Ölfilter,Ölkühler extern

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
mathiasT2
T2-Süchtiger
Beiträge: 321
Registriert: 07.08.2011 19:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Sachsen

Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von mathiasT2 » 22.12.2013 18:01

Hallo,
möchte einen externen Ölkühler und Filter in meinen Bus, Motor 1,77l, Typ 1 einbauen. Hat jemand einen guten Platz für Ölfilter, Thermostat und Kühler?Natürlich will ich so wenig wie möglich zusätzliche Löcher bohren.. Kann ich den Kühler auch mittig unterm Fahrzeug einbauen? Oder muß er weit vorn hin..soll natürlich auch nich zu sehen sein und die Bodenfreiheit nicht unnötig einschränken. Muß der Ölfilter und Thermostat nahe am Motor sitzen, oder ist das egal?

Danke für Eure Hinweise.
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" Walter Röhrl

Benutzeravatar
ghiafix
Wohnt im T2!
Beiträge: 1497
Registriert: 05.11.2008 14:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 555
Wohnort: Gerlingen
Kontaktdaten:

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von ghiafix » 22.12.2013 19:11

mathiasT2 hat geschrieben:Hallo,
möchte einen externen Ölkühler und Filter in meinen Bus, Motor 1,77l, Typ 1 einbauen. Hat jemand einen guten Platz für Ölfilter, Thermostat und Kühler?Natürlich will ich so wenig wie möglich zusätzliche Löcher bohren.. Kann ich den Kühler auch mittig unterm Fahrzeug einbauen? Oder muß er weit vorn hin..soll natürlich auch nich zu sehen sein und die Bodenfreiheit nicht unnötig einschränken. Muß der Ölfilter und Thermostat nahe am Motor sitzen, oder ist das egal?

Danke für Eure Hinweise.
Fahre seit ca 5 Jahren problemlos den Ölkühler mit Schlauchthermostat an dieser Stelle. Zuerst mit einem 1776er und seit ca 3 Jahren den 2L Typ1 .
IMG_20130930_155426_030.jpg
Den Filter habe ich unter dem Bodenblech links (2. Batterieboden ;-) ) hinter dem Hinterrad angebracht. Ich habe dazu die vorhanden Löcher genutzt.
Kopie von P1060513.JPG
Harald
Bild

So, nu hab' ich auch 'nen Blog:
https://stallarbeiten.blogspot.com

Benutzeravatar
mathiasT2
T2-Süchtiger
Beiträge: 321
Registriert: 07.08.2011 19:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Sachsen

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von mathiasT2 » 22.12.2013 19:50

Das sieht ja richtig gut aus..aber meine Schlauchanschlüsse kommen ja direkt am alten Ölkühler raus. Hab schon überlegt ob ich den Filter im Motorraum montiere..da ist er aber ziemlich hoch angeordnet, so daß beim Öl wechseln das Öl aus den Schläuchen nicht herauslaufen kann...
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" Walter Röhrl

Benutzeravatar
halbhirn
T2-Süchtiger
Beiträge: 288
Registriert: 29.04.2011 10:25
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: in der Nähe von Plochingen

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von halbhirn » 23.12.2013 09:52

Hier meine Lösung: :D

viewtopic.php?f=7&t=11827&start=15#p127908

Saubere Sache das. :thumb:
Grüße,

Axel

Benutzeravatar
mathiasT2
T2-Süchtiger
Beiträge: 321
Registriert: 07.08.2011 19:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Sachsen

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von mathiasT2 » 26.12.2013 19:26

Hallo,
so nun hab ich glaub einen guten Platz für den Kühler
PC260114.jpg
PC260115.jpg


und Dank Harald einen super Platz für den Filter
PC260116.jpg
gefunden..jetzt fehlt nur noch das Thermostat..und leider ist am Getriebe ein Gewinde kaputt :tear: , dadurch stockt der Wiedereinbau des Motors..
aber ich bin guter Dinge,daß es morgen weiter geht.
und da ist da gute Stück, das darauf wartet seinen Platz im Bully einzunehmen
PC260121.jpg



weihnachtliche Grüße mathias
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" Walter Röhrl

Benutzeravatar
ghiafix
Wohnt im T2!
Beiträge: 1497
Registriert: 05.11.2008 14:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 555
Wohnort: Gerlingen
Kontaktdaten:

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von ghiafix » 27.12.2013 00:29

:gut:

Harald
Bild

So, nu hab' ich auch 'nen Blog:
https://stallarbeiten.blogspot.com

Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1248
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von Matthias S. » 27.12.2013 02:40

Hallo Namensvetter
dein neuer Motor sieht ja fein aus, sehe ich das richtig, ist da eine Riemenscheibe mit kleinerem Durchmesser verbaut oder täuscht das? Wenn ja, dreht dadurch das Kühlgebläse langsamer. Bei den 30 Ps Style Gebläsekästen gibt es Qualitätsunterschiede.
Vor den Ölkühler wäre vieleicht noch ein Schutzgitter sinnvoll. Wir hatten das Thema Ölkühlanlage schon oft behandelt und hier habe ich meine Lösung vorgestellt:
viewtopic.php?f=7&t=9839&start=30

Grüsse, Matthias

Benutzeravatar
mathiasT2
T2-Süchtiger
Beiträge: 321
Registriert: 07.08.2011 19:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Sachsen

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von mathiasT2 » 27.12.2013 21:27

Hallo Matthias,
ja die Riemenscheibe ist etwas kleiner, der orig. Keilriemen ist 912mm und der jetzige ist 905 mm. Sollte das ein Problem geben??

Grüße Mathias
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" Walter Röhrl

Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1248
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von Matthias S. » 28.12.2013 01:54

Hallo Mathias
wenn ich mich nicht irre, ist wenn dein Keilriemen jetzt 7mm kürzer ist der Durchmesser der Riemenscheibe ca. 5mm kleiner gegenüber der Originalen. Es sah für mich auf dem Foto nach noch mehr aus. Auch wenn das nicht viel ausmacht, das Übersetzungsverhältnis für die optimale Kühlleistung im Verhältnis zur Motordrehzahl wurde bei VW bestimmt nach langen Erfahrungen festgelegt. Ich persönlich würde bei der sowieso schon äußerst schwachen Kühlleistung der LBX da nicht die Drehzahl des Kühlgebläses drosseln.
Nochmal zum 30Ps Style Gebläsekasten: Es gibt (oder gab) da Nachbauten ohne die wichtigen Luftleitbleche.
Grüsse, Matthias

Benutzeravatar
mathiasT2
T2-Süchtiger
Beiträge: 321
Registriert: 07.08.2011 19:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Sachsen

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von mathiasT2 » 29.12.2013 12:29

Hallo Matthias,
ich glaube das macht nicht so viel aus im Durchmesser, keine 5mm Unterschied (müßte man einfach mal berechnen, mittels Kreisbogen usw.), optisch waren die Scheiben nahezu gleich, nur der original Riemen rutschte eben durch.und der 905 mm paßt jetzt gut. Ich sehe mich mal um, ob ich eine entsprechende ALU Riemenscheibe bekomme..weil der Motor glaube ich mit der Scheibe gewuchtet wurde?? sonst hätte ich gleich die originale verbaut. Oder meinst Du- Ihr ich sollte besser die orig. Scheibe einsetzen?
Zu dem Gebläse, wie erkenn ich das ob das billig Kram ist? ich hab drinnen geschaut, da sind sind schon Luftleitbleche vorhanden,aber so genau hab ich auch nicht aufgepaßt, wußte ja nicht,daß es da Unterschiede in der Qualität gibt. Es ist ein Kasten von EMPI aber eben aus Fernost :( Aber gepaßt hat er sehr gut..
Der Motor läuft jetzt auch..nur beim Einstellen des Vergasers bin ich noch nicht sehr weit,bekomm die Drehzahl nicht hoch genug..

Grüße mathias
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" Walter Röhrl

Benutzeravatar
mathiasT2
T2-Süchtiger
Beiträge: 321
Registriert: 07.08.2011 19:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Sachsen

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von mathiasT2 » 29.12.2013 14:41

Fahre seit ca 5 Jahren problemlos den Ölkühler mit Schlauchthermostat an dieser Stelle. Zuerst mit einem 1776er und seit ca 3 Jahren den 2L Typ1 .
Harald

(hab das mit dem Zitieren noch nicht richtig herausgefunden :oops: )


Hallo Harald,

ich hab den 1,77l seit gestern laufen, bin aber nicht zufrieden mit dem Leerlauf. Wie waren-sind Deine Erfahrungen mit dem Motor, bezüglich Einstellung usw, Haltbarkeit, Verbrauch und Leistung.?? Natürlich sind auch alle anderen gefragt :yau:

Grüße Mathias
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" Walter Röhrl

Benutzeravatar
Klaus*13
T2-Süchtiger
Beiträge: 299
Registriert: 07.07.2004 11:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Weinheim

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von Klaus*13 » 29.12.2013 15:01

Hallo Mathias,

such doch mal nach einer kleineren Keilriemenscheibe für die Lima, dann bekommst Du wieder die originale Kühlleistung vom Gebläse. Die ist einfach gewechselt, auch wenn der Motor schon eingebaut ist. So kannst Du erst einmal messen (also die Motortemperatur), ob es überhaupt nötig ist, oder ob es auch so funktioniert.
Gruß,

Klaus
67er T2a
61er Käfer

Benutzeravatar
sham 69
T2-Süchtiger
Beiträge: 1102
Registriert: 16.01.2009 13:48
Wohnort: Dresden

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von sham 69 » 29.12.2013 17:26

Hallo,
um mal kurz der aufkommenden Panik etwas entgegenzusetzen...eine Power Pulley hat 146mm Durchmesser und benötigt meisst 850mm Keilriemen, davon ist der TE aber weitentfernt und kann deswegen bestens schlafen.
Ich glaube jedoch nicht, daß seine Riemenscheibe mit der Welle gewuchtet wurde, das macht in der Regel nur bei gegegengewichtigen Equalizer Scheiben Sinn. Meine Empfehlung wäre daher für seriennahe. Motoren immer die Serienscheibe. da die Aludinger oft völlig falsche Zündeinteilungen haben vor Allem die billigen wie hier verwendet.
Mfg Emanuel
______________
Mfg Emanuel

Benutzeravatar
VWBusGarage
T2-Süchtiger
Beiträge: 168
Registriert: 31.03.2010 19:45
Wohnort: Freudenberg, NRW
Kontaktdaten:

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von VWBusGarage » 04.01.2014 18:44

Also ich hab mir einen Zusatzölkühler mir Thermostat im Ölfilteradapter an meinen 1800 ccm Typ4 montiert.
Ich habe zusätzlich noch zwei kleine, wasserdichte 12V Lüfter hinter den Kühler montiert, welche im Bedarfsfall zuschaltbar sind und die heiße Luft aus dem Kühler ziehen.

Das ganze sieht dann so aus:
P8294343.JPG
310720121188.jpg
Und ist hier (ohne zusätzliche Bohrungen) befestigt:
010820121194.jpg
Das ist der letzte Querträger mit diesen Anschraubpunkten vor der Hinterachse. Ich habe mir noch einen Aufnahmeschuh gefertigt, der jetzt hier nicht zu sehen ist.
Optional kann dann noch ein Luftleitblech oder ähnliches angebracht werden.

Funktioniert optimal. Ein Bild im eingebauten Zustand kann ich bei Bedarf nachreichen.

Grüße
Bastian
- Suche eine Anhängerkupplung für den T2b mit der Bitte um Angebote!
...Danke...

Pflalzeinser
T2-Fan
Beiträge: 39
Registriert: 19.07.2013 19:26
IG T2 Mitgliedsnummer: 672
Wohnort: Künzelsau
Kontaktdaten:

Re: Ölfilter,Ölkühler extern

Beitrag von Pflalzeinser » 05.01.2014 14:48

Hallo,
also ich habe mir von empy diesen bypass- anschluss besorgt (gibs bei ok), der kommt beim typ 1 motor unter den serienölkühler, der auch verbaut bleibt, das ganze wird dann ca. 4 cm höher und die "ölkühler-hundehütte" muss nach oben erhöht werden ( von meinem umbau bei ok in der artikelbeschreibung die bilder)
also der motor wieder mehr oder weniger mit original ölkreislauf ohne irgendwelche störenden halter oder flansche, nur das ein abgang und ein rücklauf im ölkreislauf vorhanden sind, dann ein racimex thermostat dazwischen mit kupplung, damit ich es beim Motorausbau einfacher habe, direkt vor dem getriebe in der mitte zwischen den längsträgern habe ich dann einen original cu-ölkühler geschützt und doch im luftstrom sitzen, mit der original-halterung /etwas umgeschweisst vom typ 4 motor, habe nicht einmal löcher in meinen t2 bohren mussen, alle vorhandenen bohrungen können genutzt werden.
der anschluss des typ4 ölkühlers erfolgt einfach durch einen adapter (kostet keine 20 euro), der normalerweise beim typ4 motor als abgang dient, wenn der serienölkühler nicht mehr verbaut wird
funktioniert wirklich super, man sieht nichts und kühlleistung ist sehr gut auch ohne luftleitblech.
fotos krieg ich hier nicht hochgeladen, wer aber welche haben will soll mich anschreiben, ich schicke sie dann
lieber gruß
gunther

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste