Typ 21 wird zum Camper

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Johnnycrack
T2-Profi
Beiträge: 57
Registriert: 14.07.2015 19:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von Johnnycrack » 18.08.2015 10:32

Moin zusammen,

einige Fragen wurden ja schon gestellt und mir wurde auch immer sehr gut geholfen.
Vielen Dank dafür! Ich versuche mich auch mit Tipps und Tricks zu revangieren, soweit es mir möglich ist.

ich denke es macht sinn mittlerweile einen eigenen Thread aufzumachen.

Wir haben letzten Monat einen Typ21 gekauft, dieser wurde vom Vorbesitzer Tüv fertig gemacht und mit ein wenig Campingausstattung versehen. Diese musste leider weichen. Sehr unpraktisch und nicht gerade standhaft eingebaut. Naja

Mittlerweile wurde alles ausgebaut und ein Boden verlegt. Dieser besteht aus 9mm Birken Multiplex in zwei Teilen zu 1600 x 800 und 1600 x bis zu der maximalen ladekante. Der Stoß wurde mit einem H Profil gefügt. Dieses besaß eine Lichte Breite von 8 mm. Die Holzbretter wurden dafür in dem Bereich des H Profils um 1 mm angeschnitzt, damit das Profil nicht so hervorsteht.
Darüber wurde ein PVC boden mit Saba AAC Kontaktkleber befestigt. Der Boden ist über 4 M6 Schloßschrauben mit dem Fahrzeugboden verbunden. Unter dem ganzen ist Armaflex, eine kleine Fußbodenheizmatte und ein Trittschallschutz.

Weiterhin wurde eine Sitzbank angelehnt an die Westfalia Sitzbank angefertigt. Das Holz ist für den Unterbau 15mm Birken Multiplex und die Sitzfläche und Rückenlehne besteht aus 21mm Multiplex. Die Scharniere gab es von ReproWesty. Es gab nur eine Mögliche Einbauposition mit dem Fahrzeug. Oben wurde das Scharnier mit Blechschrauben fixiert und an dem Radlauf mit zwei M5 Schrauben. Stabilität kommt über die Seitenteile der Holzkonstruktion.
Das Frontblech wurde an dem Bus angepasst und oben mit einem U-Profil Kantenschutz 18x21x1,5 (ebay/euroanimal) oben abgedeckt. Entspricht leider nicht dem Westfalia Maß.

Weiterhin soll noch die Westfalia Arretierung Nachgebaut werden und mittig positioniert werden. Es kommen noch Eingriffmulden in die Sitzfläche und die Rückenlehen erhält noch eine Versteifung hinterrrücks.
Geplant sind noch ein Hängeschrank, welcher über vier Metallhaltewinkel gehalten werden soll. Hat dieser ein Maß (Tiefe) von ca 40cm?
Vor die Trennwand soll links ein Gasschrank, wie im Helsinki, mit Kleiderschrank onTop. Allerdings soll der Gasschrank nach vorne zu öffnen sein und nicht zu Seite.
Daneben sollen Zwei kleinere Schränke mit zwei Schubladen wie im Helsinki; mittig als Vorratsschrank mit Wasserkanister und rechts mit Kühlschrank.
Spüle und Kocher sind schon vorhanden und werden vom vorherigen Ausbau übernommen.
Der Kühlschrank wird ein Dometic RM123.

Elektrisch soll ein Waeco IU1215 und eine CytrixCT verbaut werden. Als Versorgerbatterie besteht schon eine 150Ah Batterie bereit. Bisschen mächtig, aber was man hat, hat man. Photovoltaik Laderegler ist vorhanden und ein Anschluss möglich. Soll auch in zukunft über einen passenden Dachgepäckträger realisiert werden.

Ganz schön viel Text. Ich hoffe auf ein gutes gelingen...
Cheers John
Dateianhänge
image8.jpeg
image8.jpeg (39.02 KiB) 2737 mal betrachtet
image7.jpeg
image7.jpeg (39.88 KiB) 2737 mal betrachtet
image4.jpeg
image4.jpeg (26.87 KiB) 2737 mal betrachtet
image2.jpeg
image2.jpeg (42.82 KiB) 2737 mal betrachtet
image1.jpeg
image1.jpeg (48.86 KiB) 2737 mal betrachtet

Johnnycrack
T2-Profi
Beiträge: 57
Registriert: 14.07.2015 19:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von Johnnycrack » 18.08.2015 10:33

Weitere Bilder..

Bei Fragen einfach drauf los!
Dateianhänge
image10.jpeg
image10.jpeg (32.69 KiB) 2737 mal betrachtet
image9.jpeg
image9.jpeg (27.04 KiB) 2737 mal betrachtet
image5.jpeg
image5.jpeg (41.68 KiB) 2737 mal betrachtet

Benutzeravatar
BerndDerBus
T2-Süchtiger
Beiträge: 464
Registriert: 16.11.2010 00:05
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berner Oberland CH

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von BerndDerBus » 19.08.2015 10:51

Was ist mit der Gasentlüftung?

Johnnycrack
T2-Profi
Beiträge: 57
Registriert: 14.07.2015 19:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von Johnnycrack » 19.08.2015 11:17

Die Gasentlüftung wird aus einem Aluvierkant rohr 100x100x2 realisiert.
Vorne links/Fahrerseite im Laderaum ist ein ebenes Feld, dies wurde vor dem Verlegen des Fußbodens vermessen.
An diese Stelle kommt dann die Gasentlüftung hin.
Abgedichtet mit Sikaflex in den Zwischenlagen.
Unter dem Fahrzeugboden wird dann ein Gummi mit Gegenhalter an die Gegebenheiten angepasst, wobei die Unterseite ja nur dem Korrosionsschutz dienlich sein wird.
Zusätzlich wird so der Boden Weiter mit dem Fahrzeug fixiert, da die Schrauben durchgängig sein sollen.
Dateianhänge
Gasentlüftung.JPG

Benutzeravatar
Matze.Th
T2-Süchtiger
Beiträge: 405
Registriert: 10.01.2013 15:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Osnabrück

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von Matze.Th » 19.08.2015 11:18

Moin!
Das kommt bei mir auch in absehbarer Zukunft. Eine Frage: Die Platte für den Boden hast Du ja 9mm gemacht. Würdest Du diese Plattenstärke wieder verwenden? Oder würdest Du sagen 4-5mm hättens auch getan?
Grüße,
Matze
Bild

Johnnycrack
T2-Profi
Beiträge: 57
Registriert: 14.07.2015 19:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von Johnnycrack » 19.08.2015 11:22

Hier der "geplante" Ausschnitt für die Gasentlüftung.
Dateianhänge
FullSizeRender.jpg
Hier der geplante Ausschnitt für die Gasentlüftung.

Johnnycrack
T2-Profi
Beiträge: 57
Registriert: 14.07.2015 19:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von Johnnycrack » 19.08.2015 11:40

Matze.Th hat geschrieben:Moin!
Das kommt bei mir auch in absehbarer Zukunft. Eine Frage: Die Platte für den Boden hast Du ja 9mm gemacht. Würdest Du diese Plattenstärke wieder verwenden? Oder würdest Du sagen 4-5mm hättens auch getan?
Grüße,
Matze
Mensch aus Osnabrück, da woh ich ja auch!

Also bisher spricht nichts gegen die 9 mm, ich habe es deshalb nicht dünner gewählt da ich mir vorbehalten wollte das ein oder andere Teil mit einer Spaxschraube zusätzlich daran zu sichern/abzufangen, damit ich nicht jedesmal durch den Boden muss.
Bei 5 mm Holz sehe ich da schnell ein Ende? Bin aber kein Tischler. die Durchbiegung beim drüberlaufen ist zudem auch recht passabel ... bisher ... vllt bessert es sich durch die Einbauten noch etwas.

Was ich anders machen würde wäre der Übergang der beiden losen Platten. Mit einer Oberfräse hatte man diese beiden Absetzen können und dann miteinander verleimen können und von hinten noch mit einem Blechstreifen(verschraubt) abgefangen.
Hatte aber keine Fräse da.... Und jetzt knarrt es an der Stelle immer ein wenig, wenn man sich mit dem Knie sich drauf abstützt. Meine Freundin findet es gut, erinnert Sie an alte Zeiten... Ich denke immer nur, der Kleber reisst und irgendwann wird sich der Boden lösen :D

Was mich bisher noch beschäftig ist die Abschlussleiste an der Schiebetür, diese gibt es im Baumarkt nur in 10mm und 20mm. Der Länge nach kürzen wird nichts gescheites. Könnte aber auch mit den 9mm klappen.

Grüße
John

Benutzeravatar
stoevie
T2-Süchtiger
Beiträge: 229
Registriert: 21.08.2013 10:26
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von stoevie » 19.08.2015 11:56

Hallo,

nicht direkt zum Thema, aber: Ist das weisse Zeug Silikon?
Das hat meiner Meinung nichts im Fahrzeugbau zu suchen. Da ist Karosseriedichtmasse gefragt, wenn Du möchtest, dass es lange und rostfrei hält.

Gruß
stövie

Johnnycrack
T2-Profi
Beiträge: 57
Registriert: 14.07.2015 19:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von Johnnycrack » 19.08.2015 12:09

Hi Stövie,

Da bin ich ganz deiner Meinung!

Ich weiß ehrlich gesagt nicht was das für ein Zeug ist, es war schon drinne. Der Vorbesitzer hat es für alles benutzt zum Teil auch als Spachtelersatz.
Die Karrosseriearbeiten stehen aber noch auf einen anderen Blatt und werden voraussichtlich erst in 3 bis 4 Jahren in Angriff genommen. Bisher ist noch TÜV vorhanden und nichts durchgebrochen....

grüße
john

Johnnycrack
T2-Profi
Beiträge: 57
Registriert: 14.07.2015 19:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von Johnnycrack » 25.08.2015 17:10

Es wird an allen Fronten weitergebaut....
Allerdings gibt es einige Probleme während der Fahrt.
RÄTSELRATEN.
1: Beim leichte Betätigen der Kupplung ratter es ungemein. Ich habe da mal ein Video gemacht, es ist aber nichts zu sehen sondern nur zu hören.
Was kann es sein? Führungslager ist die erste Vermutung. Gibt es aber noch andere Macken, die solch ein Rattern hervorrufen?

https://www.youtube.com/watch?v=xOakeNK ... e=youtu.be

2: Weiterhin schleift irgendetwas wenn eine Linkskurve gefahren wird. Es ist Abhängig von der Geschweindigkeit, soviel habe ich schon herrausgefunden. Und es tritt nur auf, wenn der Wagen sich tatsächlich erst nach links bewegt. Radlager haben alle keine 200km runter. Sind da evlt. die Gleichlaufgelenke hinüber oder trocken? Bremsen vorne und hinten komplett neu, hinten auch die Ankerplatten erneuert.

https://youtu.be/8ALeQpzXLyY

Wer hat da schon mal erfahrungen gemacht?


Möbeltechnisch wurde der Gas-/Vorratsschrank in Angriff genommen, die Platten wurden dazu bereits gesägt und einmal zusammengehalten.
Weiß jemand, welche Scharniere dafür bei Westfalia usprünglich mal genommen wurden für die nach vorne aufgehenden Klappen (Gasschrank).
Sind es umgedengelte "Spezialscharniere" oder etwas aus dem normalen Möbelbau?
Wie erfolgt eine gescheite Abdichtung der Gastür? Reicht ein Fahnenprofil?

Cheers John
Dateianhänge
Schrank 1.jpg

Johnnycrack
T2-Profi
Beiträge: 57
Registriert: 14.07.2015 19:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von Johnnycrack » 25.08.2015 18:02

zu den Scharnieren habe ich einen kleinen hinweis im netz gefunden. Sogar von diesem forum. http://www.bilder-hochladen.net/files/big/2rd1-4.jpg
sind die Scharniere am Gassschrank etwa auchim Holz eingelassen? :)

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1402
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von aircooled68 » 25.08.2015 19:40

Zu deinem kleinsten Problem:
Neue Bitmap.jpg
Ich denke aber, dass ein normales Scharnierband ausm Baumarkt auch funktioniert...
Sollte unten auch so aussehen, aber da ist noch ein Fangband montiert...

Abdichtung war orginal keine dran. Hat dann der Prüfer bemängelt. Also innen nun alles mit Silikon ausgespritzt und an den Türen mit so nem komischen Schaumstoffklebeband. Seitdem hat sich keiner mehr beschwert...

Gleichlaufgelenk und Traggelenk haben (und ersteres noch immer) bei mir geknackt geklungen. War kein Schleifgeräusch...
http://www.vw-mplate.com/mplate-250.htm
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Johnnycrack
T2-Profi
Beiträge: 57
Registriert: 14.07.2015 19:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von Johnnycrack » 25.08.2015 20:18

:thumb: :thumb:
Besten dank! Dann weiß ich jetzt wie ich die (bereits vorhandenen) Scharniere Einsetzen werden.
Abdichtung wird dann auch direkt mitgemacht.

Ein Knacken kann ich noch nicht heraushören, dafür ist die übrige Geräuschkulisse vllt noch zu hoch.
Dann werde ich am Wochenende nochmal die Bremsen checken, vllt ist da doch irgendwas nicht sauber eingestellt worden.

Besten Dank

Johnnycrack
T2-Profi
Beiträge: 57
Registriert: 14.07.2015 19:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von Johnnycrack » 29.08.2015 11:19

Motor rausgenommen.
Kupplungsführungslager getasucht. Das war hinüber.
Dabei dann den simmering dahinter direkt mitgewechselt.
Die ganze ausrueck Mimik gereinigt und heute soll der Motor neu abgedichtet werden, verliert nämlich öl.

Das schleifen wird Montag gesucht.

Eine andere Frage:
Ist meine Motorverblechung so ok? Das Abschlussblexh vorne ist demontiert. Der Rest ist noch dran.
Fehlt da nicht was an Blech bei den Zylinderköpfen ?
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5418
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Typ 21 wird zum Camper

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 29.08.2015 12:48

kommt mir komisch vor: vorne (Fahrtrichtung) und hinten (Fahrtrichtung) fehlt!?!?
(du hast nur von einem fehlenden Blech auf den Fotos geschrieben?)
Und das Blechrohr hinten rechts für die Warmluft zum Luftfilter sehe ich auch nicht...

vgl: http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... 1_1-2.html

Was ist das überhaupt für ein Motor? Sieht mir nicht nach AD aus? Eher 'ne Chimäre, oder?
Eher wie ein kleines Einkanalmoped mit spätem Lüftergehäuse...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste