Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Gastonlagaffe
T2-Süchtiger
Beiträge: 243
Registriert: 05.05.2009 21:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Gastonlagaffe » 08.02.2019 21:21

Sprachlos, dieser Wille ...
:respekt: :respekt: :respekt:
Verstand beginnt dort wo die Logik endet

peitschle
T2-Meister
Beiträge: 128
Registriert: 27.08.2014 14:02
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von peitschle » 09.02.2019 01:31

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:So,
Dann konnte ich ja die Heizzüge wieder montieren.
Wer das Prinzip erfunden hat gehört gesteinigt :steine:
Heizzüge.JPG
Ja! Bild was ist dein Trick? Habe ewig gebraucht..



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3119
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 09.02.2019 16:52

peitschle hat geschrieben:
09.02.2019 01:31
Ja! Bild was ist dein Trick? Habe ewig gebraucht..
Der Trick war letztendlich an der Halteklammer eine kleine Beißgrippzange zu befestigen.
Dann alle 4 Züge mit der einen Hand halten und mit der anderen die Klammer fest klippen.
Vermutlich sollte man das besser vor der Montage des Armaturenbretts machen.
Die Öffnungen durch die man die Hände Stecken kann, sind ja alle zu klein.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3119
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 09.02.2019 17:11

Erst einmal habe ich mich heute an die Sturzeinstellung begeben.
Das neue VW179 Werkzeug ausgepackt und mit der Neigungswaage kontrolliert.
Sturzeinstellung_VA.JPG
Weiter ging es mit der Spureinstellung:
Gunson_Spur.JPG
Spur2.JPG
Die Lenkschubstange hatte ich ja wieder gangbar gemacht, also war es auch kein Problem die Spur zu korrigieren.

Die Messung an der Hinterachse ist nicht so doll, für ein Modell 21f wären die Werte ganz ok, aber es ist ja nun ein Typ26.
Da werde ich wohl doch noch an die inneren Drehstabgummis ran müssen und dann das ganze Programm an der Hinterachse durchziehen. :steine:
Das hätte ich gerne nach hinten geschoben.

Dann noch die Montage des vorderen Unterflurbleches vorbereitet.
Hohlraum.JPG
Sprich mal wieder etwas Mike Sanders verbraucht.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
T2B-78
T2-Süchtiger
Beiträge: 415
Registriert: 28.10.2012 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Norderstedt

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von T2B-78 » 09.02.2019 19:45

Hallo Thomas,

ich bewundere auch seit einiger Zeit deinen Bericht und vor allem den schnellen Fortgang der Arbeiten.
Doch an dem Bild mit der Stutzeinstellung habe ich etwas "zu bemerken" :schlaumeier: : Die Bremsleitung ist noch nicht richtig montiert, aber das holst du sicherlich noch nach, oder? Sonst scheuert schlimmstenfalls die Leitung durch.
Oder hast du, um mehr Platz für den Schlüssel zu haben, das Sicherungsblech entfernt und die Leitung etwas zur Seite gebaut?

Gruß
Jens

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3119
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 09.02.2019 22:26

T2B-78 hat geschrieben:
09.02.2019 19:45
Doch an dem Bild mit der Stutzeinstellung habe ich etwas "zu bemerken" :schlaumeier: : Die Bremsleitung ist noch nicht richtig montiert, aber das holst du sicherlich noch nach, oder? Sonst scheuert schlimmstenfalls die Leitung durch.
Hi Jens,

den Schlüssel habe ich ja auch wieder raus genommen :wink:
Den bekommt man mit montierter Bremsleitung nicht aufgesteckt.
Die sitzt wieder richtig, keine Sorge :bier:

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3119
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 10.02.2019 17:04

Als einfache Übung habe ich heute erst einmal die Abdeckwanne montiert.
Da mir die Schrauben fehlten, habe ich einfach drei M8 Gewinde in den Träger geschnitten.
Zu_Schön.JPG
Das sieht fast zu gut aus :)

Und damit es nicht so einfach bleibt, habe ich hinten das innere Drehstablager auch noch getauscht.
Die Spurwerte an der Hinterachse hängen ja so daneben, das man das nicht so lassen kann.
Und solange die Antriebswellen nicht montiert sind, geht es halt auch schneller
Federschwert_demontiert.JPG
Das war schon eine Herausforderung die angerosteten Schrauben zu lösen.

Die andere Seite und die Spureinstellung kommt dann im nächsten Schritt.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3119
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 12.02.2019 23:59

Hier mal ein paar Fortschritte:

Ich habe mal wieder etwas Elektrik gemacht.
Die Dose für die Anhängerkupplung fehlte noch.
AHK_Dose.JPG
Dann habe ich das innere Drehstabgummi auf der rechten Seite gewechselt und einmal die Spurdaten aufgenommen.
Spur_1.JPG
An die Nabe der Vorderachse eine Papierrolle gesteckt.
Spur_2.JPG
Mit dem Laser angepeilt und den Strich markiert.
Spur_3.JPG
Das ganze auf beiden Seiten, dann kann man ermitteln ob man einen Hundegang hat oder nicht.
Spur_4.JPG
Alle Ermittelten Werte einmal notiert.
Nun werde ich dann am Wochenende noch einmal die Spur und Sturz korrigieren.
Jetzt habe ich ja Werte an denen ich mich lang arbeiten kann.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3119
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 18.02.2019 00:17

Gestern ging es dann mal wieder weiter.
Erst einmal habe ich mich an die Spureinsellung an der Hinterachse ran gemacht.
Da habe ich mal mit meinem einstellbaren Anschlag gespielt.
Der Funktioniert im Prinzip, besser wäre, wenn der fest auf dem Federschwert verschraubt wäre.
Und dann mit zwei Schrauben, nicht in der Mitte, sondern oben und unten eine.
Dann könnte man sogar den Sturz mit angehen.
Spur_Hilfe.JPG
Ich bin aber noch nicht 100% glücklich, ich vermute, das ich noch einen Seitenschlag habe.

Dann mal wieder was einfaches:
Heizschlauch_1.JPG
Ich habe die originalen Heizschläuche leer geräumt und mit Etwas Draht, Fliegengitter, Lumpenlappen und neuen DIchtungen wieder fitt gemacht.
Heizschlauch_2.JPG
Dann noch die Antriebswellen montiert und schon kann der Bus wieder aus eigener Kraft fahren :jump:

Dank AHK brauche ich ja noch eine grüne LED im Armaturenbrett.
Das ist dann mal wieder etwas ausgeartet :lol:
Kombiinstrument.JPG
Es ist nun eine Kombianzeige aus Lambdaanzeige, Öltemperatur, Drehzahlmesser und halt der grünen AHK LED geworden.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3119
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 18.02.2019 00:39

Als Querverbindung zwischen Motorraum und Cockpit habe ich ein 7 Poliges Kabel gelegt.
Mit 5m kommt man recht genau vom Armaturenbrett bis in den Motorraum.
Dann kann ich die ganzen Geber für das Kombiinstrument darüber verkablen und habe sogar noch eine Reserve.
(Für nen Subwoofer im Motorraum oder ähnliche Späße 8) )

Gestern bin ich ja 10m in der Garage gefahren.
Da bin ich mit der Schaltung wahnsinnig geworden und habe mir das heute noch einmal angesehen.
Schaltwegverkürzung.JPG
Es war eine Schaltwegverkürzung eingebaut, das hat leider der hochpräzisen Schaltung nicht so gut getan.
Nun ist es wieder original und der Bus schaltet auch wieder vernünftig. Es gibt schon verschlimmbesserungen...

Das Loch im Kickpanel habe ich noch mit einem Lautsprecher verschlossen.
Kickpanel.JPG
Da konnte ich dann auch das Radio in Betrieb nehmen.

Weiter ging es mit dem Gaspedal.
Gaspedal.JPG
Da war die Feder gebrochen und die Welle klemmte auch etwas.
Und zum Tuning hatte mal jemand den Anschlag vom Pedal umgebogen.
Das ist nun auch wieder alles so wie es soll. Das fühlt sich am Fuß gleich ganz anders an.

Dann habe ich die Gummimatten wieder verbaut und das Reserverad an die vorgesehene Stelle gepackt.
Reserverad.JPG
Wird das eigentlich noch irgendwie verzurrt? Das liegt da recht lose in dem Loch.

Die letzte Aktion heute, war das Unterflurblech mit Owatrol / Brantho zu pinseln und dann zu montieren.
Unterflurblech.JPG
Da kann es bald zum Tüv gehen. Ich muss jetzt mal aufräumen und ein paar Bilder für die Versicherung machen.
Die OCC will sonst keine eVB raus senden. Die hätten auch gerne die Papiere gehabt, aber da ist mal wieder ein Henne Ei Problem.
Das habe ich in letzte Zeit öfter mal, zumindest gefühlt.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Rüdiger*289
*
*
Beiträge: 2008
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Rüdiger*289 » 18.02.2019 08:10

Hallo Thomas,

alles ganz schön schick. Das Reserverad gehört so, ohne verzurrung.
Viele Grüße von Rüdiger*289
T2b Pritsche von 1979 in 2. Hand. http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165
T2 ab Kasten von 1971in 3. Hand. viewtopic.php?f=16&p=245424#p245424

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3119
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 20.02.2019 17:24

Ein wenig habe ich mal wieder Mike Sanders gespielt.
Nun sind auch die Schweller gefüllt:
Nebel_des_MS.JPG
Für Rostfraß ist das der Nebel des Grauens :lol:

Dann einmal das Auto aufgeräumt und gewaschen:
Tageslicht.JPG
Im Freien macht er sich auch ganz gut :wink:
In der Rückwand habe irst mal jede Menge Gummi Stopfen verteilt.
Die Holzwand die an die Rückseite der Kabine geschraubt werden kann, hat ja 14 M8 Bolzen.
Die Löcher wollte ich ja erst mal zu machen.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

gesche43
T2-Autor
Beiträge: 7
Registriert: 20.02.2019 15:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von gesche43 » 21.02.2019 09:46

Sieht echt Klasse aus :respekt:

Benutzeravatar
Andy
T2-Süchtiger
Beiträge: 413
Registriert: 13.04.2013 22:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Schermbeck

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Andy » 21.02.2019 11:27

Wahhhh :-)

da liest man mal ein paar Monate nicht mit im Forum und schwupps hat der Thomas die geilste Doka des Planeten frisch gemacht ! Glückwunsch !!
Hast du den Motor schon mal ausgiebig testen können? Geht gut ab in einer Doka ! :dance:

meine hat nun auch 21er, 23er und frischen TÜV :-)

Bild

ging aber alles nicht soi schnell wie bei dir und ich habe noch viel Arbeit für die nächsten Jahre über gelassen

Grüße

Andy
Bild
Bild

Benutzeravatar
Bel.Air.Boy
T2-Süchtiger
Beiträge: 175
Registriert: 10.04.2014 13:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wendeburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Bel.Air.Boy » 21.02.2019 12:06

Moin Thomas,

Du schriebst:
Es war eine Schaltwegverkürzung eingebaut, das hat leider der hochpräzisen Schaltung nicht so gut getan.
Nun ist es wieder original und der Bus schaltet auch wieder vernünftig. Es gibt schon verschlimmbesserungen...

Zum Thema Schalthebel kann ich Dir hier nur den von Vintage Speed empfehlen!! Habe ich in meinem Camper auch verbaut: genial!! Da macht das Schalten sogar Spaß :D :D

Würde gut zu deinem super Finish passen. Geiler Job!!

Gruß

Gisel
k-IMG_4325.JPG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste