Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
bulli71
T2-Süchtiger
Beiträge: 562
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von bulli71 » 28.05.2019 22:39

Roland *19 hat geschrieben:Ich geb's auf. Soll jeder interpretieren, was er will. Egal, was ich schreibe, es wird ja doch von jedem so ausgelegt, wie er es braucht. Ich hab es gut gemeint und fast den ganzen Tag damit verbracht.

Das Forum hat sich mit einer kleinen Schnittmenge schon länger vom Verein entfernt. Schade.

#Stefan: Akzeptiert, auch, wenn ich es lieber gesehen hätte, wenn du dich aktiv beteiligt hättest.
Puh, das ist jetzt nicht mehr schön.
Irgendwie habe ich das Gefühl dass alle die hier ganz nüchtern und durchweg konstruktiv Kritik üben, und auch größtenteils Brücken bauen um die Wogen zu glätten, nicht ernst genommen werden.

Wie hat sich denn das Forum vom Verein entfernt?? Was genau ist denn der Verein? Alle hier haben den klaren Hinweis gegeben welchen Stellenwert das Forum für den Verein hat.
Und noch mal, wenn man die Statuten des Vereins liest kommt man zum Schluss, dass das Forum ein sehr elementarer und vor allem der nach außen deutlich sichtbarste Teil des Vereins ist. Eine gelegentliche Vereinszeitung und ein Shop für Dinge die ich auch woanders finde kann so maßgeblich ja nicht sein. Mehr nehme ich vom Verein nicht wahr.

Oder entfernt sich hier gar der Vorstand vom Verein? Ich weiß es nicht, aber der Eindruck kommt auf obwohl es garantiert niemand so möchte, und dann Worte wie "feige" zu verwenden ist auch nicht gerade die hohe Kunst der Deeskaltion nach der totalen Entgleisung die das ganze hier erst losgetreten hat.
Wahrscheinlich alles einfach menschlich und gar nicht so gemeint, aber ihr bekommt einfach grad die Kurve nicht.

Sorry wenn ich mich als nicht- Mitglied da rein hänge, aber als durchaus aktives Mitglied im Forum und T2 Fahrer seit fast 30 Jahren tut mir das gerade sehr weh.


www.thorstenwinter.de



Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Wohnt im T2!
Beiträge: 1692
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 28.05.2019 22:49

Hallo Forum!
Die Bälle fliegen ja reichlich hoch heute...

Also, ok, ich neige bisweilen zu einer kurzen Zündschnur. Das gebe ich gerne zu; Nur war hier die Zündschnur schon bedeutend länger, als Ihr sie wahrgenommen habt: es gab bereits mehrfach Hinweise auf gegenständlichen Sachverhalt, auch, wie Michael das formulierte: in freundlichem Ton. Reaktion: keine! Hingegen bestätigt Michael sogar, daß eine Aufregung nach meinem ersten Post nicht vonnöten ist; Hinweis, Antwort, alles enthalten. Den Vorwurf der Unfreundlichkeit brachte Peter selbst ein, verwechselte dies aber offensichtlich anhand oder mit meiner deutlichen Aussage. Nundenn...

Um nun meinen zweiten, gelöschten geistigen Erguß selbst nochmals zu überprüfen und zu bewerten, bin ich auf Toms Angebot eingegangen und habe ihn gebeten, mir meinen von ihm konservierten Post erneut zur Verfügung zu stellen - Rüdiger teilte mir auf meine gestrige Anfrage hin mit, er habe keine Kopie (was ich ein für einen Moderator bemerkenswerten Vorgang halte).
So werde ich mein Geschreibsel bewerten und mich, so ich dies als notwendig ansehe, selbstverständlich, ehrlich und aus freien Stücken auch dafür entschuldigen.

Der Ton macht die Musik, als Musiker mir stets präsent. Und so möchte ich hier keine Mißklänge verursacht haben. Die Höhe, in der das hier allerdings aufgehängt wird - mit Austritten und Vorwurf geistiger Umnachtung usw. - scheint jedoch eher überzogen zu sein. Immerhin war mein Handeln ja auch nicht unbegründet, das wurde anfangs ja auch zugegeben, bevor es hernach in dumpfes Bashing ausartete.

Und zur Angabe der Mitgliedsnummer:
Das entsprechende Eingabefeld ist eineindeutig, das Erscheinen im Avatar prägnant. Wir hatten bereits eine Unzahl derartiger Vorgänge, bei einem sogar die wiederholt-ausgeschiebene Angabe im Fließtext. Ich verstehe nicht, was daran so erstrebenswert oder kognitiv schwierig ist. Rein rechtlich handelt es sich um einen Betrug.
Ein einfaches - und vereinfachenderes - Weglassen dieser Angabe geht auch nicht, sie wird für interne Zwecke benötigt.
Und BTW sollte auch nicht außer Acht gelassen werden, daß dem Verein durch das Forum schon erhebliche, juristisch motivierte Kosten entstanden sind, die letztendlich die Mitglieder tragen müssen. Daher bin ich der Meinung, hier sollte ehrlich gespielt werden.
Und freundlich, durchaus.
Ich werde am Vorgang arbeiten! Bitte gebt mir jedoch etwas Zeit, ich bin ab morgen für den Verein unterwegs - und kann ohne Toms Antwort sowieso nicht weiter.

Luftgekühlte Grüße,
Torsten

Tante Edith sacht:
Wärend ich das hier schrub, ging diese Diskussion noch immer weiter, gleitet aber ins Unsachliche ab. Und ich möchte Roland zur Seite springen, der hier mitten im Sturm steht, jedoch garnix dafür kann.
Bittebitte: Kommt doch erstmal runter, zerfleischt Euch nicht in Wortklaubereien und packt die Goldwaage ein. Das führt jetzt alles zu weit!
Ich werde mich Euch und Eurer Kritik stellen.
Außerdem wurden im Verlauf dieses Freds sehr schöne Vorschläge gebracht, Dinge zu Verändern, tolle Ideen eingebracht und auch ausreichend Ansatzpunkte aufgezeigt - es wäre schade, wenn das alles im Gefecht zertrampelt würde!

Eines kann ich ganz sicher sagen: Diese Zerfleischerei habe ich ganz sicher nicht initiieren wollen! Macht bitte einfach maln Wein auf!
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2250
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von MichaB » 28.05.2019 22:55

Wie bitte ?

Ich geh jetzt ins Bett.
Hoffentlich kann ich ruhig schlafen.

Der Arsch in der Hose zu haben sich ordentlich zu entschuldigen hätte ich erwartet.

#micha#

PS.: Keine Arie!
Scheiße gebaut, Sorry.
Das reicht.
Zuletzt geändert von MichaB am 28.05.2019 23:02, insgesamt 1-mal geändert.
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8056
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von clipperfreak » 28.05.2019 22:56

da ist man mal unterwegs im Ausland
20190528_094349 (002).jpg
schon schlägt Torsten wieder mal über die Stränge :wink:

Ich finde wie jetzt auf Torsten losgegangen wird schon sehr übertrieben, ich kenne ihn seit mittlerweile 20 Jahren und wir hatten auch schon öfters Zoff, nicht wahr Torschten :?: :cry: aber so draufzuhauen hat er meiner Meinung nicht verdient. Er ist halt oft beratungsrestistent wenn ich an das Jahrestreffen im Westfälischen denke da liess er sich nicht ausreden dass ein Taigagrüner Westi dass achso seltene "Weidengrün" hat.. Er beharrte noch den ganzen Abend auf seinem Weidengrün aber was solls er hat es dann doch eingesehen dass es sich um das Taigagrün gehandelt hat was der Lackierer allerdings unglücklich gemischt hatte, aber es dauerte halt eine Weile bis Torschten seine Meinung änderte. :dafür:

Dies nur am Rande.

Gut er hat sich gestern wohl mal wieder im Ton vergriffen, aber wer ihn näher kennt der weiss dass er es eigentlich gar nicht so meint wie er es schreibt. er hat halt mal wieder auf Oberlehrer gemacht aber sooooooooooo wie es jetzt gleich mit mehreren IG Kündigungen "bestraft" wird ist doch mehr als übertrieben :idea: Was mir aufgefallen ist bei den ganzen negativen Reaktionen, Leute die ihn persönlich kennen von Jahrestreffen, Messen, Goldener Oktober Fahrten usw, usw. haben sich doch sehr zurückgehalten, weil diese ihn halt persönlich kennen und wissen dass er im Prinzip doch umgänglich ist auch wenn er öfters verbal über die Stränge schlägt. Ich kann schon verstehen dass es ihn ärgert, dass manche Zeitgenossen irgendwelche IG Mitgliedsnummern insblauehinein angeben, warum auch immer, aber man kann diese Herrschaften per pn oder von Moderatorenseite drauf hinweisen, dass dies falsch ist.

Aber deshalb gleich die Mitgliedschaft in der IG in Frage zu stellen ist für mich nur eine Trotzreaktion, aber völlig Fehl am Platz. Der Torschten wird sich bestimmt noch entschuldigen für diese Entgleisung :dafür: aber dann sollte es auch wieder gut sein. Der Roland der arme Kerl muss das ganze jetzt ausbaden :dagegen: und jetzt wird noch auf ihn eingedroschen :dagegen: Er versucht doch nur die Wogen zu glätten aber er hat halt auch nicht immer das richtige Fingerspitzengefühl beim aufsetzen seiner Zeilen, aber ich kenn ihn ebenfalls seit 20 Jahren und er macht seine Sache als Vorstand doch grösstenteils gut, auch wenn ich mit dem Bullimuseum überhaupt nicht einverstanden bin, dies ist aber ein anderes Thema. Da sollte mal eine Mitgliederbefragung intern durchgeführt werden "dafür" oder "dagegen"

Man hätte jetzt mal einige Tage ins Land ziehen lassen sollen, dann hätten sich die Gemüter auch wieder abgekühlt und es hätte sich dann wieder alles von selbst beruhigt nach Aufarbeitung mit kühlem Kopf aber nicht gleich mit Kündigungen drohen bzw. abzuschicken.

Ich würde mir statt des Museums auch Workshops, Teilenachfertigungen für nirgends erhältiche Teile z,b. vorstellen, und mehr Präsenz auf Veranstaltungen :versteck:

Es wäre doch begrüssenswert wenn sich wieder alle hier beruhigen und wie von Torsten öfters verlangt wurde seine Zeilen nochmal nachzukorigieren bevor er diese abschickt, so sollten die jetzt kündigen möchten sich die Sache noch mal überlegen.

Ohne Torsten gäbe es vielleicht die IG T2 überhaupt nicht, wenn ich an seine Mitgliedsnr. 001 denke ist er ein Gründungsmitglied wohl das Einzige der ersten Stunde.
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 643
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von T2Tom » 28.05.2019 23:14

GoldenerOktober *001 hat geschrieben:
28.05.2019 22:49
Um nun meinen zweiten, gelöschten geistigen Erguß selbst nochmals zu überprüfen und zu bewerten, bin ich auf Toms Angebot eingegangen und habe ihn gebeten, mir meinen von ihm konservierten Post erneut zur Verfügung zu stellen - .......
:confused: Mein Angebot in Anspruch zu nehmen ist doch gar nicht mehr von Nöten,
Dein Beitrag wurde doch heute Mittag schon wieder reanimiert. download/file.php?id=51875&mode=view

Grüße aus der Pfalz
Tom

Benutzeravatar
Slowrider*901
T2-Süchtiger
Beiträge: 165
Registriert: 01.07.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 901
Wohnort: Osnabrück

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Slowrider*901 » 28.05.2019 23:41

Cool down....
Die „falsche“ Mitgliedsnummer ist weg, ferig iss. Vielleicht kann ja in Zukunft die Mitgliedsnummer vom Moderator nach Eintritt in die IG im Avatar nachgetragen werden, wenn es nicht zu viel Arbeit ist. Oder gibt es noch andere Möglichkeiten dies evtl. neu zu regeln und somit das Konfliktpotenzial zu minimieren ?
Gruß Markus ......

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit :thumb:

Bild

Benutzeravatar
burger
Wohnt im T2!
Beiträge: 1485
Registriert: 23.10.2006 12:52
Wohnort: OWL

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von burger » 29.05.2019 04:28

Der Grund für den shitstorm ist doch ganz einfach, bisher hatte sich keiner getraut was zu sagen, jetzt merken viele das sie mit ihrer Meinung nicht allein sind. Und füllt man nicht andauernd im Internet Formulare aus auf dem auch Felder sind mit denen man nix anfangen kann und schreibt irgendwas rein bevor wieder die Meldung kommt "Bitte füllen sie alle Felder aus"? Wie man sich in eine solch beschissene Nummer so reinsteigern kann und das auch noch unbelehrbar (jetzt wird allen Ernstes nochmal darauf hingewiesen dass es Betrug ist statt sich zu entschuldigen) wird wohl für alle ein Rätsel bleiben. Es ist zudem typisch deutsch andere ständig auf ihr vermeintliches Fehlverhalten aufmerksam machen zu wollen. Aber am Ende wird ja bekanntlich immer alles gut.
Gruß aus Ostwestfalen,
Markus

Benutzeravatar
Roland *19
Wohnt im T2!
Beiträge: 1211
Registriert: 02.06.2003 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 19
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Roland *19 » 29.05.2019 05:43

Danke, Klaus.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen und die Anregungen aufnehmen:

Wir benötigen unbedingt jemanden, der sich um die sogenannten "neuen Medien" kümmert. Facebook und Co. sind heute wichtig. Der aktuelle Vorstand kann das nicht leisten, hat aber schon länger die Notwendigkeit eingesehen. Bisher gingen alle Versuche hier etwas Längerfristiges auf die Beine zu stellen schief. Fühlt sich also jemand angesprochen in enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand?

Nachfertigungen, Werkzeug und worshops: aktuell sind wir in der Lage Räumlichkeiten in Hessisch Oldendorf zu nutzen, um workshops zu machen. Das sollten wir nutzen. Um das in regelmäßigen Abständen auf die Beine zu stellen werden Referenten benötigt. Und eine Jahresplanung. Hierzu bitte gerne Vorschläge, damit wir das in Gang bringen können.
Bei der Werkzeugausstattung wird ebenfalls dann auch jemand gesucht, der einerseits weiß, was benötigt wird und andererseits die Sachen "versorgt", sich also um das Werkzeug, die Ausleihe und Rückgabe/Versand kümmert.
Was soll nachgefertigt werden? Vorschläge? Je nach Aufwand kann man dann selber machen oder Partner suchen.

Ihr seht, der Vorstand macht sich Gedanken, wie unser Verein auch in Zukunft wachsen und gedeihen kann. Junge Leute brauchen wir! Und "Personal". Ich würde mich freuen, wenn sich aus diesem Thread am Ende auch etwas Positives entwickeln würde. Wir sind dazu bereit. Aber ohne Engagement von euch geht es nicht. Macht mit!
Viele Grüße,
Roland *19
:grinseval:
78er BERLIN (KR-VW9H4/10) & 84er Porsche 924 TARGA (KR-DR17H3/10)

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6382
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Harald » 29.05.2019 08:41

Nö.

Nicht mehr. Warum auch? Damit Du hier behaupten kannst, es hätte nie Workshops gegeben?

Vielleicht liegt das Problem darin, dass sich kaum noch jemand findet, der mit „dem Vorstand“ zusammen arbeiten will.

Hochachtungsvoll,
Harald
Bild

aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 300
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von aviator » 29.05.2019 09:17

GoldenerOktober *001 hat geschrieben:
28.05.2019 22:49
Rein rechtlich handelt es sich um einen Betrug.
Äh, nein:

Der Betrug, § 263 StGB, zählt zu den Vermögensdelikten. Schutzgut ist das Vermögen als Ganzes in seinem Bestand. Er ist unter folgenden Umständen gegeben: Eine Täuschung über Tatsachen muss zu einem Irrtum des Opfers führen, dieser Irrtum muss eine Vermögensverfügung auslösen, die wiederum einen Vermögensschaden entstehen lässt.

https://www.juraforum.de/lexikon/betrug

Und wahre Einsicht und eine aufrichtige Entschuldigung sehen anders aus. Chance vertan. Schade.

Benutzeravatar
bulli71
T2-Süchtiger
Beiträge: 562
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von bulli71 » 29.05.2019 11:24

Das mit dem Betrug fand ich gestern schon hanebüchenen Unsinn, zumal dieser Begriff auch schon bei anderen ähnlichen Streitigkeiten im Forum gebracht wurde, aber ich wollte nicht noch mal Öl ins Feuer Gießen. Nun denn...

Der Verein kann diesen Vorfall, die sehr rational und unemotional vorgebrachte Kritik der Mitglieder, nun als Chance sehen und sich mal hinterfragen, um sich dann wirklich zukunftsfähig und entsprechend der Interessenslage der Mitglieder ggfs neu aufzustellen.
Dabei darf aber nicht der Eindruck entstehen, dass die Ausrichtung immer mit der persönlichen Interessenslage eines Gründers im Einklang sein muss um ihn nicht zu beleidigen.

Ich stelle die Frage noch einmal: Warum soll jemand Mitglied werden? Was habe ich davon? Ich sehe es nicht, deshalb bin ich es nicht, obwohl ich mich sehr gerne einbringen würde. Bei meinen Aktivitäten auf Facebook z. B. werde ich auch nicht müde auf das Forum zu verweisen, und den Leuten klar zu machen dass so ein Auto eben kein Golf ist und man sich einarbeiten muss, und sie genau hier qualifizierte Hilfe finden.

Dabei ist es mir völlig egal ob Originalitätsfetischist oder radikaler Umbau, jeder hat seine Daseinsberechtigung und alle habe das gemeinsame Ziel, den T2 in allen Erscheinungsformen zu erhalten, Spaß damit zu haben und anderen Spaß zu bereiten. Genau hier sehe ich die IG schlecht aufgestellt. Im Forum geht's, aber die Vereinsstatuten sind ausgrenzend.

Ich habe euch auch noch auf keinem Treffen bewusst vertreten gesehen (gut, vielleicht doch, ich habs nicht wahr genommen...), die IG ist ausdrücklich auf Original ausgerichtet und vertritt damit extrem wertvolle Mitglieder wie Tom oder Aviator nicht, und bekommt mich dann eben auch nicht.

Wieviele Mitglieder hat der Verein? Etwa 700? Und wievele davon sind wirklich aktiv mit dabei? Und tragen etwas für die Gemeinschaft bei, sei es durch Taten oder durch Preisgabe von Wissen und Erfahrung? Weniger, schätze ich...

Mein Anreiz sich der Gemeinschaft auch formell anzuschließen sind Leute wie Norbert, der Tag und Nacht immer die passende Antwort hat, Tom der mal eben eine Zahnstangenlenkung konstruiert und das mit Aviator zusammen auch umfassend berichtet. Das macht riesen Spaß, das ist wertvoll, dass ist aktiver Beitrag zur Erhaltung der Autos DAS IST DER SINN DER GANZEN SACHE.
Aber die sprachlichen Totalausfälle sind auch Teil der Musik, und sie vergrätzen sehr nachhaltig. Das muss ich mir nicht antun.

Pflegt eure Mitglieder, holt die Abgänger zurück, sorgt dafür dass solche Ausfälle nicht mehr vorkommen, macht euch offen für die echten Interessen der Leute, dann habt ihr mit mir ein Mitglied mehr. Aber ich trete keinem Verein bei dem der Vorstand die Mitglieder beschimpft.


www.thorstenwinter.de


Benutzeravatar
olle78
T2-Süchtiger
Beiträge: 607
Registriert: 09.11.2008 15:48
Wohnort: CALW

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von olle78 » 29.05.2019 13:08


bulli71 hat geschrieben:Das mit dem Betrug fand ich gestern schon hanebüchenen Unsinn, zumal dieser Begriff auch schon bei anderen ähnlichen Streitigkeiten im Forum gebracht wurde, aber ich wollte nicht noch mal Öl ins Feuer Gießen. Nun denn...

Der Verein kann diesen Vorfall, die sehr rational und unemotional vorgebrachte Kritik der Mitglieder, nun als Chance sehen und sich mal hinterfragen, um sich dann wirklich zukunftsfähig und entsprechend der Interessenslage der Mitglieder ggfs neu aufzustellen.
Dabei darf aber nicht der Eindruck entstehen, dass die Ausrichtung immer mit der persönlichen Interessenslage eines Gründers im Einklang sein muss um ihn nicht zu beleidigen.

Ich stelle die Frage noch einmal: Warum soll jemand Mitglied werden? Was habe ich davon? Ich sehe es nicht, deshalb bin ich es nicht, obwohl ich mich sehr gerne einbringen würde. Bei meinen Aktivitäten auf Facebook z. B. werde ich auch nicht müde auf das Forum zu verweisen, und den Leuten klar zu machen dass so ein Auto eben kein Golf ist und man sich einarbeiten muss, und sie genau hier qualifizierte Hilfe finden.

Dabei ist es mir völlig egal ob Originalitätsfetischist oder radikaler Umbau, jeder hat seine Daseinsberechtigung und alle habe das gemeinsame Ziel, den T2 in allen Erscheinungsformen zu erhalten, Spaß damit zu haben und anderen Spaß zu bereiten. Genau hier sehe ich die IG schlecht aufgestellt. Im Forum geht's, aber die Vereinsstatuten sind ausgrenzend.

Ich habe euch auch noch auf keinem Treffen bewusst vertreten gesehen (gut, vielleicht doch, ich habs nicht wahr genommen...), die IG ist ausdrücklich auf Original ausgerichtet und vertritt damit extrem wertvolle Mitglieder wie Tom oder Aviator nicht, und bekommt mich dann eben auch nicht.

Wieviele Mitglieder hat der Verein? Etwa 700? Und wievele davon sind wirklich aktiv mit dabei? Und tragen etwas für die Gemeinschaft bei, sei es durch Taten oder durch Preisgabe von Wissen und Erfahrung? Weniger, schätze ich...

Mein Anreiz sich der Gemeinschaft auch formell anzuschließen sind Leute wie Norbert, der Tag und Nacht immer die passende Antwort hat, Tom der mal eben eine Zahnstangenlenkung konstruiert und das mit Aviator zusammen auch umfassend berichtet. Das macht riesen Spaß, das ist wertvoll, dass ist aktiver Beitrag zur Erhaltung der Autos DAS IST DER SINN DER GANZEN SACHE.
Aber die sprachlichen Totalausfälle sind auch Teil der Musik, und sie vergrätzen sehr nachhaltig. Das muss ich mir nicht antun.

Pflegt eure Mitglieder, holt die Abgänger zurück, sorgt dafür dass solche Ausfälle nicht mehr vorkommen, macht euch offen für die echten Interessen der Leute, dann habt ihr mit mir ein Mitglied mehr. Aber ich trete keinem Verein bei dem der Vorstand die Mitglieder beschimpft.


www.thorstenwinter.de
Dem kann ich nur beipflichten!

Als Anregung - ich bin immer über das Smartphone im Forum und genauer über die App Tabatalk - hier wird nur der Name des Autors angezeigt und keine Mitgliedsnummer! Wozu muss im Forum die Nr angegeben werden, es war nun oft genug Punkt des Anstoßes dass jemand eine "falsche" Nr eingegeben hatte.

Oder bei der Registrierung den Text erweitern auf IG Mitgliedsnummer?

Um die Wurzel der Diskussion den Nährboden zu entziehen.

Schönen Tag
Olle
Bild

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 291
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Zamba » 29.05.2019 13:56

Ich möchte zu den Entgleisungen etwas sagen:
Spätestens seit Jürgen Klopp das Rampenlicht der Öffentlichkeit betreten hat, ist der ungebremste Impulsdurchbruch salonfähig geworden.
@ Klaus u.a.: Selbstverständlich kennt ihr die Menschen die so durchbrüchig sind, auch anders. Das ist ja wohl zu hoffen. Ansonsten wären die nämlich kaum in der Lage im alltäglichen zwischenmenschlichen Umgang zu bestehen. Ich halte es für sehr problematisch, solches Verhalten zu verharmlosen, als Leidenschaft umzudeuten oder Ähnliches.
Gruß Gudrun

Benutzeravatar
Micky77
T2-Süchtiger
Beiträge: 572
Registriert: 26.06.2016 18:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Kreis Borken NRW

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von Micky77 » 29.05.2019 14:23

Ich habe lange überlegt ob Ich Antworte.

Als erstes möchte Ich sagen, daß Ich froh bin, hier sehr viele hilfreiche Antworten auf meine Fragen zu bekommen, ohne den würde Ich, meinen T2 wahrscheinlich nicht wieder zusammen bekommen und Ich froh bin, einige Leute persönlich kennenzulernen sobald dieser läuft. Danke!!!
Ohne das Forum hätte Ich mir es nicht zugetraut meinen T2 komplett zu zerlegen!

Zu der Entgleisung kann Ich nur sagen, daß es ja nicht das erste Mal ist. Manche Leute lernen es nie und zeigen keine Einsicht. Finde das schon erschreckend. Jetzt kommt es langsam raus. Das ist auch gut so.
Derjenige schreibt ja auch Nachrichten per PN.
Und sich so an den Mitgliedsnummern zu klammern finde Ich schrecklich. Ist es schlimmer einen Fehler zu machen oder eine falsch Angabe zu machen als Leute zu beleidigen?

Wer sich so äußert muss sich nicht wundern, das er Gegenwind bekommt.

Da sollte man mal klare Kante zeigen auch wenn er Admin ist.

Die IG bekommt ja jetzt einige Tips wie man Sachen besser machen kann und was zu optimieren ist.

Das ist doch sehr positiv. Also weitermachen.
Vieleicht werde Ich dann auch nochmal Mitglied.


Schreibt doch Leute an wenn Ihr Hilfe braucht oder Anregungen.

Das wird schon wieder Bulli Freunde.
Einmal Camper immer Camper

Benutzeravatar
sham 69
T2-Süchtiger
Beiträge: 1028
Registriert: 16.01.2009 13:48
Wohnort: Dresden

Re: Die Falschangabe einer IG T2 Mitgliedsnummer und der gelöschte "Unsinn"

Beitrag von sham 69 » 31.05.2019 12:58

Schade, dass die Diskussion verebbt. Aus meiner subjektiven Sicht erscheint es jedoch, als würde es bei der ganzen Nummer um deutlich MEHR gehen, als nur um vermeintlich deplatzierte und salopp formulierte Beiträge.
Auch ich bin nicht Mitglied im Verein, ich fühle mich weder von den Statuten noch von den Investitionen angesprochen.
Hier kamen diesbezüglich aber schon großartige Anregungen. Auch ich würde mich grundsätzlich gern auch aktiv einbringen, wenn man sich jedoch aufgrund der "Nicht-Originalität" nicht willkommen fühlt, findet diese Aktivität ausschließlich außerhalb des Forums statt. Motorbau und Abstimmung, Tieferlegung etc. Das ist schade, denn so erzählt man viele Dinge per Mail 10mal, obwohl sie im Forum für Alle sichtbar wären. Viele trauen sich aber gar nicht mehr, hier Nicht-Originale Fragen zu stellen. Das ist bitter.
Als Antwort stelle ich meinen Pfusch in meinem Thread vor. Da bin ich eisern.
______________
Mfg Emanuel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste