Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.
Benutzeravatar
Rüdiger*289
Wohnt im T2!
Beiträge: 2072
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 289
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Rüdiger*289 » 06.01.2017 18:56

Ich habe nix für meinen Bulli getan. Tja, musse er alleine frieren....
Viele Grüße von Rüdiger*289
T2b Pritsche von 1979 in 2. Hand. http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165
T2 ab Kasten von 1971in 3. Hand. viewtopic.php?f=16&p=245424#p245424

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6362
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Harald » 06.01.2017 20:26

Toller Beitrag, Rüdiger
sandkastenheld hat geschrieben:Die Deadline 1. Mai steht. :unbekannt: (...und fällt...)
Thorben, normal bin ich ja immer dafür, dass Bullis wieder auf die Straße kommen. Aber bei Dir sieht das so lecker aus - Du willst das doch nicht dreckig machen?

Kompliment jedenfalls auch von mir!
Bild

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5701
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Norbert*848b » 06.01.2017 20:57

@ Thorben: Ich bin ja eigentlich nicht neidisch. Aber wenn ich Deine Arbeit so sehe, könnte ich mit meinen Prinzipien glatt brechen. :lol:
Hast Du echt toll gemacht und sollst auch richtig stolz darauf sein, meine Anerkennung ist Dir gewiss.
Was hast Du denn für Bremsleitungen genommen wenn ich mal fragen darf?

Nun zum Thema: Wegen der Eiseskälte in der Bastelgarage forsche ich derzeit an mechanischen Benzinpumpen zum Thema Absperrventil / Abschaltmembran. Eigentlich fehlen mir noch Vergleichsobjekte sowie ausstehende Lieferungen.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
sandkastenheld
T2-Süchtiger
Beiträge: 779
Registriert: 03.02.2008 17:43
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: im Norden
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von sandkastenheld » 06.01.2017 22:02

@Mario, guter Tipp! Ich versuche es allerdings erstmal mit dem sehr flexiblen Armaflex unter der Gummitmatte im vorderen Fahrgastraum. Da sie ja an der Gummimatte haften soll, kann ich den vorderen Bereich recht einfach auf (heruntergelaufenes Kondens)Wasser kontrollieren.

@Philipp und Harald: Vielen Dank ihr. Bei aller Sorgfalt, es ist und bleibt ein Fahrzeug (...,dass noch viele Strände sehen wird :surprised: ).

@Vaddern Norbert: Danke mein Lieber! Ich habe den Bremsleitungssatz von CSP genommen. Das Material ist ein bunter und reaktionsträger Haufen Metall = KuNiFe(r). http://www.csp-shop.de/cgi-bin/cshop/fr ... tnr=13113a

Das Set war gelängt, vorgebördelt und mit Verschraubungen versehen. Biegen muss man es natürlich selbst. Für leichte Verwirrung haben die zwei zusätzlich mitgelieferten Bremsschläuche gesorgt. Die sind nun übrig...
Installation ist insgesamt kein Problem gewesen. Das überflüssigste Werkzeug der Welt ist die Rohrbiegezange. Die wurschteligen Radien am Bulli kann man leicht per Hand biegen, das spart auch noch viel Zeit.
Gruß,

Thorben

vanstories.com - Busgeschichten für's Auge.

Benutzeravatar
sandkastenheld
T2-Süchtiger
Beiträge: 779
Registriert: 03.02.2008 17:43
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: im Norden
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von sandkastenheld » 06.01.2017 22:45

sandkastenheld hat geschrieben:@Mario, guter Tipp! Ich versuche es allerdings erstmal mit dem sehr flexiblen Armaflex unter der Gummitmatte im vorderen Fahrgastraum. Da sie ja an der Gummimatte haften soll, kann ich den vorderen Bereich recht einfach auf (heruntergelaufenes Kondens)Wasser kontrollieren.

@Marcus, Philipp und Harald: Vielen Dank ihr. Bei aller Sorgfalt, es ist und bleibt ein Fahrzeug (...,dass noch viele Strände sehen wird :surprised: ).

@Vaddern Norbert: Danke mein Lieber! Ich habe den Bremsleitungssatz von CSP genommen. Das Material ist ein bunter und reaktionsträger Haufen Metall = KuNiFe(r). http://www.csp-shop.de/cgi-bin/cshop/fr ... tnr=13113a

Das Set war gelängt, vorgebördelt und mit Verschraubungen versehen. Biegen muss man es natürlich selbst. Für leichte Verwirrung haben die zwei zusätzlich mitgelieferten Bremsschläuche gesorgt. Die sind nun übrig...
Installation ist insgesamt kein Problem gewesen. Das überflüssigste Werkzeug der Welt ist die Rohrbiegezange. Die wurschteligen Radien am Bulli kann man leicht per Hand biegen, das spart auch noch viel Zeit.
Gruß,

Thorben

vanstories.com - Busgeschichten für's Auge.

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5701
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Norbert*848b » 06.01.2017 23:49

@ Thorben:
sandkastenheld hat geschrieben:Das Material ist ein bunter und reaktionsträger Haufen Metall = KuNiFe(r).
... dann habe ich das doch richtig erkannt. :wink:
Nun will ich nicht unbedingt als Reichbedenkenträger auftreten, aber kommt man denn bei Euch damit durch den TÜV?
Als ich mir einmal etwas Besseres (diese Leitungen) für die Radkasten-Bereiche spendieren wollte, fragte ich zuvor beim TÜV meines Vertrauens. Die Idee ließ ich aber schnell wieder fallen, nachdem was ich mir da anhören musste. Tenor in etwa wie dieser hier:
http://www.autoteile-plauen.de/service/ ... smaterial/
bzw. Suchbegriff in Goggel: "kunifer bremsleitung zulässig".
... Hab mich dann wieder für die grünummantelten entschieden und pflege sie turnusmäßig mit zähem Kettenfett nach.
sandkastenheld hat geschrieben: Für leichte Verwirrung haben die zwei zusätzlich mitgelieferten Bremsschläuche gesorgt.
... das wird daran liegen, dass es unterschiedliche Anschluss-Arten für verschiedene Bremssättel gibt.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
sandkastenheld
T2-Süchtiger
Beiträge: 779
Registriert: 03.02.2008 17:43
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: im Norden
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von sandkastenheld » 07.01.2017 02:14

Ach sieh' an!
Interessanter Hinweis. Die verstärkte Kontaktkorrosion leuchtet ein. :idea:
Ich geh bei uns im Dorf aber einfach mal all in. :wink: Ansonsten kann ich sie ja noch immer anmalen...
Gruß,

Thorben

vanstories.com - Busgeschichten für's Auge.

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5701
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von Norbert*848b » 07.01.2017 04:38

sandkastenheld hat geschrieben:Ansonsten kann ich sie ja noch immer anmalen...
:yau: Olivgrün matt und ein wenig mit Silikonfett einquasteln und schon kommt es zu keinen Diskussionen (mehr). :D
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
mein-grisu
T2-Süchtiger
Beiträge: 435
Registriert: 15.03.2016 16:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 806
Wohnort: Wien

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von mein-grisu » 07.01.2017 20:38

@ Thorben - schließe mich den Vorschreibern an - großes Kino Deine Doku :gut:


...auch was heute fertig gebastelt :happy:
SB4.jpg

FeuerFritz
T2-Süchtiger
Beiträge: 196
Registriert: 18.09.2016 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Auf den Fildern bei Stuttgart

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von FeuerFritz » 07.01.2017 21:12

Hallo Thorben,

was Du da machst ist wirklich sehr fein. Da kommt mir meine Heimwerkerrenovierung meines Buses wie gebastel vor :dogeyes:
Bitte weiter Bilder posten, die schaue ich immer sehr gerne an.
Grüsse Christian

Bild

frank c.
T2-Meister
Beiträge: 107
Registriert: 13.06.2011 16:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von frank c. » 08.01.2017 22:38

20170108_180613_resized(1).jpg
Hallo,
mittlere Sitzbank bezogen.

Ist eigenlich eine Frechheit, dass dieses dünne billige Material fast 400 eur beim Händler kostet.
Nähte reißen bei geringstem Zug und wenn man spannen möchte, damit faltenfrei reißt das dünne Kunstleder aus den Begestigungskrallen.
Material an Rücklehne zu kurz. Wenn ich das ziehen muss damit ich in die Nut rein komme , reißts mir wahrscheinlich in alle Richtungen.

Grüße Frank

Benutzeravatar
GrünerBulli
T2-Süchtiger
Beiträge: 216
Registriert: 14.09.2011 22:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 627
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von GrünerBulli » 11.01.2017 00:10

Ich habe heute mal mehr Licht ins Dunkele gebracht! H4 Birnen gegen H4 Birnen mit 120% mehr Lichausbeute eingebaut. Das Ergebnis ist gut.
T2-Lampen 29.jpg
T2-Lampen 26.jpg
Weitere Informationen auf meiner HP http://gruenerbulli.de/scheinwerferlicht/
Viele Grüße
Eric
--------------------------------------------------------
Bild
gruenerbulli.de
gruenerbulli im Facebook

FeuerFritz
T2-Süchtiger
Beiträge: 196
Registriert: 18.09.2016 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Auf den Fildern bei Stuttgart

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von FeuerFritz » 11.01.2017 01:34

GrünerBulli hat geschrieben:Ich habe heute mal mehr Licht ins Dunkele gebracht! H4 Birnen gegen H4 Birnen mit 120% mehr Lichausbeute eingebaut. Das Ergebnis ist gut.
T2-Lampen 29.jpg
T2-Lampen 26.jpg
Weitere Informationen auf meiner HP http://gruenerbulli.de/scheinwerferlicht/
Hallo,

in unserem Alltags Mercedes 124er Kombi hatten wir nie eine defekte H4 Birne. Dann hatte ich so Dinger wie Du eingebaut, damals waren dass Osskram Nigdtbräker die waren so schnell defekt, dass mich die Investition echt gewurmt hatte.
Dann wieder konventionelle H4 rein, die sind jetzt nach rund 6-8 Jahren noch am werkeln.

Schreib mal wie lange die halten, danke.
Grüsse Christian

Bild

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1861
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 11.01.2017 02:25

Das originale Licht im 124 könnte die Mehrleistung gut gebrauchen!
Aber wie Du bereits schrubst, meine Versuche waren ähnlich abgebrochen worden.
Im Camper jedoch halten die Dinger immernoch. Wobei das Einsatzprofil hier ja dann doch ein wenig anders ausschaut.
Gruß Torsten
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
GrünerBulli
T2-Süchtiger
Beiträge: 216
Registriert: 14.09.2011 22:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 627
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr gestern für euren Bus getan?

Beitrag von GrünerBulli » 11.01.2017 09:37

FeuerFritz hat geschrieben:
GrünerBulli hat geschrieben:Ich habe heute mal mehr Licht ins Dunkele gebracht! H4 Birnen gegen H4 Birnen mit 120% mehr Lichausbeute eingebaut. Das Ergebnis ist gut.
T2-Lampen 29.jpg
T2-Lampen 26.jpg
Weitere Informationen auf meiner HP http://gruenerbulli.de/scheinwerferlicht/
Hallo,

in unserem Alltags Mercedes 124er Kombi hatten wir nie eine defekte H4 Birne. Dann hatte ich so Dinger wie Du eingebaut, damals waren dass Osskram Nigdtbräker die waren so schnell defekt, dass mich die Investition echt gewurmt hatte.
Dann wieder konventionelle H4 rein, die sind jetzt nach rund 6-8 Jahren noch am werkeln.

Schreib mal wie lange die halten, danke.
Hi,
danke für den Hinweis. Meine alten H4 Leuchten waren auch schon länger als 8 Jahre im Bus, hatte die nach dem Kauf des Busses bislang nie wechseln müssen. Bestimmt hätten neue normale H4 Leuchten auch schon eine Verbesserung bewirkt. Da bin ich mal gespannt, wie lange die Dinger halten. Ich werde berichten.
Hier auch ein ADAC Test: https://www.adac.de/infotestrat/tests/a ... uehlampen/
Ich habe jetzt die GE Megalight Ultra 120 drin.
Viele Grüße
Eric
--------------------------------------------------------
Bild
gruenerbulli.de
gruenerbulli im Facebook

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste