Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3801
Registriert: 10.03.2005 19:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Wiefelstede

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Sgt. Pepper »

Moin,

mit Hankook habe ich am Alltagswagen schlechte Erfahrungen gemacht. Fuhren sich schon immer sehr schlecht und unpräzise und waren nach wenigen Jahren schon extrem rissig, was dann auch der Grund war warum ich sie runtergeschmissen hatte. Hab dann von mehreren Seiten gehört das Hankook dafür bekannt ist schnell zu altern. Die fehlende Präzision habe ich immer auf eine verstellte Spur geschoben, aber oh Wunder, mit neuen anderen Reifen ist alles wieder gut und das jetzt schon seit einer ganzen Weile. (Fahre Recht viel beruflich)

Auf dem Bus haben ich Transporterreifen von Kleber drauf. Kann nicht meckern, die fahren leise und unauffällig, das Profil könnte aber in der Tat etwas ausgeprägter sein für mehr Grip auf z.B. nassen Wiesen. Dafür läuft der Bus aber so schön geradeaus, man muss kaum korrigieren. Da ich viel Autobahn fahre passt das für mich sehr gut.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild
Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1335
Registriert: 04.07.2010 13:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von bullijochen »

Wolfgang T2b *354 hat geschrieben: 26.11.2020 12:46 Hallo,

ich habe Barum viel in Afrika gefahren (allerdings 195er wg. LI) und das waren definitiv neue Reifen, made in Europe, Tschechien glaube ich. Sie waren genauso gut wie unsere "Standardreifen" Goodyear G22 Duramax, aber deutlich billiger.

Dass es runderneuerte Barum-Reifen geben soll, wundert mich ein wenig. Ich habe im Netz auch keine Infos darüber gefunden oder sie jemals angeboten bekommen. Barum erwähnt das auch nicht auf seiner Homepage. Da man in Afrika alles, was rund und aus Gummi ist, als Reifen montiert, hätte ich erwartet, dass mir runderneuerte mal über den Weg laufen.

Das soll nicht heißen, dass es bei Barum nicht auch Ausfälle gibt. Die hatten wir allerdings auch schon bei Goodyear und Firestone nach wenigen tausend Kilometern. Und die Hersteller haben nur mit den Achseln gezuckt. Inchallah. Oder Hakuna Matata.

Schöne Grüße

Wolfgang
mmhh?? das war im November 1998 gekauft und 2000 sind sie mir um die Ohren geflogen..
Ich hab auch noch mal geschaut und ebenfalls nix gefunden im Netz.. eventuell schau ich mal im Ordner nach ob ich die Rechnung noch finde.. eventell werf ich da auch was durcheinander.. kann aber fast nicht sein.. da müsste ich ja meine Perfektion anzweifeln.. :dogeyes:
Mein Problem bei den Continental Reifen ist immer das die mir zu lange halten, hart werden und dann nass keinen Grip mehr haben.
Die letzten hab ich mit ~4-5mm Profil runter geworfen weil ich in Frankreich bei Nässe fast in jedem Kreisverkehr den Walter Röhrl gemacht hab! Da hatte ich mehr Fliegen auf den Seitenscheiben als auf der Frontscheibe :mrgreen: Und die Seitenscheiben haben keinen Wischer.. :mrgreen:
Ich bin immer so um die 7-8000km/Jahr gefahren.. da bekommt man die in 3-4 Jahre nicht platt..
Gruß Jochen
Bild
Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2193
Registriert: 27.04.2004 09:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Wolfgang T2b *354 »

Hallo Jochen,
bullijochen hat geschrieben: 30.11.2020 23:13 Da hatte ich mehr Fliegen auf den Seitenscheiben als auf der Frontscheibe :mrgreen: Und die Seitenscheiben haben keinen Wischer..
... dann mach' doch die beiden Seitenscheiben auf :mrgreen:.

Das Problem des zu geringen Verschleißes hatte ich bisher nicht. Meine 185er haben im Schnitt 3500 km/mm gehalten. Die Reifen hatte ich nach wenigen Jahren abgeraspelt. Die 195er machen 5000-6000 km/mm, aber auch die habe ich noch nie wegen Altersschwäche entsorgen müssen, sondern eher wegen gebrochener Karkasse oder Schäden an der Flanke.

Schöne Grüße

Wolfgang
Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1335
Registriert: 04.07.2010 13:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von bullijochen »

Wolfgang T2b *354 hat geschrieben: 30.11.2020 23:52 bisher nicht. Meine 185er haben im Schnitt 3500 km/mm gehalten. Die Reifen hatte ich nach wenigen Jahren
Hääähh bei dir machen die Reifen nur ~17tkm?Mehr wie 5 mm kann man die ja gar nicht abfahren wenn 3mm übrig bleiben sollen nach Empfehlung. Die machen bei mir gefühlt das 3 fache an km Leistung.. ich sehe schon ich muss mal mein Unterlagen rausziehen..
Gruß Jochen
Bild
Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5669
Registriert: 12.05.2008 07:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Rolf-Stephan Badura »

Hallo Jochen,
bullijochen hat geschrieben: 01.12.2020 08:15...machen bei mir gefühlt das 3 fache an km Leistung.
kommt eben drauf an wo und wie man unterwegs ist... Du weißt, wo Wolfgang unterwegs ist (Afrika)?!?

Meine Reifen musste ich nach 10 Jahren, einigen Reisen, üble Schotter-Straßen über hunderte km und 2x heiße Wüsten auch tauschen - Profil ok, aber wurden spürbar schlechter bei Nässe. Trotzdem gute Reifen für meine Ansprüche :wink:

So mancher hier hat unterschiedliche Ansprüche an seine Reifen und es wird nicht den idealen Reifen für alle geben.
Wichtig ist bei Suche sich erst mal klar zu werden, wie und wo der Bulli bewegt wird/werden soll.
Ein Schönwetter-Oldie, der nur im Umfeld bewegt wird, braucht etwas anderes als Langstrecken- oder Offroad-Fahrzeuge.

Grüße,
Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2193
Registriert: 27.04.2004 09:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Wolfgang T2b *354 »

Hallo Jochen,
bullijochen hat geschrieben: 01.12.2020 08:15 Hääähh bei dir machen die Reifen nur ~17tkm?Mehr wie 5 mm kann man die ja gar nicht abfahren wenn 3mm übrig bleiben sollen nach Empfehlung. Die machen bei mir gefühlt das 3 fache an km Leistung..
ja und nein. Formal haben die 185er tatsächlich nicht mehr geschafft. Wie Rolf-Stephan schon schrieb, liegt das ein bisschen am Gewicht und am Untergrund. In Wirklichkeit war es schon ein wenig mehr, denn von den 8mm Profiltiefe haben wir zuweilen 9mm verbraucht :oops:. Ich habe über meine Reifen ziemlich genau Buch geführt, um rechtzeitig für Nachschub zu sorgen. Die Dinger kriegt man ja nicht an jeder Milchkanne. Habe gerade nochmal nachgeschaut, es waren im Schnitt über 31 Reifen tatsächlich 3500 km/mm, die besten Reifen hatten 6000 km, die schlechtesten 1500 km pro mm. Der Unterschied lag aber in der Regel nicht am Reifen, sondern an den Fahrtumständen. Auf langen Strecken ohne Nachschubmöglichkeit hatten wir zeitweise vier komplette Ersatzräder dabei.

Heute mit den 195ern ist das nicht mehr nötig. Außerdem haben wir seit ein paar Jahren durch die Reifendrucküberwachung viele Reifen vor dem Frühtod gerettet, denn früher sind viele unserer Reifen schon lange vor Erreichen der Profilgrenze gestorben. Genauer: 30 von 50 Reifen. Heute kommen wir locker auf Laufleistungen von 30.000 km. Und das ist ja wieder im Rahmen des Normalen.

Schöne Grüße

Wolfgang
Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1335
Registriert: 04.07.2010 13:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von bullijochen »

bullijochen hat geschrieben: 01.12.2020 08:15 ich sehe schon ich muss mal mein Unterlagen rausziehen..
Also Unterlagen rausgezogen. Die Rechnung von '98 mit den Runderneuerten habe ich zwar gefunden aber der hat keine Marke draufgeschrieben. Damals hat man noch handschriftliche Rechnungen bekommen..
Danach hatte ich nen Toyo drauf der hat ein halbes Jahrhundert gehalten... darauf folgte dann Conti.
Von denen hatte ich 2 Satz drauf. Immer so grob 7000km im Sommer und 3000 mit den Winterreifen...
Mein jetziger hat ne DOT Nummer von 2009..und die hab ich bestimmt schon 30tkm gefahren und Profil ist noch bestimmt bei 5 mm. Die muss ich dann auch mal bald wegen Altersschwäche entsorgen..
Gruß Jochen
Bild
Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1293
Registriert: 24.08.2012 19:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Matthias S. »

Hallo Wolfgang
was fährst du denn für 195er?
Ich habe ja die Erfahrung gemacht, das die verstärkten 195 R14 C eine viel robustere Flanke haben als die PKW-Reifen.
So hat mir dieses Jahr ein Schweizer mit einem T6 4 Motion vorgejammert, wie oft er seine 235er Reifen himmelt, so etwas kenne ich gar nicht, noch nie ein Plattfuß mit dem Bus bei meinen (im Vergleich zu deinen) leichten Abseits-Touren.

Grüße, Matthias
Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2193
Registriert: 27.04.2004 09:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Wolfgang T2b *354 »

Hallo allerseits,

@Jochen:
vielleicht hat Barum damals tatsächlich noch runderneuert, denn die Marke ist ja erst Anfang der 90er Jahre zu Conti gekommen. Wir haben notgedrungen auch mal Runderneuerte kaufen müssen, aber das war Mist (waren nicht von Conti).

@Matthias:
Mir kam es bei den 195ern auf den Lastindex 106 an. Der zu geringe LI war der Hauptgrund für das Versagen der meisten 185er. Wir haben jahrelang Goodyear G22 Duramax gefahren, aber andere Mütter haben auch schöne Töchter. Aktuell haben wir verschiedene Conti-Reifen drauf: Raptor Velocity Van 2, Barum Vanis 2, General Tire Eurovan 2. Die laufen als "Light Truck"-Reifen und sind alle verdammt ähnlich, auch im Fahrverhalten.

Die verstärkte Flanke habe ich ganz gerne, wenn es steiniges Gelände ist. Doch wir hatten vorletztes Jahr 100 km richtig tiefen Sand und mussten mit 0,5 bis 1 bar fahren. Da hätte ich gerne eine ganz weiche Flanke gehabt, weil die natürlich mächtig durchgewalkt wird. Doch das haben die Reifen recht gut weggesteckt. Kein Plattfuß.
Wenn Du noch nie einen Plattfuß hattest, dann fehlt Dir doch was, oder :steine:? Ich werde den Verdacht nicht los, wir reisen nur, um Plattfüße zu sammeln. Es gibt nichts Schöneres, als an der unpassendsten Stelle dieses furchtbare zischende Geräusch zu hören :motz:. Da krieg ich immer Tourette. Laut Logbuch dürfen wir in Kürze den 150. bejubeln, die meisten davon hatten wir mit 185er Reifen.

Trotzdem leide ich aktuell an Entzug.

Schöne Grüße

Wolfgang
Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1293
Registriert: 24.08.2012 19:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Matthias S. »

Hallo Wolfgang
Ich hatte schon zwei mal Plattfüsse am T2, beides mal auf der Autobahn, einmal mit abgelöstem Pofil, zerdeppertem Heck, um die Achse gewickelten Stahlgewebe und einem mit 120 über die Fahrbahn schleudernten Bus.
Grüße Matthias
Antworten