Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.
JohannesHaas
T2-Autor
Beiträge: 7
Registriert: 14.11.2020 23:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von JohannesHaas » 14.11.2020 23:42

Liebe Community,

ich würde mir gerne einen Traum erfüllen und habe mir folgendes Objekt meiner Begierde ausgesucht: https://www.autoscout24.de/angebote/vol ... aign=share

Könnt Ihr mir helfen: An wen würdet Ihr Euch wenden, um eine mögliche Zulassung vorab abzuklären? Das Projekt ist ja schon etwas heikel - bin dankbar für jeden Tipp und Hinweis!

Beste Grüße
Johannes

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3780
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 15.11.2020 00:19

Moin Johannes,

ich würde mir wegen der Zulassung des Fahrzeues erst mal weniger Sorgen machen.
Das läuft auf eine Vollabnahme hinaus, bei der du diverse Dinge vorher umrüsten musst.
Ein US Gastank wird hier in Deutschland auf wenig Gegenliebe stoßen.
Die UK Beleuchtung auch nicht....
Und wer weiß, wie der restauriert wurde.
Eine Zulassung in England heißt an der Stelle gar nichts. Da gelten anscheinend andere Standards.

Aber, da ist irgendetwas faul an der Sache.
Das Fahrzeug ist in England registriert und war da auch am 6. September bei der MOT. mit einem km Stand von 10km.
Im Juli war der Bus mit 2km bei der MOT.
MOTCheck.JPG
Und nun taucht der in Norwegen auf, obwohl der in England noch zugelassen ist und auch nicht als exportiert gekennzeichnet ist?!
GOV.JPG
Und es ist übrigens kein T2 sondern ein T1 :wink:

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1424
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von bullijochen » 15.11.2020 02:51

Der ist ja schon sehr modern eingerichtet. Da könnte sich ein Tüver eventuell quer stellen da ein H zu vergeben..
Nur falls dir das wichtig ist..
An sonsten sieht er ja schick aus, scheint aber etwas günstig zu sein oder? Ich bin nicht ganz fit bei den T1 Preisen..
Gruß Jochen
Bild

Benutzeravatar
Inox
T2-Süchtiger
Beiträge: 1181
Registriert: 14.10.2007 23:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von Inox » 15.11.2020 09:47

Hey Johannes,

ich persönlich finde den Ausbau super. Sorry an die Originalos ;)
Da ist sehr akribisch mit viel Liebe zum Detail und unglaublichen Aufwand Perfektion entstanden. Die hat aber ihren Preis und niemand hat was zu verschenken.
Der T1 mit dem dicken Motor wäre schon ohne den Ausbau in der Preisklasse, oder vielleicht auch drüber.
Leider tummeln sich auf den Plattformen einige schwarze Schafe und Norwegen ist ja auch nicht gerade ums Eck.
Nichts ist unmöglich aber ein Import aus US, eine Restaurierung in England, Lieferung nach Norwegen um in in Deutschland zu verkaufen... Mmm.
Wird der auch in anderen Ländern angeboten?
Wenn du den Verkäufer kontaktiert, dann kann man heute problemlos ein Videotelefonat führen und ihn mal bitten live in die ein oder andere Ecke des Autos zu filmen. Wenn der Wagen wirklich dort ist und auch in dem Zustand, dann wird das kein seriöser Verkäufer verweigern.
VG
Jörn
Bild Bild

Folxwagen
T2-Profi
Beiträge: 88
Registriert: 04.09.2017 13:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Västerås/ Schweden

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von Folxwagen » 16.11.2020 15:34

Moin!

Klar, optisch ok, aber wie wurde er restauriert? Dass er in Norwegen ist und noch UK-Zulassung hat, kann an den norwegischen Einfuhrbestimmungen liegen. Das Auto in N "einzubürgern" ist wirklich beschwerlich und vor allem TEUER. Aber ganz ehrlich, für mich riecht das Ganze nach potentiellem Anschiss. Ich würde die Finger davon fern halten.

Gruß
Ronald
VW T2a/b Kleinbus (1972)
VW 1302 LS Cabrio (1972)
VW 1303 S Limo mit SSD (1972)

Benutzeravatar
uli
T2-Profi
Beiträge: 92
Registriert: 08.01.2010 23:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von uli » 16.11.2020 16:11

Mal abgesehen davon, ob einen der Bus gefällt, scheint das alles stimmig zu sein.
Mir persönlich gefällt der T1 überhaubt nicht aber scheint kein Blender zu sein und der Preis geht absolut in Ordnung.
Check mal den Link da steht für wen aus Norwegen der Bus in UK gebaut wurde.

https://www.facebook.com/IrvsVwRestorat ... 8194676601
61er T1 Fensterbus
64er Typ3 1500S
76er T2 KTW
76er T2 Westfalia Helsinki

sören *186
T2-Süchtiger
Beiträge: 713
Registriert: 25.12.2003 23:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 186
Wohnort: Kassel

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von sören *186 » 17.11.2020 20:20

Hallo,
ernsthaft - 60k für dieses unoriginale Fahrzeug?

Bloß nichts überweisen.
Bei dem Preis musst Du persönlich nach N fahren,
schauen, bezahlen, aufladen.
Oder mit der Kohle in der Tasche wieder nach Hause fahren und allen Göttern dieser Erde danken ...

Gruß von Sören
(ist der nun im Januar oder im Dezember 1967 zugelassen worden? Na, egal)

JohannesHaas
T2-Autor
Beiträge: 7
Registriert: 14.11.2020 23:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von JohannesHaas » 17.11.2020 23:42

Liebe Community,
ich bin überwältigt. Danke für Eure hilfreichen Kommentare.

Folgende Fragen:

1. Wer kann die Qualität der Restauration beurteilen? https://www.facebook.com/media/set/?set ... 716&type=3

2. Wer kann die Kosten für die nötigten Umbauten für die Vollabnahme abschätzen bzw. die Umrüstung entsprechend durchführen? Besonders herausfordernd sind - freue mich auf weitere Hinweise:
• Die Red 9 Design Radaufhängung
• US-Gastank (siehe Posting von Tanjas&Thomas_T2b oben – DANKE DIR)
• UK-Beleuchtung

Beste Grüße und Danke
Johannes

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3780
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 18.11.2020 00:13

Moin Johannes,

ich habe mir gerade mal die Bilder von der Restauration angesehen.
Das Projekt wurde ja quasi ohne Limits beim Budget durchgeführt.
Also 60k€ Stecken da locker drin. Das könnte auch schon fast 6 Stellig sein.

Sprich wenn du den Bus für den Preis bekommen solltest, hast du bestimmt nichts falsch gemacht.
Die Arbeiten sind anscheinend sehr ordentlich ausgeführt worden.

Beim Thema Zulassung bin ich aber gerade echt überfragt.
Da wirst du einen willigen fachkundigen Prüfer brauchen.
Und genau da würde ich mal vorsichtig anfragen, was der so meint.
Das H-Kennzeichen kannst du an der Stelle vergessen, dafür sind zu viele Dinge verändert.
Jetzt müssten hier mal Leute mit größerer Umbauerfahrung den Ball aufnehmen :wink:

Aber hast du mal mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen und gefragt warum er verkaufen will?

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 1181
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von bulli71 » 18.11.2020 01:02

Hat jemand die Red9 Vorderachse schon mal eingetragen bekommen?

Ansonsten stimme ich zu, sieht nach einer wirklich umfangreichen und sorgfältig gemachten Restauration auf. Dafür scheint der mir schon fast verdächtig günstig, was stimmt damit nicht? 😅

Benutzeravatar
Steve
T2-Süchtiger
Beiträge: 786
Registriert: 19.11.2011 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wuppertal

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von Steve » 18.11.2020 11:54

den Fotos nach ist das schon eine sehr ordentliche Restauration. Der hat ja nicht nur die Red9 Achse vorne sondern auch hinten.
Ich habe dieses Jahr einen Bus mit dem deutschen Pendant von SP Racing Turbo vorne und hinten gebaut, das fährt schon echt genial!
Wenn du Bock auf so einen krassen Umbau hast bei dem außer der Karosserie ja fast nix mehr original ist geh ihn dir mit einem Fachmann angucken.
Bezüglich der TÜV-Eintragung würde ich unbedingt vorher die Machbarkeit klären. Ich glaube alleine wird das schwer, wende dich an einen Tuner der Erfahrung mit wilden Umbauten hat. Bei mir in der Gegend fallen mir Das Triebwerk aus Schwelm und die Beetle Factory in Wuppertal ein. Die haben soweit ich weiß beide schon T1 Busse mit Doppeldreickslenkerachsen gebaut.


H-Kennzeichen kann man auf legalem Weg eigentlich vergessen, andererseits sind ja sehr viele Fahrzeuge unterwegs wo man sich fragt wie zum Teufel das H daran gekommen ist :mrgreen:

aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 443
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von aviator » 18.11.2020 12:23

Ich persönlich finde den Bus super. Zumindest optisch. Denke auch, das das Red9-Fahrwerk das größte Problem wird, wenn es um TÜV in Deutschland geht. Auch ohne H.

Und ich finde ihn eigentlich auch zu günstig. Da steckt sicher deutlich mehr Geld drin. Warum will der Norwegischer Besitzer ihn denn verkaufen nachdem er ihn gerade so aufwendig hat aufbauen lassen?

Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1298
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von Matthias S. » 18.11.2020 12:34

Hm fährt sich das wirklich so gut mit den Red 9 Achsen? Der T1 schwingt im Film nach einer Bodenwelle ziemlich nach, ist wahrscheinlich einfach nur zu weich abgestimmt. Die Achsen zu legalisieren stelle ich mir schwer vor, inwieweit der Rückbau auf original Achsen aufwendig ist müsste man sich am Fahrzeug anschauen. T1 Achsen kosten nicht die Welt, ich habe gerade eine Ladung T1 Teile vertickt, die Achsen gingen jeweils dreistellig weg. Ansonsten ist das Fahrzeug schön gemacht, ich habe auch den Eindruck da wurde an nichts gespart. Die Beleuchtung zulassungstechnisch umzurüsten dürfte das wenigste Problem sein und den Gastank baut man einfach erst mal ab.
Vielleicht steht das Fahrzeug zum Verkauf weil es in Norwegen nicht zulassungsfähig ist?
Jedem, der einen T1 kaufen will, empfehle ich erst mal sich in einen hinein zu setzen und eine Runde zu fahren, ich finde das gerade im Vergleich zu T2 oder T3 furchtbare Kisten, eine Nachkriegskonstruktion halt.

Grüße, Matthias

JohannesHaas
T2-Autor
Beiträge: 7
Registriert: 14.11.2020 23:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Modernisierten T2 in Norwegen kaufen?

Beitrag von JohannesHaas » 19.11.2020 11:04

Ja, das Problem des Verkäufers ist tatsächlich, dass:
- er den Wagen in Norwegen nicht zulassen bekommt (v.a. wegen der Red 9 Design Achsen)
- er den Wagen in Norwegen mit UK-Zulassung nicht legal fahren darf

Nun stellt sich für mich natürlich die Frage. Wie bekomme ich eine Zulassung? Wer kennt Umbauer, die dabei helfen können?

Bisher habe ich angeschrieben:
- Das Triebwerk aus Schwelm
- Beetle Factory in Wuppertal

Kennt Ihr weitere gute Umbauer?

JohannesHaas
T2-Autor
Beiträge: 7
Registriert: 14.11.2020 23:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Profi-Umbauer gesucht: UK-Zulassung für TÜV umbauen?

Beitrag von JohannesHaas » 19.11.2020 11:11

Liebe Community,

in folgendem Artikel https://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=9&t=28586 haben wir die Thematik schon einmal andiskutiert. Es geht um folgenden Wagen https://www.autoscout24.de/angebote/vol ... aign=share, der eine UK-Zulassung hat, aber so keinen TÜV bekommt:
• Die Red 9 Design Radaufhängung
• US-Gastank (siehe Posting von Tanjas&Thomas_T2b oben – DANKE DIR)
• UK-Beleuchtung

Wer kann mir helfen den Wagen TÜV-fähig umzubauen? Wie hoch schätzt Ihr die Kosten? Bisher habe ich angeschrieben:
• Das Triebwerk aus Schwelm
• Beetle Factory in Wuppertal

Beste Grüße
Johannes

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste