77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
StevieBee
T2-Profi
Beiträge: 96
Registriert: 05.05.2014 17:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von StevieBee » 07.12.2014 22:57

Hallo Bulli- Freunde,

ich bin gerade am verzweifeln. Ich versuche seit 3 Tagen meinen neu aufgebauten Typ 4 Bullimotor zum Leben zu erwecken. Leider ohne Erfolg. Vorm Ausbau des Motors lief dieser, jedoch schlecht (2 Zylinder platt). Die Einspritzanlage spritzt keinen Sprit ein. Die Benzinpumpe läuft und in der Ringleitung wird auch Sprit gefördert. Folgendes hab ich dann gemacht:

- Wiederstand in den Injektoren gemessen (OK)
- An den Steckern der Injektoren liegt Dauer+ an
- Beim Starten flackert die Prüflampe nicht
- Die Wiederstände am LMM geprüft (OK)
- Die Vorwiederstände geprüft (OK)
- Steckverbindungen überprüft, alle Kabel sind da, wo sie hingehören außer eins: http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=7&t=18429
- Unterdruckschläuche sind auch alle angeschlossen und dicht
- Zündung auf 7° vor OT eingestellt und überprüft

Der Motor hat um die 9 Bar Kompression und ich kann Ihn auf Startpilot anrollen.

Weiss jemand, wo der Fehler liegen könnte? Meine Telefonjoker (ein VW Meister und ein alter Bosch Mann) haben schon die Segel gestrichen :(

Vielen Dank im Voraus ,

Stephan
What a long strange trip it's been 8)

Bild

Benutzeravatar
Matze.Th
T2-Süchtiger
Beiträge: 405
Registriert: 10.01.2013 15:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Osnabrück

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von Matze.Th » 07.12.2014 23:11

Meiner ist noch nicht ganz so weit. Aber vielleicht könnte es an dem Teil hinter den Einspritzdüsen liegen, also wo der Sprit wieder Richtung Tank läuft. Da ist der "Druckregler" oder so ähnlich. Wenn der kaputt oder nicht vorhanden ist wird gepumpt, aber kein Druck aufgebaut.

Keine Profi-Antwort, aber ich hoffe Du verstehst was ich meine :)

Grüße,
Matze
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3466
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 08.12.2014 11:40

Hi Stephan,

dann lass uns jetzt mal methodisch vor gehen:
StevieBee hat geschrieben:Die Benzinpumpe läuft
- Die darf eigentlich nur laufen, wenn du den Anlasser betätigst oder wenn der Motor läuft und der Luftmengenmesser nicht in Null Position ist.
(Wenn du die Stauklappe des LMM bei eingeschalteter Zündung bewegst muss die Pumpe anspringen.)
Wenn die Sofort los läuft, wenn die Zündung an ist, dann ist der Schalter im LMM falsch justiert. (verbogen)
a) Miss mal an Pin 10 vom 35 Poligen Stecker, ob da bei eingeschalteter Zündung 12V anliegen (Spannungsversorgung Steuergerät)
b) Miss an Pin 4 und lass jemanden den Anlasser betätigen. Während des Anlassens muss an Pin 4 12V anliegen. (Starterkennung &Startanreicherung)
c) Miss ob du von Pin1 des 35 Poligen Steckers eine Verbindung zu Klemme 1 der Zündspule hast (Signal für die Drehzahlerfassung des Steuergerätes)
d) Kontrollier den Stecker auf dem Thermozeitschalter, ob der auch steckt. (Sonst funktioniert die Kaltstartdüse nicht)
e) An der Benzinleitung an Zylinder 3 ist eine kleine Schraube in der Metallleitung. Hier kann der Benzindruck kontrolliert werden.
Wenn du die Stauklappe vom LMM etwas betätigst, damit die Pumpe läuft und du dann die Schraube etwas löst, muss hier Benzin raus kommen. (Vorsicht Brandgefahr)

Ich tippe ehrlich gesagt auf Punkt c.
Für 35€ mit Versand kann ich dir ein kompatibles Manta Steuergerät verkaufen. (Nur der Drehzahlbegrenzer liegt bei den Steuergeräten höher.)
Dann könntest du das fix anklemmen, um das Steuergerät auszuschließen und hättest für den Fall der Fälle Ersatz dabei.
Motorkabelbaum kann ich dir für 250€ anfertigen.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5464
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von Norbert*848b » 08.12.2014 17:47

Hallo Stephan,
mit Thomas hast Du ja schon kompetente Unterstützung bekommen und ich möchte mich da auch eigentlich nicht einmischen. Das ist halt so wie beim Tanzen, nur einer kann führen. :D
Vielleicht macht es aber Sinn, dass Du Dir ergänzend den Bentley zur Hand nimmst und die Seiten über die Einspritzung (letzter Abschnitt) zu Gemüte führst.
Da existiert im Unterkapitel 22 ein Anschlussschema für den Kabelbaum der Einspritzelektronik. Vielleicht ist über den Weg das übrig gebliebene Kabel ausfindig zu machen. :wink:
http://www.amescador.nl/documenten/service.pdf
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
StevieBee
T2-Profi
Beiträge: 96
Registriert: 05.05.2014 17:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von StevieBee » 08.12.2014 21:21

Erstmal Danke für die super Informationen, Ich werde morgen Abend mal messen gehen und die Liste von Thomas abarbeiten. Die Benzinpumpe läuft übrigens immer, wenn ich die Zündung anmache. Das kann auch Ami- Frickel sein. Ist schon toll, wenn es keinen TÜV gibt - außer für den Nachbesitzer :wink:

Den Bentley habe ich schon. Danach habe ich den Motor zusammengebaut. Leider hab ich's nicht so mit Schaltplänen, da ich die Bunten Kabel oft nicht richtig zuordnen kann (Farbenblind) 8)

Vermutlich ist es etwas ganz einfaches, dummes. Nur komm ich nicht 'drauf. Ich werde berichten.

Stephan
What a long strange trip it's been 8)

Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3466
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 09.12.2014 00:45

StevieBee hat geschrieben:Die Benzinpumpe läuft übrigens immer, wenn ich die Zündung anmache.
Hi Stephan,

läuft die Pumpe auch, wenn du den Stecker vom Luftmengenmesser abziehst?
(7 Poliger Stecker am LMM am Luftfilterkasten.)
Wenn die Pumpe dann aus geht, nimm mal den Deckel vom LMM ab und bieg den Metallarm wieder so, das der kleine Micro Schalter auch geöffnet wird.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5464
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von Norbert*848b » 09.12.2014 00:45

Hallo Stephan,
in Ergänzung zu der von Thomas erstellten Prüfanweisung lässt sich, so meine ich, auch noch die beigefügte Prüfanweisung (auch wenn es für Opel verfasst ist) gut einbeziehen. Es macht nämlich Sinn, nicht nur die Versorgungsspannung zu messen sondern auch die benötigten Masseverbindungen mit zu prüfen. Das mit der andauernd laufenden Benzinpumpe (bei angeschalteter Zündung und stehendem Motor) macht mich auch arg stutzig. :?
http://www.senatorman.de/ljetronic.htm
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
StevieBee
T2-Profi
Beiträge: 96
Registriert: 05.05.2014 17:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von StevieBee » 09.12.2014 23:57

So, ich komme gerade mit frischen Werte aus meiner kalten Schrauberbude. Die Liste von Thomas habe ich abgearbeitet. Hier die Ergebnisse:

- Der Schalter im LMM ist dejustiert. Deshalb läuft die Pumpe bei eingeschalteter Zündung. Wie sollte der Kontaktabstand am Mikroschaler sein?

a) 12 v liegen an Pin 10 bei eingeschalteter Zündung an
b) Beim Anlassen liegt an Pin 4 Spannung an, jedoch ca. 9 V. Auch dreht der Anlasser recht langsam. Batterie zu schwach?
c) Pin 1 hat Verbindung zu Klemme 1
d) Stecker auf Thermoschalter steckt. Auf welchen Pins kommt der an?
e) Sprit kommt

Was sagen die Experten?

Ich werde derweil mal eine vernünftige Batterie besorgen und mir die verbleibenden Massepunkte vornehmen.

Gruß, Stephan
What a long strange trip it's been 8)

Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3466
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 10.12.2014 00:58

StevieBee hat geschrieben:- Der Schalter im LMM ist dejustiert. Deshalb läuft die Pumpe bei eingeschalteter Zündung. Wie sollte der Kontaktabstand am Mikroschaler sein?
Der Schalter muss so justiert sein, dass der gerade öffnet, wenn der LMM in Nullstellung ist.
Normalerweise eher an dem Pin biegen und nicht am Schalter.
Sobald die Stauklappe etwas geöffnet wird muss die Pumpe dann los laufen.

Bevor du den jetzt aber justierst, lass das ganze mal in dem Zustand.
Dann nimm mal auf einer Seite die Einspritzdüsen aus den Ansaugrohren raus.
Dann schalt die Zündung ein und nimm das Weiße Kabel vom Klemme 1 der Zündspule runter.
Dann tupf das mal gegen Klemme 15 (12V) an der Zündspule. (mehrmals recht schnell)
Dann muss bei den Einspritzdüsen etwas Benzin raus kommen.
Wenn nicht, stimmt irgendetwas mit der Verdrahtung des Steuergerätes, oder das Steuergerät hat eine Macke.

Und schau dir noch einmal die Zündreihenfolge an, nicht dass da noch irgendetwas falsch steckt.
Wobei du ja geschrieben hast, dass der mit Startpilot los läuft, damit ist die Zündung eigentlich OK.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3466
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 10.12.2014 11:29

Ich habe da auch noch einmal drüber nachgedacht,

eigentlich Startet der Motor ohne Steuergerät allein schon über die Benzinmenge die durch die Kaltstartdüse rein kommt.
(Geht dann natürlich sofort wieder aus.)
Bau die auch mal aus und schau wenn jemand den Anlasser betätigt, ob da Benzin raus kommt.
(Für 8sekunden beim Startvorgang)
Und lass noch jemanden drauf schauen, ob du die Farben der Stecker auch richtig verteilt hast.
In der Ecke müssen ja drei Stecker stecken:

Braun: Thermozeitschalter (unter den Ansaugrohren links.)
Blau: Kaltstartdüse (Stirnseite vom Luftsammler)
Schwarz: Thermozeitschalter (vor den Ansaugrohren rechts)

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
StevieBee
T2-Profi
Beiträge: 96
Registriert: 05.05.2014 17:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von StevieBee » 10.12.2014 22:10

Danke für die Diagnose. Ich werde das am Wochenende mal probieren. Eine Sache macht mich stutzig:
In der Ecke müssen ja drei Stecker stecken:

Braun: Thermozeitschalter (unter den Ansaugrohren links.)
Blau: Kaltstartdüse (Stirnseite vom Luftsammler)
Schwarz: Thermozeitschalter (vor den Ansaugrohren rechts)
2 Thermozeitschalter? An der beschriebenen Stelle für den schwarzen Thermozeitschalter sitzt bei mir das Zusatzluftventil.

Kann es sein, das das Steuergerät das Startsignal nicht erkennt, da die Spannung bei Anlassen massiv einbricht?

Gruß, Stephan
What a long strange trip it's been 8)

Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3466
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 10.12.2014 23:27

StevieBee hat geschrieben:2 Thermozeitschalter? An der beschriebenen Stelle für den schwarzen Thermozeitschalter sitzt bei mir das Zusatzluftventil.
Du hast recht! Da hab ich mich vertan, Schwarz ist der Zusatzluftschieber!
Es gibt natürlich nur einen Thermozeitschalter.
StevieBee hat geschrieben:Kann es sein, das das Steuergerät das Startsignal nicht erkennt, da die Spannung bei Anlassen massiv einbricht?
Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
StevieBee
T2-Profi
Beiträge: 96
Registriert: 05.05.2014 17:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von StevieBee » 12.12.2014 23:26

So, ich komm gerade vom Messen. Was soll ich sagen... kein Gewinn im Rubbellos. Die Kaltstartdüse und die Einspritzdüsen tun NICHTS (Horst Schimanski würde laut Sch***e rufen). Was kann ich sonst noch tun? Den Kabelbaum durchmessen?


Gruß, Stephan
What a long strange trip it's been 8)

Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3466
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 12.12.2014 23:59

Hi Stephan,

eigentlich sind das gute Nachrichten. Die Kaltstartdüse muss man sehr einfach in den Griff bekommen.
Da ist nicht viel zwischen.
Es geht los am Anlasser. Da muss auf Klemme 50 (Kabel vom Zündschloss 6mm²) auch ein dünnes rot/weißes Kabel auf dem Magnetschalter stecken.
Dieses Rot Weiße Kabel geht zum Doppelrelais auf Klemme 86a. Im Relais befindet sich eine Brücke zu Klemme 86. Von dort geht es über den Thermozeitschalter zum Kaltstartventil.
Vom Kaltstartventil geht es wieder zum Thermozeitschalter gegen die Masse vom Motorgehäuse.

1. Jetzt miss mal, ob du eine Verbindung vom Anlasser Klemme 50 zum Doppelrelais Klemme 86a hast.
2. Wenn ja, dann zieh mal den Stecker von der Kaltstartdüse ab und miss ob die Verbindung da auch noch ankommt.
3. Miss mit einem Multimeter ob deine Kaltstartdüse durchgang hat. (Ich vermute irgendwo im Bereich um 10 Ohm)
4. Wenn ja nimm eine Prüflampe und steck sie auf den Stecker der Kaltstartdüse. (Nicht die Düse)
5. Zieh das Kabel das Zum Motorkabelbaum geht vom Doppelrelais ab und leg 12V an Klemme 86 an.
Jetzt muss die Prüflampe für 8 Sekunden angehen.

6. Wenn das alles OK ist, setzt die Benzinpumpe in Gang, und versorg die Kaltstartdüse mal von Hand mit 12V.
Da muss dann ein schöner Strahl Benzin raus kommen. Wenn nein, dann hast du keine 2Bar Benzindruck.

Und mach mal ein paar Bilder vom Motorraum aus verschiedenen Blickwinkeln.
(In einem Zustand wo du meinst alle Stecker sind drauf.)
StevieBee hat geschrieben:und die Einspritzdüsen tun NICHTS
Da kümmern wir uns drum, wenn die Kaltstartdüse ordentlich arbeitet.
Solange ignorieren wir das erst einmal.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
StevieBee
T2-Profi
Beiträge: 96
Registriert: 05.05.2014 17:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: 77er US Einspritzer spritzt nicht ein

Beitrag von StevieBee » 13.12.2014 23:26

Hi Thomas, hallo Bulli Fahrer,

ich habe meine Hausaufgaben gemacht und komme gerade mit paar (Mess)Ergebnissen aus der Schraubenbude nach Hause:
Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben: 1. Jetzt miss mal, ob du eine Verbindung vom Anlasser Klemme 50 zum Doppelrelais Klemme 86a hast.
Die Verbindung ist da. Nachdem ich mir beim Messen nochmal die Verkabelung des Anlassers angesehen habe, habe ich festgestellt, das ein 6 mm2 rotes Kabel nicht auf dem Steckkontakt neben dem rot-weissen Kabel saß, was zum Doppelrelais geht. Das Kabel hat Zünd +. Mit dem Kabel 'drauf konnte ich auch die folgenden Prüfschritte durchführen. Ist das im Bereich des Anlassers so jetzt richtig verkabelt (s. Foto)?
Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben: 2. Wenn ja, dann zieh mal den Stecker von der Kaltstartdüse ab und miss ob die Verbindung da auch noch ankommt.
Kommt auch an
Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben: 3. Miss mit einem Multimeter ob deine Kaltstartdüse durchgang hat. (Ich vermute irgendwo im Bereich um 10 Ohm)
Die Düse hat Durchgang, ca. 4,2 Ω
Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben: 4. Wenn ja nimm eine Prüflampe und steck sie auf den Stecker der Kaltstartdüse. (Nicht die Düse)
5. Zieh das Kabel das Zum Motorkabelbaum geht vom Doppelrelais ab und leg 12V an Klemme 86 an.
Jetzt muss die Prüflampe für 8 Sekunden angehen.
Die Prüflampe geht für 2-4s an
Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben: 6. Wenn das alles OK ist, setzt die Benzinpumpe in Gang, und versorg die Kaltstartdüse mal von Hand mit 12V.
Da muss dann ein schöner Strahl Benzin raus kommen. Wenn nein, dann hast du keine 2Bar Benzindruck.
Es kam erst nix, nach abputzen des alten Drecks ein Rinnsal - kein Strahl. Daraufhin habe ich nicht versucht, den Motor wieder starten. Ich interpretiere das so, dass a) kein ausreichender Druck anliegt, oder b) die Düse verdreckt ist. Kann man die Düse reinigen?

Ob die normalen Einspritzdüsen arbeiten habe ich noch nicht geprüft. Wie sind die nächsten Schritte.

Gruß. Stephan
Dateianhänge
IMG_1703.jpg
What a long strange trip it's been 8)

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste