Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
bulli71
T2-Süchtiger
Beiträge: 436
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von bulli71 » 20.05.2019 00:21

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:Leider ist eine Naht 2 Jahre nach der Lackierung aufgerissen und es fing nun nach 8 Jahren an zu gammeln :cry:
Nahtrost_1.JPG
Also die Sandstrahlpistole raus geholt und die Fuge einmal gereinigt:
Nahtrost_2.JPG
Dann grundiert:
Nahtrost_3.JPG
Das sah mit der Klebekante fürchterlich aus, also habe ich nach dem Nassschliff mit Weichen Kanten gearbeitet.
Nahtrost_4.JPG
Dafür das ich das mit der Technik zum ersten Mal gemacht habe sieht es recht gut aus.
Nahtrost_5.JPG
Etwas Sprühnebel muss ich aber noch einmal nachpolieren, wenn es trocken ist.
Das sieht man auf dem Bild nicht einmal.

Auf die Nahtfüllung mit irgendwelchen Klebemitteln habe ich erst mal verzichtet.
Ich will das lieber erst mal im Blick haben.
Sieht sehr schön aus, toll angeglichen.
Hast du noch irgendwelche Mittelchen in die Fuge eingebracht? Der Strahlsand kommt ja nur außen dran, aber der Rost sitzt in der Regel tief in der Fuge. Ich habe damals reichlich Fertan aufgebracht so dass es sich selbst hinein zog, und danach mit dem Lackaufbau inklusive Dichtung begonnen. Die habe ich mit Druck in die Fuge gepresst, tief geglättet und eine zweite Schicht drauf.
Ohne Dichtung geht das Wasser da wieder rein und legt erst richtig los.
Hat sehr lang ohne jeden Riss gehalten obwohl der Wagen recht hart ist. So langsam sind wieder leichte Risse im Lack aber das scheint nicht durch zu gehen weil bisher nichts aufblüht.

www.thorstenwinter.de


Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3007
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 20.05.2019 00:35

bulli71 hat geschrieben:
20.05.2019 00:21
Hast du noch irgendwelche Mittelchen in die Fuge eingebracht?
Ich habe einmal Owatrol durchlaufen lassen. Das habe ich aber äußerlich wieder mit Silikonentferner abgewaschen,
damit der Lack auch halten kann.
Solange kein Riss im Lack ist, kann ja kein Wasser eindringen.
Die Silikonmumpe verdeckt das ganze ja und man sieht erst viel später, wenn sich Rost bildet.
Die Fugen sind was Korrosion angeht einfach eine Fehlkonstruktion.

Und original ist immer nur ganz wenig Silikon in den Fugen.
Das wird in der Regel ja von den Lackierern so dick aufgetragen und dann auch noch mit Spritzspachtel überdeckt.
Und ich glaube im Spritzspachtel liegt das Hauptproblem.
Lack ist ja im gewissen Maß flexibel, Spachtel eher weniger.

So habe ich es auf jeden Fall erst mal im Blick, und wenn im Herbst noch kein Riss drin ist, kann man ja mal über etwas Füllstoff in der Naht nachdenken.
Besser als vorher ist es auf alle Fälle :lol:
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
bulli71
T2-Süchtiger
Beiträge: 436
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von bulli71 » 20.05.2019 00:36

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
bulli71 hat geschrieben:
20.05.2019 00:21
Hast du noch irgendwelche Mittelchen in die Fuge eingebracht?
Ich habe einmal Owatrol durchlaufen lassen. Das habe ich aber äußerlich wieder mit Silikonentferner abgewaschen,
damit der Lack auch halten kann.
Solange kein Riss im Lack ist, kann ja kein Wasser eindringen.
Die Silikonmumpe verdeckt das ganze ja und man sieht erst viel später, wenn sich Rost bildet.
Die Fugen sind was Korrosion angeht einfach eine Fehlkonstruktion.

Und original ist immer nur ganz wenig Silikon in den Fugen.
Das wird in der Regel ja von den Lackierern so dick aufgetragen und dann auch noch mit Spritzspachtel überdeckt.
Und ich glaube im Spritzspachtel liegt das Hauptproblem.
Lack ist ja im gewissen Maß flexibel, Spachtel eher weniger.

So habe ich es auf jeden Fall erst mal im Blick, und wenn im Herbst noch kein Riss drin ist, kann man ja mal über etwas Füllstoff in der Naht nachdenken.
Besser als vorher ist es auf alle Fälle Bild
Owatrol ist schon mal nicht schlecht.
Aber um Himmels willen kein Silikon...

www.thorstenwinter.de


Benutzeravatar
Thomas R.
T2-Süchtiger
Beiträge: 202
Registriert: 01.03.2015 16:29
Wohnort: OWL

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Thomas R. » 20.05.2019 01:09

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
19.05.2019 23:55
.........
Hi Thorsten,

wo ist denn am Bremsdruckregler ein Entlüftungsnippel?
Der hat doch nur zwei Anschlüsse.

..........

Viele Grüße
Thomas
Hallo Thomas,
2B4C5A35-CCC8-4620-A1C4-E2C506CD4C08.jpeg
Das ist ein Bremsdruckregler bis Bj. 72. Danach kam der in deinem Bild. An der Stelle des Entlüftungsnippels wurde die Leitung von hinten angeschlossen. Der Anschluss vorn (rechts im Bild) entfiel.

Gruß
Thomas
VW Bulli T2b, 1978, 7-Sitzer, 2.0 Liter Einspritzer, Reimport aus Kalifornien

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4757
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Norbert*848b » 20.05.2019 03:39

Thomas R. hat geschrieben:
20.05.2019 01:09
Das ist ein Bremsdruckregler bis Bj. 72.
Öhmm, genau genommen auch noch Mj 73, geändert wurde erst im Dez '72 ! :wink: .
Infoquelle: http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... dellab.htm
Ach ja und das Entlüfterventil kam auch nur aus produktionstechnischen Gründen zum tragen.
Beim späteren Service sollte es stets unangetastet bleiben, irgendwo in der Knappmann-Sammlung auch nachzulesen, finde leider nur eben die Seite gerade nicht. :?
… man kann mir glauben, muss es aber nicht unbedingt sein. :mrgreen:
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3007
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 20.05.2019 11:16

bulli71 hat geschrieben:
20.05.2019 00:36
Aber um Himmels willen kein Silikon...
Du hast ja Recht, Silikon darf man nicht verwenden.
Ich habe Würth "Klebt und Dichtet" In meinem Bestand.
"Silikon" ist ja so eine Art Oberbegriff für Gummiartige Dichtmittel.
Einigen wir uns mal auf polymer dichtmasse :wink:

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
bulli71
T2-Süchtiger
Beiträge: 436
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von bulli71 » 20.05.2019 15:36

Norbert*848b hat geschrieben:
Thomas R. hat geschrieben:
20.05.2019 01:09
Das ist ein Bremsdruckregler bis Bj. 72.
Öhmm, genau genommen auch noch Mj 73, geändert wurde erst im Dez '72 ! :wink: .
Infoquelle: http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... dellab.htm
Ach ja und das Entlüfterventil kam auch nur aus produktionstechnischen Gründen zum tragen.
Beim späteren Service sollte es stets unangetastet bleiben, irgendwo in der Knappmann-Sammlung auch nachzulesen, finde leider nur eben die Seite gerade nicht. :?
… man kann mir glauben, muss es aber nicht unbedingt sein. :mrgreen:
Danke Norbert, das könnte vielleicht die Erklärung sein warum das Ventil so fest ist. Peinlicherweise ist es mir zum ersten Mal überhaupt in der Kopf gekommen mich um das Ding zu kommen, obwohl ich den Bus schon so lange habe.
Interessant ist dass der Nippel auch eine andere SW zu haben scheint. Der 7er Ring den ich an den Rädern genommen habe drehte frei obwohl der Sechskant augenscheinlich in Ordnung war. Zum Messen kommt man da ganz schlecht hin, also habe ich mittels alten 10er Maulschlüssel und Schweißgerät einen 6er hergestellt, der war dann zu klein. 6.5?

Ist jetzt auch egal, es bleibt wie es ist

www.thorstenwinter.de


Benutzeravatar
suomi_bus*818
T2-Süchtiger
Beiträge: 628
Registriert: 25.08.2012 19:59
IG T2 Mitgliedsnummer: 818
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von suomi_bus*818 » 20.05.2019 20:45

Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Fahrersitz vom T3 besorgt und die Bezüge vom T2 drauf gezogen. War nicht so einfach. Passt auch nicht 100 prozentig. Aber geht. Das Sitzgefühl war es aber wert. Ein Traum so ohne Federn :). Außerdem habe ich nun zumindest eine Kopfstütze und knall nicht mit dem Kopf gegen meinen Schrank.
Grüße
Erik
Dateianhänge
IMG_20190520_193733_130.JPG
Bild
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3007
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 20.05.2019 21:41

viewtopic.php?f=7&t=15314&hilit=aufstel ... e&start=15

Ich hatte vor einiger Zeit bei Danny den Reparatursatz für das Dachgestänge gekauft.
Gestern habe ich dann auch mal endlich den Einbau gewagt.
Es war auch an der Zeit:
Querrohr.JPG
Das Querrohr war schon ziemlich durch.
Da habe ich dann erst mal wieder Material aufgeschweißt.
Aufgeschweißt.JPG
Und dann noch die ganze Mechanik von Danny in die Aufstellmechanik verbaut.
Das war ein ganz schönes geacker, die ganzen Teile da rein zu kriegen. Das geht halt recht stramm rein.
Hätte ich nur das Rohr repariert, wäre es einfacher aber auch weniger nachhaltig gewesen.

Viele Grüße
Thomas
Dateianhänge
Dachgestänge.JPG
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
sergi
T2-Autor
Beiträge: 5
Registriert: 21.05.2019 12:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berlin

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von sergi » 21.05.2019 15:48

Ich hab das miese Wetter geestern genutzt und meinen T2 mal seit längerem wieder gründlich von innen gereinigt...
Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren.

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3007
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 21.05.2019 21:44

Moin,

heute habe ich das 3000er Schleifpapier (schon etwas abgenutzt) raus geholt und habe nass geschliffen.
Anschließend mit Lackreiniger poliert:
Nahtrost_Geschliffen.JPG
Ich bin zufrieden mit dem Hobby-Ergebnis.

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Max Burn
T2-Süchtiger
Beiträge: 176
Registriert: 16.08.2014 18:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 866
Wohnort: Köln

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Max Burn » 22.05.2019 11:49

Ich habe das Kombiinstrument von Thomas wieder eingebaut und in dem Zuge die Hintergrundbeleuchtung neu verkabelt. Vorallem die Beleuchtung der Belüftung funktioniert jetzt wieder.
WhatsApp Image 2019-05-21 at 21.28.02.jpeg
Bild
Bild

Nicht falsch verstehen.... das ist nur ein Bulli die beiden ;)

Benutzeravatar
busfahrer71
T2-Süchtiger
Beiträge: 256
Registriert: 21.10.2008 21:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 303
Wohnort: Borgstedt

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von busfahrer71 » 23.05.2019 11:05

Endlich Aufsteckkopfstützen bekommen.
Leider eine in rot. Hat hier vielleicht noch jemand eine in braun abzugeben?
VG Oliver
Dateianhänge
5AC21D2D-4265-4414-AFDB-9CF4736F53ED.jpeg
Copyright busfahrer71. 2019
Copyright Busfahrer71

Benutzeravatar
Crispy
T2-Süchtiger
Beiträge: 370
Registriert: 03.04.2012 08:39
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Crispy » 24.05.2019 13:59

Max Burn hat geschrieben:
22.05.2019 11:49
Ich habe das Kombiinstrument von Thomas wieder eingebaut und in dem Zuge die Hintergrundbeleuchtung neu verkabelt. Vorallem die Beleuchtung der Belüftung funktioniert jetzt wieder.
WhatsApp Image 2019-05-21 at 21.28.02.jpeg
Moin,

darf ich fragen welches Modelljahr du hast?
Gab es die Beleuchtung der Belüftung durchgehend? Oder nur beim T2b?

Hat jemand vielleicht Fotos dazu, wie die Beleuchtung genau ausgeführt ist?

Danke

Gruß

Crispy
Bild

Benutzeravatar
Max Burn
T2-Süchtiger
Beiträge: 176
Registriert: 16.08.2014 18:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 866
Wohnort: Köln

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Max Burn » 24.05.2019 15:11

Crispy hat geschrieben:
Max Burn hat geschrieben:
22.05.2019 11:49
Ich habe das Kombiinstrument von Thomas wieder eingebaut und in dem Zuge die Hintergrundbeleuchtung neu verkabelt. Vorallem die Beleuchtung der Belüftung funktioniert jetzt wieder.
WhatsApp Image 2019-05-21 at 21.28.02.jpeg
Moin,

darf ich fragen welches Modelljahr du hast?
Gab es die Beleuchtung der Belüftung durchgehend? Oder nur beim T2b?

Hat jemand vielleicht Fotos dazu, wie die Beleuchtung genau ausgeführt ist?

Danke

Gruß

Crispy
Also ich habe einen t2b BJ 1974. Die Instrumente gehören aber nicht da rein, da ich einen Ami habe und die Tachoeinheit gewechselt habe.

Gesendet von meinem PH-1 mit Tapatalk

Bild
Bild

Nicht falsch verstehen.... das ist nur ein Bulli die beiden ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste