Seitenbegrenzungsleuchten

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
NilsOnWheels
T2-Profi
Beiträge: 58
Registriert: 03.11.2020 19:17
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Seitenbegrenzungsleuchten

Beitrag von NilsOnWheels »

Moin Moin,

Ich habe mal eine Frage zur korrekten Anbringung der Begrenzer. Ich weiss sie sind nicht erlaubt in D. Aber ich bringe sie an um die Löcher zu schließen. Reine Optik. Lasse sie dann evtl. funktionslos.

Abgesehen vom Rost auf dem Foto, würde ich gerne wissen ob die Lochung meiner Karosse so original ist oder der Vorbesitzer sich da was ausgedacht hat.

Die Begrenzer haben grundsätzlich solche zwei Sprengklammern aus Plastik. Diese sind zufällig genau auf Maß der Bohrungen. Gehe also davon aus diese Löcher stimmen erstmal.

Diese Sprengklammern alleine halten allerdings die Plastik Fassung NICHT an der Karosse weil sie nicht wirklich fest dahinter einrasten.

Jetzt hat man in der Fassung nochmal zwei Bohrungen, die deckungsgleich mit den Bohrungen in dem Reflektor sind.

Mit zwei Schrauben lässt sich so der Reflektor wunderbar am Gehäuse befestigen.

Wofür jetzt aber das GROSSE LOCH in der Karosse?


Und wie werden die Fassungen eigtl befestigt an der Karosserie? Doch nicht durch die popeligen SpreizKlammern.

Sie werden eigentlichen mit Schrauben befestigt oder?

Nun könnte man dort wo das große Loch ist eine längere Schraube durch Reflektor, Fassung bis durch die Karosse drehen nur wie soll die Schraube dann halten. Ihr Umfang ist ja zu dünn für das große Loch.

Danke für eine Beschreibung wie es EIGTL sein soll.

Vorne sind komischerweise einfach zwei Löcher vorhanden die deckungsgleich mit den Reflektor löchern sind und man Schrauben links und rechts einfach die Schrauben ins Blech. Easy.
Dateianhänge
16065788838267384533428887780321.jpg
16065787695295513112969180867502.jpg
IMG_20201128_164054.jpg
IMG_20201128_164030.jpg
VW T2 Westfalia 1977 US Reimport aus Kalifornien - 2.0 Liter TYP 4 Motor 70 PS
MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 370
Registriert: 19.02.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: Seitenbegrenzungsleuchten

Beitrag von MichaIN »

Hallo Nils,

ich weiß nicht ob ich jetzt die Frage richtig verstanden habe...?
Das große Loch ist für die Fassung. Die hinteren Sidemarker sind ja beleuchtet.

Das mittelgroße Loch (auf 3 Uhr in deinem Bild) ist eigentlich unnötig. Habe ich auch nicht. Ist das auf beiden Seiten so?

Weil der Sidemarker auf einer Seite ein bißchen ab stand, da der Plastiknupsi nicht einrasten wollte, habe ich auch einen der Kunstoffspreizer durch eine Schraube ersetzt. Man kann das Plastikding einfach rausziehen.
Innen dann Scheibe + Mutter.

Gruß Michael
Bild
Benutzeravatar
NilsOnWheels
T2-Profi
Beiträge: 58
Registriert: 03.11.2020 19:17
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Seitenbegrenzungsleuchten

Beitrag von NilsOnWheels »

Hi Michael,

Danke! Du hast mich quasi fast ricntig verstanden.

Klar das große Loch in der Mitte ist für die Fassung.. Irgendwo muss es ja das Licht reinkommen.. 😉😁 ich meinte das große 3. Loch drum herum auf 3 Uhr. Also jenes dass du als unnötig betitelt hast. Womit du meine Frage beantwortet hast. :schlaumeier: und ja es ist auf beiden Seiten so. Sieht halt auch recht "werksseitig" gemacht aus.

Also hast du deine Marker nur mit den Plastik Klemmen befestigt bzw eine davon durch Schraube ersetzt?

Grüße
VW T2 Westfalia 1977 US Reimport aus Kalifornien - 2.0 Liter TYP 4 Motor 70 PS
Benutzeravatar
NilsOnWheels
T2-Profi
Beiträge: 58
Registriert: 03.11.2020 19:17
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Seitenbegrenzungsleuchten

Beitrag von NilsOnWheels »

Habe jetzt auch die Plastik Nippel rausgeschmissen und mit Schrauben ersetzt. Spielerei diese Dinger - halten niemals das Ganze sicher fest.

Grüße
VW T2 Westfalia 1977 US Reimport aus Kalifornien - 2.0 Liter TYP 4 Motor 70 PS
Benutzeravatar
T2b-Bulli
T2-Süchtiger
Beiträge: 213
Registriert: 27.02.2017 17:45
Wohnort: Westfalia - Town

Re: Seitenbegrenzungsleuchten

Beitrag von T2b-Bulli »

Bei der Revision meines Ami wurden alle Löcher verschlossen. Die vier Leuchten habe ich mit Neodym Magneten ausgestattet und kann sie bei Bedarf aus Auto heften.
Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1370
Registriert: 12.07.2008 05:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Seitenbegrenzungsleuchten

Beitrag von TEH 29920 »

Moin,

die sind original auch geschraubt - bei mir war das jedenfalls so.

Du bekommst die Teile auch eingetragen. Es gibt eine Sondergenehmigung für historische Autos aus USA. Sogar in Rot.
Hängt natürlich wieder mal am Prüfer...

Frag beim TÜV nach.
Mein Prüfer hat da nicht gezuckt. Der wusste das es da einen Paragraphen etc. gibt und hat sofort sein o.k. gegeben.

Gruß Bernd
Benutzeravatar
kabul
T2-Süchtiger
Beiträge: 361
Registriert: 09.12.2014 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Magdeburg

Re: Seitenbegrenzungsleuchten

Beitrag von kabul »

...und bei mir sind die auch in Rot und Gelb durch die Vollabnahme.
Der Prüfer fragte noch ganz verdutzt, warum ich die nicht angeschlossen habe:
"Mehr Sichtbarkeit = mehr Sicherheit" war der Kommentar, weiter nix.
Grüße aus dem Herzogtum Magdeburg :ritter:
Benutzeravatar
Jürgen
T2-Meister
Beiträge: 112
Registriert: 15.01.2014 18:21
IG T2 Mitgliedsnummer: 705
Wohnort: Blomberg

Re: Seitenbegrenzungsleuchten

Beitrag von Jürgen »

so wie es original halt war (Aber noch kein TÜV)
Dateianhänge
img_0080.jpg
Jürgen Licht

MJ77 (BJ 7.77) T2 b US-Westfalia Motorkennung GD
T2-Stammtisch OWL - Jeden 1. Donnerstag im Monat um 19 Uhr im "Zweischlingen Gastro" Osnabrücker Str. 200, Bielefeld.
Benutzeravatar
HeWeThue
T2-Süchtiger
Beiträge: 604
Registriert: 16.10.2015 14:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 904
Wohnort: Lippstadt, Deutschland

Re: Seitenbegrenzungsleuchten

Beitrag von HeWeThue »

Mein AAS vom TÜV Nord sagte mit bei der 21er Abnahme, er sieht die SMLs als Teil der Rückleuchten. Daher sah er keine Notwendigkeit mir das explizit ins Gutachten zu schreiben...

Bisher hatte ich noch keine Polizeikontrolle. Zusammen mit den SMRs vorne, Stoßstangenhörnern und diversen US Ausstattungsmerkmalen hoffe ich, dass das so als historisch korrekt im Ermessensbereich akzeptiert wird.

Leider gibt’s scheinbar keine Repros mit Typprüfkennzeichnung... und selbst wenn wäre wie auf dem Original kein E-Prüfzeichen drauf sondern nur DOT-Marking.
Hendrik Weise

MJ70 T2a US-Westy Mexiko-Reimport BJ 09/69

Insta: el_kike_69

T2-Stammtisch OWL - Jeden 1. Donnerstag im Monat um 19 Uhr im "Zweischlingen Gastro" Osnabrücker Str. 200, Bielefeld. :bier:
Benutzeravatar
Olli239
T2-Süchtiger
Beiträge: 602
Registriert: 20.06.2012 18:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Seitenbegrenzungsleuchten

Beitrag von Olli239 »

Sidemarker sind Glückssache... hatten wir hier auch schonmal -> https://forum.bulli.org/viewtopic.php?f ... 31#p181387
Wurden bei mir mal vom selben Prüfer moniert, der sie vorher abgenommen hatte... :stupid:

Viele Grüße
Olli
Antworten