgeknallten Post von Torsten ist OK.
War ja auch nicht der Erste dieser Art.
Andererseits kann man sich auch in Rage empören.
Ich denke Torsten wird spüren das er diesmal zu weit gegangen ist und
ggfs. werden wir das ja auch noch erfahren.

Aber deswegen vom Untergang des Forums zu reden ist auch ein wenig überzogen.
Alles im allem ist dieses Forum extrem friedfertig. Das wird auch von etlichen Besuchern so gesehen.
Während wir hier anfangen den Untergang diskutieren wird im Technik-Bereich fleißig weiter geholfen.

Ausraster der heute erlebten Art sind doch eher selten und nicht Symptomatisch für das Forum.

Und der ein oder andere Empörte sollte im übrigen vielleicht zurückhaltender sein.
Man sollte nicht mit Steinen werfen wenn man im Glashaus sitzt.
Ich wurde hier schon bedroht von Leuten die jetzt auf empört machen. :-)

So ist das halt und ich bin dennoch hier.
Jeder der sich im Internet bewegt muss damit rechnen nicht immer nur schönes zu erleben.
20 Minuten Facebook und man wird sich hier wie an einem SPA-Resort fühlen.

Die Rüge an den Vorstand sollte noch Platz haben.

Ihr solltet in eurem analogen denken so langsam einen Slot (Kanal) für die digitale Welt
aufmachen, sonst verpasst Ihr den Anschluß.

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
T2Bulli
T2-Süchtiger
Beiträge: 926
Registriert: 01.07.2008 20:29
Wohnort: Greifswald

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von T2Bulli » 28.05.2019 20:12

T2Tom hat geschrieben:
28.05.2019 11:37
Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn".


Ich hatte, den nun als "Unsinn" verharmlosten Beitrag von Herrn Knieriem, kurz nach dessen Erscheinen gelesen.
Ich war mehr als sprachlos und das Gelesene lag mir den ganzen Tag schwer im Magen und hat mich begleitet.

Sich über die Sprache perfekt ausdrücken zu können ist eine Begabung, aber hier wurde sie als Waffe benutzt um das Gegenüber niederzumachen und abzuwerten.

Dass in darauf folgenden Kommentaren dafür noch Verständnis gezeigt wird und man verzweifelt versucht das ganze herunterzuspielen und in die "Vorsicht Ironie Ecke" zu schieben,
ist für mich einfach nur peinlich und traurig.

Der gestrige "Unsinn" war kein Einzelfall des Betreffenden und Pillen nehmen hilft da schon lange nicht, denn diese unterdrücken die Symptome nur.

Sei es drum, ich kann mich mit solch einem Vorfall nicht solidarisch zeigen, den Mund halten und mich einfach nur wegducken.

Meine Mitgliedsnummer 514 wird deshalb nach 17 Jahren frei.

Grüße aus der Pfalz
Tom


PS: Falls jemand den gelöschten "Unsinn" nicht gelesen hat, ich habe ihn konserviert
Hallo Tom,
ich kann deine Entscheidung voll nachvollziehen und finde sie hat einen gewissen Respekt verdient. Die Diskussion was einem der Verein eigentlich bringt möchte ich da gar nicht eröffnen. Allerdings fällt hier (wieder) auf, dass neben den genannten Entgleisungen auch Rolands Antworten zu diesem Thema eine sehr einseitige und engstirnige Haltung zeigen (die Antwort auf die Kündigung ist die Härte!). Wer möchte einem Verein angehören, der so einen Vorstand hat? :wall: Leute, der Ton macht doch die Musik!

Selbst als die Möglichkeit des Spendens geschaffen wurde, waren Rolands Worte hier eher eine Aufforderung mit dem Hang zur Drohung. Zumindest habe ich es so empfunden. Das geht doch alles viel freundlicher und netter. :knuddel:

Gut, dass das hier nun von euch öffentlich diskutiert wird. Es ist ja nie zu spät für etwas Einsicht und Zurückhaltung.

Gruß, Sebastian
Fahre Bus, der Umwelt zuliebe!

Benutzeravatar
Roland *19
Wohnt im T2!
Beiträge: 1214
Registriert: 02.06.2003 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 19
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Roland *19 » 28.05.2019 22:07

Ich geb's auf. Soll jeder interpretieren, was er will. Egal, was ich schreibe, es wird ja doch von jedem so ausgelegt, wie er es braucht. Ich hab es gut gemeint und fast den ganzen Tag damit verbracht.

Das Forum hat sich mit einer kleinen Schnittmenge schon länger vom Verein entfernt. Schade.

#Stefan: Akzeptiert, auch, wenn ich es lieber gesehen hätte, wenn du dich aktiv beteiligt hättest.
Viele Grüße,
Roland *19
:grinseval:
78er BERLIN (KR-VW9H4/10) & 84er Porsche 924 TARGA (KR-DR17H3/10)

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2270
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von MichaB » 28.05.2019 22:26

Meine Antwort darauf hat Roland per PN bekommen.
#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste