Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.
Benutzeravatar
MichaT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 896
Registriert: 26.07.2008 20:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von MichaT2a » 27.07.2018 08:14

Du hast vergessen zu erwähnen, daß die Post das Radio aber immerhin auch knappe 50km weit transportieren mußte... :wink:

Viel Spaß damit!

Grüße,

Micha

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2342
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von MichaB » 29.07.2018 00:04

Heute mal den Spritverbrauch um ein paar Liter auf 100/km gesenkt.

Da der TÜV meinte, jetzt solle dann doch mal der rechte Schweller gemacht werden, ging es auf die Bühne.
Mein Freund Andreas hat sich darum gekümmert.
Ich hab während dessen mal die Handbremse eingestellt, hat der TÜV auch angemeckert .
Danach fiel mir ein das die Dichtung der Benzinpumpe zum Motorgehäuse, seit Jahren, regelmäßig einen Tropfen Öl absondert.

Dieser Verlustschmierung wollte ich jetzt auch ein Ende setzen da Andreas noch zu tun hatte.
Der macht in der Regel halt alle Bleche selber. Dauert halt schon mal ein bischen bis der von der Kantbank zurück ist.
Ich schau mir den Tatort an, greife an die Benzinpumpe und erhalte postwendend eine Dusche, Benzin :surprised:
Und das war die Ursache:
IMG_20180728_185101.jpg
IMG_20180728_185056.jpg
Kraftstoffschlauch DIN 73379-2A
Hersteller Eckstein

Anwendungs- und Temperaturbereich: Handelsübliche Kraftstoffe, speziell für Superkraftstoff auch E 10 Kraftstoff, bis max. 50% Benzolgehalt;Wasser, Luft, Heizöl EL von -30° bis +90°;Dieselkraftstoff (Gasöl) mit RME - Zusatz (Rapsölmethylester) ;von -30° bis +65°

Nach 5 Jahren völlig fertig.
Zunächst hatten wir einen Marder im Verdacht, aber auch im Motorraum verhärtet und rissig.
Nicht so extrem wie unter dem Auto, aber Fakt, die Schläuche sind am Ende.
Also auch mal gleich erneuert.

Puh, noch mal gut gegangen.

Und die Verlustschmierung ist auch Geschichte.
Man kann den Sockel der Benzinpumpe zum Motor hin abdichten OHNE den Motor auszubauen.
Mein Hobby wird das aber nicht :-)

Die Undichtigkeit stammte von dem Kunststoff Teil zwischen Pumpe und Motorblock.
Ich hab damals beim Zusammenbau wohl zu fest angezogen. Das Kunststoffteil hatte einen Riss, daher die Verlustschmierung.
Da ich heute kein neues Teil zur Hand hatte hab ich das Teil gründlich entfettet und den Riss mit Sekundenkleber fixiert.
Neue Papierdichtungen selbst angefertigt und alles wieder zusammengebaut.

Wie gesagt, bis jetzt alles Dicht, ich werde es beobachten.

#micha#
Lieber eine Maske im Gesicht als einen Zettel am Zeh.

T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1386
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von bullijochen » 29.07.2018 16:49

Ich hab heut mal meine Kabel die von der Batterie weggehen abgesichert. Das ist mir schon lange zu heikel mit den Kabeln. Da ist das Hauptkabel zum Sicheringskasten ohne Sicherung.. Das Ladekabel zwischen rechter und linker batterie ohne Sicherung..
So nicht mehr..
Dateianhänge
IMG_20180729_124736.jpg
Bild

Benutzeravatar
Duetto
T2-Süchtiger
Beiträge: 252
Registriert: 09.10.2014 23:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 796
Wohnort: Hofheim/Taunus

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Duetto » 29.07.2018 19:26

bullijochen hat geschrieben:Ich hab heut mal meine Kabel die von der Batterie weggehen abgesichert. Das ist mir schon lange zu heikel mit den Kabeln. Da ist das Hauptkabel zum Sicheringskasten ohne Sicherung.. Das Ladekabel zwischen rechter und linker batterie ohne Sicherung..
So nicht mehr..
Cool, in die Batterie gespaxt Bild

Auf kleiner Tastatur getippt...


Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1386
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von bullijochen » 29.07.2018 23:54

Duetto hat geschrieben:
29.07.2018 19:26
Cool, in die Batterie gespaxt Bild
Jup mitten rein
Bild

Benutzeravatar
Duetto
T2-Süchtiger
Beiträge: 252
Registriert: 09.10.2014 23:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 796
Wohnort: Hofheim/Taunus

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Duetto » 30.07.2018 22:30

bullijochen hat geschrieben:
Duetto hat geschrieben:
29.07.2018 19:26
Cool, in die Batterie gespaxt Bild
Jup mitten rein
Ist ja ne Gelbatterie, da läuft nix ausBild

Nein, ist schon klar dass Du in die Aufnahme für die Polabdeckung geschraubt hast. Und das nicht mit einer 5*60 Spax...

Auf kleiner Tastatur getippt...


FeuerFritz
T2-Süchtiger
Beiträge: 196
Registriert: 18.09.2016 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Auf den Fildern bei Stuttgart

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von FeuerFritz » 31.07.2018 07:45

MichaB hat geschrieben:
29.07.2018 00:04
Heute mal den Spritverbrauch um ein paar Liter auf 100/km gesenkt.

Da der TÜV meinte, jetzt solle dann doch mal der rechte Schweller gemacht werden, ging es auf die Bühne.
Mein Freund Andreas hat sich darum gekümmert.
Ich hab während dessen mal die Handbremse eingestellt, hat der TÜV auch angemeckert .
Danach fiel mir ein das die Dichtung der Benzinpumpe zum Motorgehäuse, seit Jahren, regelmäßig einen Tropfen Öl absondert.

Dieser Verlustschmierung wollte ich jetzt auch ein Ende setzen da Andreas noch zu tun hatte.
Der macht in der Regel halt alle Bleche selber. Dauert halt schon mal ein bischen bis der von der Kantbank zurück ist.
Ich schau mir den Tatort an, greife an die Benzinpumpe und erhalte postwendend eine Dusche, Benzin :surprised:
Und das war die Ursache:

IMG_20180728_185101.jpg
IMG_20180728_185056.jpg

Kraftstoffschlauch DIN 73379-2A
Hersteller Eckstein

Anwendungs- und Temperaturbereich: Handelsübliche Kraftstoffe, speziell für Superkraftstoff auch E 10 Kraftstoff, bis max. 50% Benzolgehalt;Wasser, Luft, Heizöl EL von -30° bis +90°;Dieselkraftstoff (Gasöl) mit RME - Zusatz (Rapsölmethylester) ;von -30° bis +65°

Nach 5 Jahren völlig fertig.
Zunächst hatten wir einen Marder im Verdacht, aber auch im Motorraum verhärtet und rissig.
Nicht so extrem wie unter dem Auto, aber Fakt, die Schläuche sind am Ende.
Also auch mal gleich erneuert.

Puh, noch mal gut gegangen.

Und die Verlustschmierung ist auch Geschichte.
Man kann den Sockel der Benzinpumpe zum Motor hin abdichten OHNE den Motor auszubauen.
Mein Hobby wird das aber nicht :-)

Die Undichtigkeit stammte von dem Kunststoff Teil zwischen Pumpe und Motorblock.
Ich hab damals beim Zusammenbau wohl zu fest angezogen. Das Kunststoffteil hatte einen Riss, daher die Verlustschmierung.
Da ich heute kein neues Teil zur Hand hatte hab ich das Teil gründlich entfettet und den Riss mit Sekundenkleber fixiert.
Neue Papierdichtungen selbst angefertigt und alles wieder zusammengebaut.

Wie gesagt, bis jetzt alles Dicht, ich werde es beobachten.

#micha#
Hallo Micha,

wirklich funktionieren tut nur Schlauch aus FPM.
Hier eine beliebige Internetseite, die den Schlauch beschreibt:
http://www.optubus.de/index.php/fpm-schl%C3%A4uche.html

Nachteil, der Meter kostet oft um/ab die € 15.- und dass kauft der Hobbyschrauber eben ungerne :roll:
Grüsse Christian

Bild

Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 671
Registriert: 19.12.2015 00:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Oberaudorf
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von woita » 31.07.2018 08:56

Oder den Kraftstoffschlauch mit der aktuellen Norm DIN 73379-3E.
Aber auch nicht grad günstig.
https://www.fittingstore.de/schlaeuche- ... 0612%20OKO

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5678
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 31.07.2018 09:19

Hallo zusammen,
FeuerFritz hat geschrieben:
31.07.2018 07:45
wirklich funktionieren tut nur Schlauch aus FPM
Fluorkautschuk (FKM, bzw FPM) Innen haben aber viele nach DIN 73379-3E - auch um 8 € pro Meter.
Der Temperaturbereich macht manche Schläuche teurer.

Billigste Schläuche (unter 2,50 € pro Meter) werden auch als E10 fest angepriesen -
aber nur bis 70 C (das ist nicht viel bei einem Auto im Sommer in der Sonne mit heißem Moped - da ist man mit der Öltemp schon knapp beim doppelten).

Grüße,

FeuerFritz
T2-Süchtiger
Beiträge: 196
Registriert: 18.09.2016 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Auf den Fildern bei Stuttgart

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von FeuerFritz » 31.07.2018 10:23

Hallo,

mir stellt sich nach meinem Beitrag folgenden zwei Antworten ernsthaft die Frage, ob es in der Welt von Foren zwingend ist, dass eine in der technischen Betrachtung völlig sinnfreie Antwort gegeben werden muss. Macht man dies nur um zu zeigen, dass man auch was zum sagen hat, oder es scheinbar noch besser weis? Billigere Tipps hat? Ahnungslosigkeit nach aussen tragen? Mitsprechen? Beiträgeanzahl hochtreiben?

Warum postet man den Hinweis auf mindere Schläuche, die den Mangel haben, dass aussen irgend ein besserer Kaugummi ums FPM gewickelt ist, somit von vornherein klar ist, dass dieser Schlauch bei Temperatur und mechanischer Belastung schnell versagt :?

Nur zum Zeigen, dass es billiger geht, wobei jedem klar ist, warum 90% der VW Busse abbrennen? -kapiere es wirklich nicht-

- Verwundermodus aus und auf Antwort wartend -

Grüsse Christian, der eigentlich ganz nett und friedlich ist nur manchmal an die Grenzen des Verständnisses stößt
Grüsse Christian

Bild

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2342
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von MichaB » 31.07.2018 12:36

Hallo Christian

Vielen Dank für den Hinweis.

Leider ist es wohl nicht so einfach diesen Schlauch zu beziehen.
Zumindest mit der Spezifikation bis 200° C
Ich hab da bisher nur einen Anbieter gefunden, der einen Preis ohne schriftliche Anfrage herausgibt.
Da liegt der Meter bei etwa 40€ Mindestabnahme 3Meter (Labormittelbedarf)
Bevor ich die 40€ je Meter lege, frag ich lieber nach ob Du einen Anbieter kennst der in etwa den von Dir genannten Preis verlangt.

Alle gefundenen Angebote um die 20 € je Meter enden bei max 135° C.
Das kommt nach deinem Hinweis für mich nicht mehr in Frage.

#micha#
Lieber eine Maske im Gesicht als einen Zettel am Zeh.

T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H

Benutzeravatar
Slowrider*901
T2-Süchtiger
Beiträge: 214
Registriert: 01.07.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 901
Wohnort: Osnabrück

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Slowrider*901 » 31.07.2018 12:44

Nochmal zu Christian,
grundsätzlich würde ich sagen das dadurch in den meisten Fällen die gesamte Bandbreite aufgezeigt wird, z.B. sagt der Beitrag von Rolf-Stephan, in diesem Fall, das nicht jeder FPM Schlauch mit der DIN das „gelbe vom Ei“ ist. Für den geneigten Leser entsteht dann nach und nach durch die erweiterte Diskussion ein Bild mit allen Farben, also nicht nur „schwarz / weiß“ und gerade das ist für mich das wichtige in einem Forum. Vielleicht wäre die Diskussion im Technik-Forum besser angesiedelt, aber es hat sich nun mal hier ergeben...
Du findest das halt hier und da sinnfrei das sehen aber bestimmt nicht alle so, es lebe die Demokratie :dafür:
Gruß Markus ......

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...... :thumb:

Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 671
Registriert: 19.12.2015 00:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Oberaudorf
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von woita » 31.07.2018 13:19

Mir fehlt ein wenig das Verständnis, warum du dich so aufregst über die beiden Beiträge.
Liegt vielleicht an der anderen Sichtweise, Herangehen an die Thematik,...

Hier meine Sichtweise:
- Die Schläuche aus deinem Link haben keine erkennbare Zulassung, die in meinem Link schon.
- Ohne Datenblatt, Zulassung, o.ä. greife ich eher zu dem Material mit Zulassung.
- Im Vergleich mit dem Normstand -2A ist der Temperaturbereich bei -3E schon mal besser. Also wäre das die logische Konsequenz für Micha zumindest die Schläuche nach neuerer Norm zu verwenden.
- Im Endeffekt haben Rolf-Stephan und ich deinen Ansatz mit FPM bestätigt und eine Alternative zu deinem Vorschlag aufgezeigt.

Gruß woita

V136
T2-Fan
Beiträge: 42
Registriert: 03.05.2017 14:36

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von V136 » 31.07.2018 15:41

https://tk-carparts.de/kraftstoffschlau ... e-22400600

Ist das was anderes? 8,90€/m hören sich doch schon besser an.

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2342
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von MichaB » 31.07.2018 16:08

Ja, das ist die Standard Ware.

Die angegebene Temperaturbeständigkeit von bis zu 125° C ist imho zu niedrig.
Der Schlauch wird ständig am Limit sein. Klar besser als der Schlauch den ich gegrillt habe,
aber nicht das Optimum.

#micha#

Ach so, der Innendurchmesser ist zu groß, zumindest für mich. (6mm)
Lieber eine Maske im Gesicht als einen Zettel am Zeh.

T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Heinili und 27 Gäste