Änderung Scheinwerfer T2b welches Mj?

Dieses Forum wird als Wissensdatenbank über Modelljahre und Ausstattungen des T2s dienen.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
Peter E.
Wohnt im T2!
Beiträge: 3075
Registriert: 04.06.2003 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Änderung Scheinwerfer T2b welches Mj?

Beitrag von Peter E. » 17.10.2019 23:19

Moin zusammen,

Beim T2 wurde an den Scheinwerfern ja mal etwas geändert:

Früh = 3 Schrauben im Lampenring
Spät = Eine Schraube im Lampenring

Zu welchem Modeljahr war denn der Wechsel?
Hat sich die Aufnahme im Lampentopf dabei auch geändert?
Gruss von Peter aus dem Schwentinental

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 5021
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Änderung Scheinwerfer T2b welches Mj?

Beitrag von Norbert*848b » 18.10.2019 02:52

Hallo Peter,
Peter E. hat geschrieben:
17.10.2019 23:19
Früh = 3 Schrauben im Lampenring
… bis incl. MJ '73.
Peter E. hat geschrieben:
17.10.2019 23:19
Spät = Eine Schraube im Lampenring
… ab MJ '74.
Peter E. hat geschrieben:
17.10.2019 23:19
Hat sich die Aufnahme im Lampentopf dabei auch geändert?

Ja, da gab es dann ab MJ '74 . die 3 "Laschen" zur Befestigung des Scheinwerfereinsatzes.
BTW: Die Amiausführungen hatten für die "Sealed Beams" schon immer diese "Laschen" bzw. "Winkel". :wink:
Wo hast Du das Problem?
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Peter E.
Wohnt im T2!
Beiträge: 3075
Registriert: 04.06.2003 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Änderung Scheinwerfer T2b welches Mj?

Beitrag von Peter E. » 18.10.2019 05:42

Top, danke Norbert.
Ich kam auf das Thema, weil ein Bekannter von mir einem 73er ein neues Frontblech von IGP eingeschweißt hat und ich ihm aus meiner Erfahrung mit dem Blech den Tipp gegeben hatte, unbedingt die Scheinwerfer mit Ringen probezumontieren.

Bei mir war da bisher immer Nacharbeit erforderlich.
Mal nur etwas Biegen und Ausrichten, ein anderes Mal waren die Aufnahmen aber schlicht an der komplett falschen Stelle eingepunktet.

Er hat leider nur den Bus bei sich in der Werkstatt stehen, ohne Anbauteile.
Da ich aber nur die späte Version der Scheinwerfer im Teilelager liegen habe, habe ich mich gefragt, ob ihm das weiterhilft zum Ausrichten.
Gruss von Peter aus dem Schwentinental

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste