Seite 2 von 3

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 07.07.2020 15:56
von Feinbein
Ich möchte den hier nicht mehr missen, egal ob Käfer oder Bus:
https://www.conrad.de/de/p/zuendkerzen- ... wE%3AG%3As

Händler ist nur ein Beispiel!

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 07.07.2020 16:07
von HeWeThue
Danke für die Tipps, insbesondere den Benzinschlauchtrick!

Habe gerade in dem Zusammenhang etwas recherchiert und ein interessantes Werkzeug gefunden. Kennt das jemand?
https://www.amazon.de/BGS-2392-Z%C3%BCn ... 964&sr=8-2

Durch die Tailierung könnte es besser unter die Verblechung passen als eine normale 21er Nuss. Das Gelenk könnte vielleicht besser als ein Kardan funktionieren, der bei zu starkem Abknicken nicht mehr gescheit die Rotation überträgt. Aber ob es auch an den Saugrohren vorbei reicht?

Ich glaube, das ist mal ein Versuch wert in Kombination mit dem Benzinschlauch-Einschraub-Trick. :-)

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 07.07.2020 16:55
von woita
Ergänzung: Meiner, der nicht wirklich funktioniert hat, sieht so aus:
Anmerkung 2020-07-07 155340.jpg

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 07.07.2020 17:45
von Ole E.
So, habe die Bilder noch gefunden:

1. Öffnung schaffen
Bild

2. T3 Rahmen anpassen
Bild

3. T3 Deckel anpassen
Bild
Bild

4. Rahmen einschweißen
Bild

So sieht's dann fertig aus:
Bild

Ich würde das heute genau so wieder machen. Die T2 Teile sind inzwischen unverschämt teuer und eigentlich viel zu klein, und der Aufwand ist nicht viel mehr.

Mögen es mir die T3 Fahrer verzeihen... :roll:
Gruß Ole

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 07.07.2020 18:28
von suomi_bus*818
Danke Ole. Der Rahmen ist ja auch "nur" aufgelegt und fest gepunktet. Nicht komplett dicht stumpf eingeschweißt. Das könnte ich ja auch machen. Und dann mit dichtmasse/sika abdichten. Oder sogar nur einkleben. Aber das ist wohl nicht die feine englische Art...
Erik

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 07.07.2020 18:36
von suomi_bus*818
Die Typ4 Pritschen und Dokas haben ja auch keinen Deckel...
Den Rahmen hier aus dem Video kann man kaufen.
Aber ich habe ja alles was ich brauche.

https://youtu.be/Unr6H5Tmh1o

Erik

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 09.07.2020 08:30
von Bullischorsch
Hallo Timo,
GuentherKrass hat geschrieben:
08.07.2020 21:34
Je nach Typ4-Variante (Einspritzer bzw. Vergasertyp) hat man zwischen der Serviceklappe und dem Motor gut 15-20cm „Luft“. Ich baue mir da gerade eine Art Wanne aus L-Profilen und Alublech zum Einhängen, in die dann die zuvor unter der Rücksitzbank mitgeführten Ersatzteile wandern (Anlasser, LiMa, Verteiler, Benzinpumpe, etc.). Als Deckel passt nach wie vor die originale Klappe.

das hört sich spannend an! Wenn du fertig bist stellst du Fotos ein, ja?
Ist das denn eigentlich unproblematisch bezüglich Kühlung? Braucht es nicht den Luftraum im Motorraum zur ordentlichen Kühlung des Aggregats?

Georg

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 09.07.2020 09:14
von Jürgen
GuentherKrass hat geschrieben:
08.07.2020 21:34
Hi Erik,

als zusätzliche Motivation für die doch recht aufwändige Nachrüstung:
Je nach Typ4-Variante (Einspritzer bzw. Vergasertyp) hat man zwischen der Serviceklappe und dem Motor gut 15-20cm „Luft“. Ich baue mir da gerade eine Art Wanne aus L-Profilen und Alublech zum Einhängen, in die dann die zuvor unter der Rücksitzbank mitgeführten Ersatzteile wandern (Anlasser, LiMa, Verteiler, Benzinpumpe, etc.). Als Deckel passt nach wie vor die originale Klappe.

Leichte Zeit
Timo
Hallo hast du mal ein paar Bilder? würde mich auch interessieren da das Platzangebot ja nicht so groß ist.

Gruß Jürgen

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 09.07.2020 09:33
von sham 69
GuentherKrass hat geschrieben:
08.07.2020 21:34
Hi Erik,

als zusätzliche Motivation für die doch recht aufwändige Nachrüstung:
Je nach Typ4-Variante (Einspritzer bzw. Vergasertyp) hat man zwischen der Serviceklappe und dem Motor gut 15-20cm „Luft“. Ich baue mir da gerade eine Art Wanne aus L-Profilen und Alublech zum Einhängen, in die dann die zuvor unter der Rücksitzbank mitgeführten Ersatzteile wandern (Anlasser, LiMa, Verteiler, Benzinpumpe, etc.). Als Deckel passt nach wie vor die originale Klappe.

Leichte Zeit
Timo
Die Idee finde ich gut, allerdings wäre mir das bei einem Lufti zu riskant.

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 09.07.2020 10:26
von bullijochen
sham 69 hat geschrieben:
09.07.2020 09:33
Die Idee finde ich gut, allerdings wäre mir das bei einem Lufti zu riskant.
Ich finde die Idee auch interessant. Aber warum riskant?

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 09.07.2020 11:09
von sham 69
Weil ich den Motorraum nicht unnötig verbauen würde, um die Lüftung nicht zu beeinflussen.

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 09.07.2020 12:26
von GuentherKrass
Bilder kann ich gern einstellen, wenn die Wanne hoffentlich nach den nächsten 2 Wochenenden fertig ist.
Aber mit Euren Bedenken macht ihr mich nachdenklich...
Ich reduziere damit den „Luftraum“ etwas, aber zumindest beim Fahren sollte doch reichlich Luft durch die Ohren zwangsbefüllt werden.
Und auch im Stillstand muss der Motor doch selbst in der Lage sein, genügend Frischluft nachzuziehen; ich behindere ja die Luftzufuhr nicht...
Wenn man sich andere Verbauorte des Typ4 anschaut (VW Variant, 914 Porsche, etc) dann ist da doch auch wenig „Luftraum“...
Oder vergesse ich was?

Leichte Zeit
Timo

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 09.07.2020 12:36
von Jürgen
Ich hätte da auch keine Bedenken das Luftvolumen etwas zu minimieren.
Was soll da passieren??

Gruß Jürgen

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 09.07.2020 12:40
von GuentherKrass
Nachtrag:
Aktuell sieht das so aus (die Aussparung vorne links ist für den Zusatzlüfter):
Bild
Fehlt noch der Rahmen unten, dann Anpinseln und die Aluplatten drannieten. A als letzter Schritt kommen noch zwei Klappgriffe innen rein. Dann schlage ich das mit Motorraum-Matten aus...

Ist alles aus 1.5cm L-Profil, das ich noch rumliegen hatte. Bin kein Profi was Schweißen angeht, daher bitte um Nachsicht...

Da ich Solex 36/40 fahre, habe ich gute 20 cm Platz bis zum Luftfilterkasten - die Kiste wird 15cm hoch.

Leichte Zeit
Timo

Re: Wartungsklappe / Serviceklappe Nachrüsten

Verfasst: 09.07.2020 12:45
von Bullischorsch
Sieht professionell aus!
Hm, damit wird ja wirklich der Luftraum deutlich verkleinert. Vielleicht würde man Lochbleche nehmen und auf die Matten verzichten. Dann kann man immer noch unempfindliche aber sperrige Teile wie Ersatz-Anlasser oder Lima da deponieren.