Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.
Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3542
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 22.02.2019 15:08

Andy hat geschrieben:
21.02.2019 11:27
Hast du den Motor schon mal ausgiebig testen können? Geht gut ab in einer Doka ! :dance:
Ich habe da ein Henne Ei Problem, ich brauche ja erst einmal eine Zulassung um Fahren zu können.
Bisher bin ich nur in der Garage "gefahren".
Die erste Fahrt geht dann zum Tüv, da ist ein gewisses Risiko enthalten.
Bel.Air.Boy hat geschrieben:
21.02.2019 12:06
Zum Thema Schalthebel kann ich Dir hier nur den von Vintage Speed empfehlen!! Habe ich in meinem Camper auch verbaut: genial!! Da macht das Schalten sogar Spaß :D :D

Würde gut zu deinem super Finish passen. Geiler Job!!
Danke für das Lob :wink: Ich bleibe aber erst mal bei original Schalthebel. Die Doka muss ja erst einmal auf die Straße gebracht werden.
Kombiinstrument.JPG
Das habe ich gestern eingebaut und angeschlossen.
Leider blinkt die grüne LED immer mit, egal ob Anhänger montiert oder nicht.
Da stimmt noch etwas mit dem Relais nicht.

Hier noch die Geber für die Anzeige:
Öltempgeber.JPG
Lambdasonde.JPG
Und im Motorraum habe ich noch für Klemme 15 ein Entlastungsrelais verbaut, Da muss der Strom nicht von hinten nach vorne und zurück.
Eine Sicherung ist nun auch noch drin, damit im Zweifel nichts abbrennt.
Klemme15_Entlastungsrelais.JPG
Und ich habe den Luftfilterkasten nun "Schwedisch" angeschlossen. Ein Silikonbogen von 70mm auf 60mm und etwas Wellschlauch.

Damit bin ich dem Tüv wieder einen Schritt näher gekommen. Jetzt muss ich das blöde Blinker Relais noch einmal untersuchen.

Viele Grüße,
Thomas
Luftansaugung.JPG
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3542
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 22.02.2019 23:50

Moin,

ich habe den Fehler mit dem Blinkrelais gefunden.
Mir wurde ein Relais mit C Ausgang als AHK Kontrollrelais verkauft.
Da braucht man aber ein Relais mit C2 Ausgang.
Und auch da gibt es noch diverse Varianten, was die Anzahl der 21W Glühlampen angeht.
Das ist also auch ein Thema, wo man entweder das richtige kauft, oder mal wieder viel Zeit investieren kann.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
PC-Doc
T2-Süchtiger
Beiträge: 541
Registriert: 17.09.2012 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 689
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von PC-Doc » 25.02.2019 01:33

Hallo Thomas,
da drückst du aber ganz schön auf die tube und alles so perfekt :respekt:

Gruss aus dem Bergischen
Ralf
Bild
`78 Westfalia Champagne Edition II
1302 Cabrio grün und 1303 alaskablaumetallic.

Biete einstellbare Tankkonstanter + Kabelbäume + Schloss Anpassungen

#=#=# Redaktion BusKurier #=#=#

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3542
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 27.02.2019 01:14

PC-Doc hat geschrieben:
25.02.2019 01:33
Hallo Thomas,
da drückst du aber ganz schön auf die tube
Hi Ralf,

das Ziel ist ja 1.4.19 ein Kennzeichen an der Doka zu haben.
Da muss ich mich ran halten.

Aber ich bin auf der Zielgeraden.
Gestern habe ich noch eine TSZH Zündung verbaut und die Zündkerzen gewechselt.

Dabei ist mir erst einmal aufgefallen, das der Verteilerantrieb nicht richtig gesessen hat.
Das habe ich dann auch noch korrigiert.
Verteiler_Antrieb.JPG
Der linke Träger ist dann auch langsam voll mit Elektronik :)
Zündung.JPG
Nachdem ich die Zündkerzen gewechselt habe, sprang der Bus nicht mehr an.
Da habe ich erst einmal an der Zündung gesucht wie ein blöder, konnte aber keinen Fehler feststellen.
Es war dann doch ganz banal der Sprit alle. Aber da muss man erst mal drauf kommen.

Nachdem ich dann noch 5l rein gefüllt habe, ging es an die CO Einstellung:
Sollwert 1% +/- 0,5%
Eingangswert war 0,27%, das war doch recht wenig.
Nach der Einstellung sah es dann so aus:
CO_Wert.JPG
Heute habe ich dann am Linken Seitenteil noch mit 3000er Nasschliff und Politur einige Lacknebel Zonen entfernt.
Und auf der Stirnseite der Ladefläche habe ich auch noch etwas Farbe verteilt:
Ladefläche_1.JPG
Da hatte der Lackierer vergessen Farbe drauf zu machen.
Und es war ja heute recht warm und trocken.
Ladefläche_2.JPG
Jetzt warte ich eigentlich nur noch auf mein Blinker Relais :dance:
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3542
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 05.03.2019 17:43

Heute war mal wieder ein erfreulicher Tag:

Bremsenprüfung :thumb:
Auf der Rolle.JPG
Unterbodencheck :thumb:
Kritischer_Blick.JPG
Abgasuntersuchung :thumb:
au.JPG
:jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump:

Nächste Woche geht es zum Straßenverkehrsamt
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
mein-grisu
T2-Süchtiger
Beiträge: 433
Registriert: 15.03.2016 16:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 806
Wohnort: Wien

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von mein-grisu » 05.03.2019 18:39

:bier: Gratuliere! ist ja auch ein schmuckes Teil :gut:

Benutzeravatar
HeWeThue
T2-Süchtiger
Beiträge: 555
Registriert: 16.10.2015 17:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 904
Wohnort: Lippstadt, Deutschland

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von HeWeThue » 06.03.2019 10:30

Wahnsinn Thomas, keine 4 Monate zwischen Kauf und Abnahme!
:respekt:
Herzlichen Glückwunsch, ein sehr schöner Bulli!

Falls du mal wieder deine Eltern in LP besuchen solltest, kannst ja mal Bescheid geben.
Hendrik Weise

MJ70 T2a US-Westy Mexiko-Reimport BJ 09/69

T2-Stammtisch OWL - Jeden 1. Donnerstag im Monat um 19 Uhr im "Zweischlingen Gastro" Osnabrücker Str. 200, Bielefeld. :bier:

Benutzeravatar
T2b 2015
T2-Kenner
Beiträge: 19
Registriert: 15.10.2015 20:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 909

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von T2b 2015 » 06.03.2019 16:16

Hallo Thomas,

absolut cooles Projekt! Das verdient meinen allergößten Respekt!!

Wünsch dir alles gute bei der Abnahme!

Jörg

Benutzeravatar
sham 69
T2-Süchtiger
Beiträge: 1074
Registriert: 16.01.2009 13:48
Wohnort: Dresden

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von sham 69 » 10.03.2019 10:38

Weiter machen! Mir gefällt das erhöhte Maß an Eigenarbeit ausgesprochen gut :gut:
______________
Mfg Emanuel

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3542
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 10.03.2019 23:37

HeWeThue hat geschrieben:
06.03.2019 10:30
Wahnsinn Thomas, keine 4 Monate zwischen Kauf und Abnahme!
Ich würde ja auch die Lust verlieren wenn ich da 4 Jahre dran arbeiten würde.
Deshalb habe ich das ganze in einem ziemlich mörderischem Tempo durchgezogen.
Da ist auch nicht mehr viel Zeit geblieben für andere Dinge.
T2b 2015 hat geschrieben:
06.03.2019 16:16
Wünsch dir alles gute bei der Abnahme!
Die Abnahme war ja schon durch, Die Anmeldung fehlt ja noch :wink:
Morgen früh geht es zum Amt, Passierschein A38 holen.
sham 69 hat geschrieben:
10.03.2019 10:38
Weiter machen! Mir gefällt das erhöhte Maß an Eigenarbeit ausgesprochen gut :gut:
Ich mache ja noch weiter keine Sorge.
Was die Eigenarbeit angeht, bleibt einem ja fast nichts anderes übrig.
Da ich ja selber recht hohe Ansprüche habe und das nicht mal eben dahin gepfuscht sein soll, muss ich das ja selber machen.
Ansonsten würde ich ja unendlich viel Geld in die Hand nehmen müssen, wenn ich denn überhaupt jemanden finde, der es in der Geschwindigkeit und Sorgfalt auch fertig macht.
Verteilerantriebsfeder.JPG
Gestern habe ich noch einmal den Verteiler raus genommen und die fehlende Feder eingebaut.
Da macht man natürlich einiges an Arbeit doppelt. Wie wichtig die Feder nun ist, sei mal dahin gestellt.

Und mit Fett habe ich auch mal wieder rum gespielt.
Brackenfett.JPG
Die Bracken und die Motorklappe hatten noch nichts abbekommen.
Am Unterboden bin ich mir noch nicht zu 100% sicher, was ich mache.
Ich überlege, ob ich den Bus überhaupt eisstrahlen lasse, oder ob ich da einfach drüber konserviere.

Ich schwanke im Moment für den Unterboden noch zwischen Seilfett und Mike Sanders.
Seilfett wird nach dem Auftragen recht fest und nimmt wohl weniger Staub auf.
Und man kann es kalt verarbeiten.
Dafür ist Mike Sanders dauerhaft kriechfähig, was besser ist für die Konservierung.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3700
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Sgt. Pepper » 11.03.2019 09:42

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
10.03.2019 23:37

Verteilerantriebsfeder.JPG
Gestern habe ich noch einmal den Verteiler raus genommen und die fehlende Feder eingebaut.
Da macht man natürlich einiges an Arbeit doppelt. Wie wichtig die Feder nun ist, sei mal dahin gestellt.
Ich denke die Feder soll nur verhindern, dass sich der Verteilerantrieb heraushebt, wenn man den Motor rückwärts dreht. Im Normalen Betrieb sorgt die Verzahnung ja dafür, dass sie sich im Mortorblock abstützt. Also reine Vorsichtsmaßnahme...

Viel Erfolg bei der ersten Fahrt heute!

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3542
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 11.03.2019 18:43

Moin,

heute Morgen war ich 2,5 Stunden beim Straßenverkehrsamt.
Da wollte ich echt nicht arbeiten, die Stimmung in der Luft ist nicht wirklich gut.
Personell unterbesetzt und dadurch irre Wartezeiten, was die Kunden nicht gerade fröhlich stimmt.

Na ja es hat ja geklappt:
Zugelassen.JPG
Ich habe mein Ziel erreicht, spätestens zum 1.4.19 ein Kennzeichen zum Saisonbeginn.
Da bin ich sogar 3 Wochen zu früh drann :jump:
:bier:
Da habe ich heute die erste Fahrt auf offener Straße gemacht.
So eine Doka ist ja schon deutlich leichter als ein Westy, das macht sich durchaus bemerkbar beim Beschleunigen.
Und die Doka ist deutlich leiser im Innenraum, das hätte ich nicht erwartet.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1593
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von aircooled68 » 11.03.2019 19:39

Glückwunsch. :bier:

Hast du solang warten müssen oder haben die so lang gebraucht? Bei der letzten Anmeldung hab ich bei uns einen Onlinetermin gemacht. Hat dann 30 Minuten gedauert incl. An- und Abreise...

Gruß Jan
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3542
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 11.03.2019 20:05

Moin Jan,

erst einmal braucht man in Hamburg 3 Wochen, bis man überhaupt einen Termin bekommt.
Das ist schon mal der erste Irrsinn wie ich finde.

Und dann hat das halt gedauert, Warten bis man aufgerufen wird.
Unterlagen abgeben, raus Warten, bis der nächste Bearbeiter weiter macht.
Dann raus zum Zahlautomaten und wieder eine Stunde warten, bis man in der "Ausgabe" ran kommt.
Ich freue mich in der Weltstadt Hamburg zu wohnen.
Wir haben rund 10,8 Milliarden über, damit Herr Nonnenmacher die HSH Nordbank vor die Wand fahren kann, bis man die dann noch mit entsprechendem Verlust verkaufen kann.
Das Geld muss man jetzt natürlich bei den Behörden wieder einsparen.

Von 30 Minuten sind wir hier echt meilenweit entfernt, naja es hat ja geklappt.
Nich uffregen, Doka fahren!

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
mein-grisu
T2-Süchtiger
Beiträge: 433
Registriert: 15.03.2016 16:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 806
Wohnort: Wien

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von mein-grisu » 11.03.2019 20:17

Herzliche Gratulation zum Durchhaltevermögen, Geduld und fertigem Fahrzeug!
Allzeit Gute Fahrt :gut:
lg Sascha

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste