Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5980
Registriert: 30.10.2013 21:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von Norbert*848b »

@ Ralph:
schrauberger hat geschrieben: 22.06.2019 15:40 … stimmt das so, das man einfach bei 2 Ventilen die unterm Tank auf selber Höhe sitzen den Druck verdoppeln kann?
Ja, das ist so. :D

Jetzt meine Überlegung: wie sag ich's meinem Kind? :yau:
Ich hab das seinerzeit sogar mit einer echten "Benzinsäule" ausprobiert, als ich damals meine Messreihe für diverse Benzinpumpen für den Typ 1 Motor durchgezogen hatte.

Nun der Versuch zur Darstellung sowie Erläuterung, die sicherlich und auch hoffentlich auch nachvollziehbar ist:
Man nehme ein Rückschlagventil und puste durch dieses, da wird man feststellen können, dass man einen gewissen Widerstand (Öffnungsdruck) überwinden muss, um letztendlich durchzukommen zu können. Nun das zweite Rückschlagventil dahinter geschaltet, es kommt ein weiterer "Widerstand" hinzu, den es auch zu überwinden gilt. Man merkt schon, dass man etwas prallere Backen machen muss, um da letztendlich auch noch durchpusten zu können. Da braucht es also kein gesondertes Messgerät, die unterschiedlich aufgewendete Lungenkraft spricht letztendlich für sich. :mrgreen:
schrauberger hat geschrieben: 22.06.2019 15:40 Ist es nicht eher so, das bei solch einer Anordnung sich die Ventile nacheinander füllen und man letztendlich doch nur bei 14cm landet?
… Versuch macht klug. :thumb:
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert
Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 808
Registriert: 25.03.2013 17:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von schrauberger »

Neeeeeeiiiiin, buuuuhhhhhiuuuu
:cry: :cry: :cry:
Ich bin kein Kind, ich bin schon groß :heul:

Man wird ja wohl mal zweifeln dürfen :?

O.K. Norbert, ich verzichte auf einen Versuch und kauf Dir das ungeprüft ab :D

Ich werde vielleicht noch versuchen durch Überstrecken der Feder den Öffnungsdruck etwas zu erhöhen. Aber selbst wenn es klappt, scheint der elektr. Benzinhahn aus dem Bootsbereich eine qualitativ gute Lösung zu sein, gefällt mir.

VG Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1482
Registriert: 04.07.2010 13:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von bullijochen »

Nur mal so ne Idee,
man könnte doch den Benzinschlauch bevor er auf die Vergaser geht in einer Schlaufe bis unter die Decke des Motorraumes führen und dann auf die Vergaser. Das sollte doch auch verhindern das der Tank leer läuft.. kostet einen halben Meter Schlauch und 2-3 Kabelbinder..
Gruß Jochen
Bild
Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 495
Registriert: 16.05.2008 14:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von Bulli-Tom »

bullijochen hat geschrieben: 23.06.2019 08:36 ..man könnte doch den Benzinschlauch bevor er auf die Vergaser geht in einer Schlaufe bis unter die Decke des Motorraumes führen und dann auf die Vergaser.
......
Da bin ich mir jetzt nicht sicher:

Du kennst bestimmt denm "Gartenschlauchtrick" zum Leerlaufenlassen von Fässern und Co (Ansaugen bis das Wasser kommt, dann Schlauch auf den Boden legen. Die Schwerkraft sorgt dann für den Rest)..... Solange der Ausgang vom Schlauch (Vergaser) tiefer liegt als der Eingang (Tank) läuft der Tank doch trotzdem leer....
Zum Wohl die Pfalz :wein:
Benutzeravatar
kabul
T2-Süchtiger
Beiträge: 413
Registriert: 09.12.2014 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von kabul »

DAs ist leider keine Lösung mit dem hochgehängten Schlauch- Prinzip der kommunizierenden Röhren! Tank läuf demnach leer!
Grüsse an alle Leidgeplagten
Hubertus
Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1482
Registriert: 04.07.2010 13:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von bullijochen »

Bulli-Tom hat geschrieben: 23.06.2019 10:30
bullijochen hat geschrieben: 23.06.2019 08:36 ..man könnte doch den Benzinschlauch bevor er auf die Vergaser geht in einer Schlaufe bis unter die Decke des Motorraumes führen und dann auf die Vergaser.
......
Da bin ich mir jetzt nicht sicher:

Du kennst bestimmt denm "Gartenschlauchtrick" zum Leerlaufenlassen von Fässern und Co (Ansaugen bis das Wasser kommt, dann Schlauch auf den Boden legen. Die Schwerkraft sorgt dann für den Rest)..... Solange der Ausgang vom Schlauch (Vergaser) tiefer liegt als der Eingang (Tank) läuft der Tank doch trotzdem leer....
aaaber :schlaumeier: das funktioniert doch nur ab einem bestimmten Höhenunterschied. Die Reibung im Schlauch verhindert das doch... eventuell... müsste man mal ausprobieren.. hängt von Füllstand im Tank, länge Schlauch.. Höhe eingang Vergaser ab..
Versuch ist es Wert..
Bild
Benutzeravatar
Stefan579
T2-Meister
Beiträge: 123
Registriert: 02.01.2012 21:46

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von Stefan579 »

Hallo zusammen.

Ich habe ein elektrisches Absperrventil von Lovato direkt unter dem Tank verbaut. Läuft über Zündung. Funktioniert super und kostet nicht viel.

Hier ein Link dazu

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 2847292120

Gruß Stefan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3867
Registriert: 10.03.2005 19:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von Sgt. Pepper »

Moin,

ich habe jetzt ein elektronisches Absperrventil von Tomasetto bestellt, ähnlich dem von Stefan verlinkten.
Das hat allerdings 6mm Anschlüsse und passt damit zu den verbauten Benzinschläuchen. Ich werde es möglichst direkt unterhalb des Tanks anbringen. Hat den Vorteil, das man es zur Not auch mechanisch schließen kann. Ich werde es erstmal nur über Zündungsplus schalten.

Noch ein Nachtrag zu der Aktion:
Die komplette Auspuffanlage war übrigens auf einer Seite auch voll. Das habe ich dann beim ersten Startversuch gemerkt, dort hat es dann nochmal ne ganze Menge Benzin ausgeblasen.
Das sollte man nicht vergessen!

Die Dichtungen der Ventildeckel scheinen auch kein benzin zu mögen, sie haben sich bei mir leider in Folge zerlegt.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild
Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1386
Registriert: 12.07.2008 05:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von TEH 29920 »

Dieses hier?

https://www.ebay.de/itm/Benzin-Absperrv ... 43f1e3ed8e

In der Beschreibung steht 6+8mm??

Eigentlich wären 6+6mm richtig - oder?

Gruß Bernd
Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3867
Registriert: 10.03.2005 19:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von Sgt. Pepper »

Moin,
ja genau das.
Wegen den Schlauchdurmessern bin ich auch etwas stutzig geworden, aber ich verstehe das so, dass es um die Abstufungen an den Stutzen geht. Die haben wie beim Benzinfilter zwei Durchmesser so das man einen 6 oder 8mm Schlauch montieren kann.
Hier der direkte Link zum Hersteller:

https://www.tomasetto.com/en/products/a ... -benzina-2

Dort sieht man das die beiden Stutzen jeweils zwei Durchmesser haben und es steht auch nochmal in den technischen Informationen.
Leider scheint es kein Datenblatt zu geben wo die maximalen Drücke stehen aber das sollte hier kein Problem sein, denke ich.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild
Antworten