Dachhimmel für T2b Westfalia

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
JayJay60
T2-Kenner
Beiträge: 16
Registriert: 22.02.2014 20:14
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Windhagen (Ww.)

Dachhimmel für T2b Westfalia

Beitrag von JayJay60 » 15.08.2019 22:12

Hallo zusammen,

ich weiß, das Thema "neuer Dachhimmel" wurde hier schon in zig Beiträgen behandelt, aber dabei ging es quasi immer um do it yourself-Lösungen.

Bei meinem 79er T2b Westfalia hat sich jetzt über der Fahrerkabine der (wohl noch originale) Dachhimmel gelöst. Die Frage ist nun, neue Dekorfolie - gibts ja z.B. bei Bus-OK - oder einen farblich passenden Holzhimmel?

Da mir für die Selbstmontage offen gestanden das handwerkliche Geschick fehlt: Was muss man wohl bei einem Autosattler für die Montage der Folie anlegen?

Und die Alternative: Gibt es für den T2b passende, bereits zurecht geschnittene Holz- bzw. MDF-Platten, die man anstelle einer Folie als Himmel verwenden kann und kennt Ihr Bezugsquellen?

Viele Grüße,
Jürgen

Benutzeravatar
Thomas*022
T2-Meister
Beiträge: 101
Registriert: 13.10.2003 00:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 22
Kontaktdaten:

Re: Dachhimmel für T2b Westfalia

Beitrag von Thomas*022 » 15.08.2019 23:02

Servus!
Unter der Folie ist immer eine Holzplatte.
Du kannst natürlich die alte ausbauen und eine neue anfertigen lassen von einem Schreiner deiner Nähe, das kann so teuer nicht sein.
Oder bei reprowesty gibts auch fertige Teile für den Himmel, also entweder eine nackte Platte oder bereits bezogen.
Gruß, Thomas
Bild
Bild

Benutzeravatar
Thomas*022
T2-Meister
Beiträge: 101
Registriert: 13.10.2003 00:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 22
Kontaktdaten:

Re: Dachhimmel für T2b Westfalia

Beitrag von Thomas*022 » 15.08.2019 23:13

Noch was, zur Montage der Folie muss der Holzhimmel unter der alten Folie raus. Bus-ok empfiehlt eh einen neuen Holzhimmel, weil sich wohl die Klebereste schwer entfernen lassen sollen.
Im Prinzip musst du dann nur mit dem empfohlenen Kleber vorbereiten und die Folie darüber ausrollen und glatt ziehen. Eigentlich kein Hexenwerk.
Wenn du das jetzt komplett den Sattler machen lässt, also ausbauen des alten Himmels, schleifen etc und dann neu bekleben gehen sicher 3-4h Arbeitszeit ins Land.
Lg, Th
Bild
Bild

Benutzeravatar
PC-Doc
T2-Süchtiger
Beiträge: 525
Registriert: 17.09.2012 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 689
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Dachhimmel für T2b Westfalia

Beitrag von PC-Doc » 16.08.2019 11:45

Hallo,
ich hatte das gleiche Problem.
Den alten Himmel bekommt man recht gut raus, wenn die Sonnenblenden und der Spiegl entfernt sind. Der ist ja nur in die seitlichen Schienen geklemmt.
Mit Teppichkleber-Entferner und einem Spachtel ging der Kleber super runter. Als neuen Himmel hab ich weissen KFZ Himmel ohne löcher von Döpper besorgt und mit Himmelkleber aufgeklebt.
Ja der Kleber heißt wirklich Himmelkleber. Pattex funktioniert nicht, der löst den Himmel an.
Den Himmel hab ich an den Rändern umgeschlagen. Da muss man dann die Schienen ein wenig aufbiegen, da das ganze etwas dicker als das originale ist.

Gruss aus dem Bergischen
Ralf
Bild
`78 Westfalia Champagne Edition II
1302 Cabrio grün und 1303 alaskablaumetallic.

Biete einstellbare Tankkonstanter + Kabelbäume + Schloss Anpassungen

#=#=# Redaktion BusKurier #=#=#

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 256
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Dachhimmel für T2b Westfalia

Beitrag von Bullischorsch » 16.08.2019 15:05

Hallo Jürgen,

der Himmel geht wirklich leicht raus, alles abschrauben und die Holzplatte nach oben biegen. Hast Du das Pilzdach oder das große Hubdach? Beim Pilzdach muss man mit dem mittleren Brett sehr vorsichtig sein, die schmalen Streifen brechen leicht.
Ich hatte die Folie abgezogen und den Kleber bewusst draufgelassen. Die Bretter habe ich dann einfach lackiert, in der Hoffnung, dass es durch die Kleberreste in etwa wie die Folienstruktur aussieht. War aber nix, ist recht glatt geworden.
Dafür dass es nur einen Eimer Lack und 4 Stunden Arbeit waren gefällt es mir aber gut genug.

Georg

Turbopaule
T2-Süchtiger
Beiträge: 351
Registriert: 01.11.2012 22:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nürnberg

Re: Dachhimmel für T2b Westfalia

Beitrag von Turbopaule » 16.08.2019 20:49

Hi,

Wenn mans selber macht was nimmt man dann für ein Holz?

Es muss ja gut biegsam sein.

Paul
Bild

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 386
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Dachhimmel für T2b Westfalia

Beitrag von schrauberger » 17.08.2019 08:26

Hallo Paul.
Preisgünstig und gut geeignet ist z.B. Birkensperrholz.
Sandkastenheld hat damals Pappelsperrholz genommen, soll auch gut funktionieren.
ich habe Birke nur in 4mm Stärke bekommen und verwendet.
Falls Du was in 3mm bekommst nimm das, geht leichter zu biegen und einzubauen :D

Das sind dann 3 Lagen Furnier. Du mußt auf die Einbaurichtung achten,
Sichtbare Faserrichtung in Fahrtrichtung, so musst Du an den Seiten nur 1 Lage Furnier gegen die Faserrichtung in die Dachwölbung zwingen, was leichter geht, aber langsam geschehen sollte, damit das Furnier nicht bricht.
Ich habe die Oberseite reichlich frisch geölt, also nass eingebaut.
Damit biegt sich das Furnier leichter.

An meinem Bus habe ich komplett auf die Folie verzichtet und auch die Seitenteile hinten in Birke neu angefertigt.
Die Oberfläche wurde mit Hartöl von Leinos veredelt, sie dunkelte damit wenig nach und das Ergebnis ist hell und ansprechend.

Ist nicht 100% original, aber ein echter Holzhimmel sieht für meinen Geschmack viel besser aus als diese schnöde Plastikfolie :D

VG Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3545
Registriert: 15.09.2008 22:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Dachhimmel für T2b Westfalia

Beitrag von Polle » 17.08.2019 09:03

Wo bekommt man denn heute noch bezahlbare 3mm Platten her? Ich finde die nur für horrende Preise im Modelbaubereich. Und die Platten sind definitiv zu klein.
Ich spiele auch mit dem Gedanken, den Himmel zu wechseln. Aber 4mm gibt's zwar in jedem Baumarkt, sind mir aber zu dick.

Gruß Polle
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)

Benutzeravatar
murcielago
T2-Süchtiger
Beiträge: 220
Registriert: 12.10.2016 18:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Chiemgau, Oberbayern

Re: Dachhimmel für T2b Westfalia

Beitrag von murcielago » 17.08.2019 11:24

Hallo Polle,
solltest Du mal in Slowenien Urlaub machen, dort bekommst Du 4 mm Pappel-Sperrholzplatten den m² zu 10,77€ und das sind riesige Platten, die Du nach Bedarf zuschneiden lassen kannst. Mußt nicht die ganze Platte nehmen. Diese Platten sind erstaunlich biegsam. Die Firma ist in Ljubljana und in Murska Sobota. Extra hinfahren ist natürlich viel zu teuer, aber Slowenien ist eine Reise wert. :D
Servus, Julia

Benutzeravatar
murcielago
T2-Süchtiger
Beiträge: 220
Registriert: 12.10.2016 18:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Chiemgau, Oberbayern

Re: Dachhimmel für T2b Westfalia

Beitrag von murcielago » 17.08.2019 11:33

Schade, Slowenien-Urlaub ist uninteressant, im Internet gibt es die 3 mm Pappel-Platten für 8,80 € pro m² und die Gesamtgröße der Platten ist 2,50 x 170 cm. https://www.plattenzuschnitt24.de/Sperr ... l-3mm.html
Servus, Julia

Benutzeravatar
bullide
T2-Süchtiger
Beiträge: 574
Registriert: 08.10.2011 00:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Chemnitz

Re: Dachhimmel für T2b Westfalia

Beitrag von bullide » 25.08.2019 15:25

Moin,

Ich habe meine Himmelteile im Hornbach gekauft. Ist Sperrholz mit weißer Beschichtung, 3mm dick und lässt sich wunderbar verarbeiten und biegen und kommt dem originalen sehr nahe
IMG-20180604-WA0004.jpg
FG MARCUS :)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste