T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 152
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von simon-dorner » 21.02.2019 10:40

Servus,

Kann mir jemand von euch sagen.
Was an meinem T2 umgebaut werden muss
Um auf deutschen Straßen unterwegs zu sein.

Folgendes ist mir bekannt.

- Scheinwerfer -
Habt ihr hierzu Empfehlungen bezüglich Passgenauigkeit und Qualität?

- Auspuff/ endtopf-
Bleibt die US Ausführung dran,
Falls er es beanstandet fahr ich zu einen anderen

- Seitenmackierungsleuchten-
Stilllegen


Wie schaut es mit Sicherheitsgurten aus?

Schon mal danke







Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5273
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 21.02.2019 11:05

Hallo,
simon-dorner hat geschrieben:
21.02.2019 10:40
- Scheinwerfer -
Habt ihr hierzu Empfehlungen bezüglich Passgenauigkeit und Qualität?
nimm Hella H4 Scheinwerfer -
waren damals nicht nur in unseren Bullis, sondern auch Golf 1 verbaut und kosten auch NOS nicht die Welt.
Wie schaut es mit Sicherheitsgurten aus?
Wenn original (VW Zeichen auf den Rollen), dann auch bei uns ok.
Gurte waren damals und heute für unsere Oldies nur vorne Pflicht.
Bei Kleinkindern müssen aber angeschnallt bewegt werden - dann eben nachrüsten hinten.
Original gab es auch damals hinten Beckengurte oder eine automatik Dreipunktlösung.
(siehe http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... 08220.html und http://www.vw-t2-bulli.de/index.php?de- ... epointbelt)

Grüße,

Benutzeravatar
TEH 29920
T2-Süchtiger
Beiträge: 1179
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von TEH 29920 » 21.02.2019 11:26

simon-dorner hat geschrieben:
21.02.2019 10:40
- Seitenmackierungsleuchten-
Stilllegen
:ritter:

Es gibt auch die Möglichkeit sie eingetragen zu bekommen - falls man das will.

Hängt wohl wie so oft vom Prüfer ab.

Ich werde das bei meinem Ami probieren. Ist aber noch Zukunft und deshalb kann ich aus eigener Erfahrung nichts dazu sagen.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 152
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von simon-dorner » 21.02.2019 11:47

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:Hallo,
simon-dorner hat geschrieben:
21.02.2019 10:40
- Scheinwerfer -
Habt ihr hierzu Empfehlungen bezüglich Passgenauigkeit und Qualität?
nimm Hella H4 Scheinwerfer -
waren damals nicht nur in unseren Bullis, sondern auch Golf 1 verbaut und kosten auch NOS nicht die Welt.
Wie schaut es mit Sicherheitsgurten aus?
Wenn original (VW Zeichen auf den Rollen), dann auch bei uns ok.
Gurte waren damals und heute für unsere Oldies nur vorne Pflicht.
Bei Kleinkindern müssen aber angeschnallt bewegt werden - dann eben nachrüsten hinten.
Original gab es auch damals hinten Beckengurte oder eine automatik Dreipunktlösung.
(siehe http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... 08220.html und http://www.vw-t2-bulli.de/index.php?de- ... epointbelt)

Grüße,


Meinst du diese Scheinwerfer Stephan?

https://www.werk34.de/de/paar-h4-schein ... hella.html

Zu den Gurten nochmal.

Bei mir sind keine Rollen verbaut.
Der Gurt liegt lose auf dem Boden.
Ein Vw und E Zeichen ist aber drauf.

Benutzeravatar
TEH 29920
T2-Süchtiger
Beiträge: 1179
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von TEH 29920 » 21.02.2019 11:57

simon-dorner hat geschrieben:
21.02.2019 11:47
Bei mir sind keine Rollen verbaut.
Der Gurt liegt lose auf dem Boden.
Ein Vw und E Zeichen ist aber drauf.
Vorne? Dann haste noch statische Gurte..

Die würde ich gegen Automatikgurte tauschen.

Ich hab welche hier von Bus-Hoehle aus dem Forum.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Thomas R.
T2-Süchtiger
Beiträge: 208
Registriert: 01.03.2015 16:29
Wohnort: OWL

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von Thomas R. » 21.02.2019 23:52

Hallo,

die Reifen, wenn noch die aus Kanada drauf sein sollten, müssen das „E“ Zeichen haben. Ohne dem wird es nichts.
Und wenn ich mich richtig erinnere, musste ich die Rücklichter tauschen, weil die auch kein E- Zeichen hatten.
Die statischen Sicherheitsgurte hatte ich bei der Abnahme auch noch drin. War kein Problem.
Die seitlichen Begrenzungsleuchten kann man sich meist eintragen lassen. Vorne sind es nur Reflektoren, müssen die Farbe Weiß haben. Hinten sind es Leuchten. In rot bekommt man die extrem selten eingetragen, aber in gelb meist kein Problem.

Ich würde das vorher mit dem Prüfer deiner Wahl besprechen. Dann gibts weniger Probleme.

Vor 4 Jahren war die Fahrt auf der eigenen Achse zur TÜV-Abnahme etwas schwierig. Mit einem Kurzzeitkennzeichen durfte ich zum TÜV hin, aber nicht mehr zurück, weil meiner aus den USA kam und noch nie in Europa zugelassen war. Ich habe den Bulli beim TÜV stehen gelassen, mit dem Papierkram vom TÜV zur Zulassungsstelle und am Nachmittag mit den neuen Kennzeichen das Auto vom TÜV abgeholt. Streßfreier wäre es gewesen, den Bulli auf den Trailer zu packen.

Gruß
Thomas
VW Bulli T2b, 1978, 7-Sitzer, 2.0 Liter Einspritzer, Reimport aus Kalifornien

Benutzeravatar
Paul
T2-Profi
Beiträge: 84
Registriert: 18.03.2018 22:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bensheim

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von Paul » 22.02.2019 10:02

Mein Prüfer hat noch auf die E Kennzeichnung auf den Scheiben geachtet. Die Frontscheibe hatte keine, die hat er mir dann freundlicherweise eingetragen.

Gesendet von meinem SM-J510FN mit Tapatalk

Bild

Benutzeravatar
T2ab
T2-Kenner
Beiträge: 29
Registriert: 10.07.2018 21:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 937
Wohnort: Regensburg

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von T2ab » 23.02.2019 22:56

Hallo
Gegen einen Unkostenbeitrag hat mein (Tüv Süd) Prüfer bei der Vollabnahme die roten Sidemarker hinten eingetragen.
Gruß Christoph

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 152
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von simon-dorner » 25.02.2019 15:10

Muss ich an den Rückleuchten auch was umbauen?
Eine E Nummer steht ma drauf.

Benutzeravatar
TEH 29920
T2-Süchtiger
Beiträge: 1179
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von TEH 29920 » 25.02.2019 15:39

...die können so bleiben.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 152
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von simon-dorner » 25.02.2019 15:42

Ok,
Und vorn muss ich quasi das Standlicht von den Blinkern in die Scheinwerfer umrüsten
Oder?

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4926
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von Norbert*848b » 25.02.2019 21:23

simon-dorner hat geschrieben:
25.02.2019 15:42
Und vorn muss ich quasi das Standlicht von den Blinkern in die Scheinwerfer umrüsten
Ja, ist wohl das Einfachste, so denn Deine neuen Scheinwerfer Platz für Standlichtbirnen haben, was ich einmal unterstellen möchte.
Aus lesenswert: https://www.tuev-sued.de/auto_fahrzeuge ... richtlinie
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
TEH 29920
T2-Süchtiger
Beiträge: 1179
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von TEH 29920 » 25.03.2019 20:22

Moin,

ich hab auch noch die Blinker aus den USA und dazu meine Frage:

Habt ihr das ganze Blinkergehäuse gewechselt?
Da ist nicht nur eine kleine für das Standlicht dabei sondern auch eine Zweifadenglühbirne für den Blinker und gleichzeitig Standlicht - so wie das bei den Amis eben ist.
Oder einfach nur Kabel ab und dann läuft alles über den Strang Blinker und der Rest liegt ohne Saft daneben.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
TEH 29920
T2-Süchtiger
Beiträge: 1179
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von TEH 29920 » 25.03.2019 20:26

HIer noch zwei Bilder:

Bild

Bild

MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 365
Registriert: 19.02.2017 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: T2b aus Kanada Tüv konform umbauen

Beitrag von MichaIN » 26.03.2019 16:57

Hallo Bernd,

letzteres. Nur das Standlichtkabel abgemacht.

Gruß Michael
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Grim99 und 86 Gäste