[Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5880
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von Norbert*848b » 17.01.2020 16:40

Moin Sascha,
slashman78 hat geschrieben:
22.07.2019 21:48
Jetzt die Frage, da sie ja hier schon mal aufkam, aber doch irgendwie nicht beantwortet wurde: hat jemand noch eine Scheibe oder was nimmt man, bzw. wo bekommt man noch was her?
Inzwischen gibt es offensichtlich einen Anbieter. Mir ist aber nicht bekannt, ob da auch ein Prüfzeichen drauf ist und ob da auch ein Versand möglich ist. Da müsste man einmal nachfragen. :wink:
https://www.bus-ok.de/T2-Scheibe-fuer-W ... k-Exklusiv
Viel Glück!
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
slashman78
T2-Süchtiger
Beiträge: 314
Registriert: 09.01.2008 10:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Reutlingen

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von slashman78 » 17.01.2020 17:08

Besten Dank, Norbert.
Ist wohl für andere Suchende interessant. Ich bin nämlich dank eines Forenmitglieds fündig geworden.



Sascha
Bild

Benutzeravatar
Weizen
T2-Kenner
Beiträge: 25
Registriert: 24.03.2020 14:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Kontaktdaten:

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von Weizen » 09.06.2020 21:39

Gibt es einen favorisierten Anbieter für die Dichtungen der einzelnen Fenster?
Bei meiner Suche im www bin ich auf 2 Anbieter gestoßen.
Es sieht so aus als wären die Gummiprofile unterschiedlich

https://www.bus-ok.de/Dichtung-f-das-We ... und-Rahmen

https://derbullishop.de/westfalia-campi ... er-t2-3188

Benutzeravatar
Edd
T2-Profi
Beiträge: 67
Registriert: 05.10.2016 18:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Grünwald

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von Edd » 10.06.2020 07:28

Ich hab meine damals bei Ralfs VW Teile gekauft und noch zusätzlich noch die Dichtung zwischen Fenster und Karosserie beim Werk 34 gekauft da ich die schwarz haben wollte. Der Komplettsatz ist eigentlich immer grau.
Es gibt aber eigentlich relativ viele Händler dafür. Ob die alle auf die gleichen 1-2 Hersteller zurückgreifen müsste man Mal eruieren.
Hab zwar erst ein Fenster durch aber das hat Recht gut geklappt. Das zweite kommt in der Winterpause dran.

Dass es da unterschiedliche Dichtungen gibt wäre mir neu.
Bei den Links die du gepostet hast aufpassen. Das eine sind lediglich die Dichtungen für die einzelnen Glasscheiben.
Beim Bulli Shop ist das ein komplett Satz also zb auch die Dichtungen zwischen den Alu teilen.
Weiß aber nicht genau was du brauchst...

viele Grüße

Jo

Viele Grüße
Jo
VW T2a 1971 USA
Bild

Benutzeravatar
Steve
T2-Süchtiger
Beiträge: 787
Registriert: 19.11.2011 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wuppertal

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von Steve » 10.06.2020 10:14

ich habe den Dichtsatz vom Wolfsbürg West verbaut, der passt Klasse und sieht auch nach sechs Jahren noch gut aus

Benutzeravatar
Weizen
T2-Kenner
Beiträge: 25
Registriert: 24.03.2020 14:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Kontaktdaten:

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von Weizen » 29.07.2020 19:11

Hab insgesamt 3 ruhige Tage mit der Überholung verbracht.

Zerlegt; gereinigt; poliert; neue schwarze Dichtungen und wieder zusammen gebaut.

In den nächsten Tagen soll das Fenster in den Bus.

Das muss geschraubt werden?
Dateianhänge
CC5EC096-7ACB-4207-9D37-57ACEB1DF4F5.jpeg

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2187
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 29.07.2020 19:26

Weizen hat geschrieben:
29.07.2020 19:11
Das muss geschraubt werden?
Ja, von der Innenseite her durch den Steg, der sonst in der Scheibendichtung sitzt.

Benutzeravatar
Weizen
T2-Kenner
Beiträge: 25
Registriert: 24.03.2020 14:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Kontaktdaten:

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von Weizen » 29.07.2020 21:33

Hast du zufällig ein Bild?

Mein Bus hatte zuvor keine Lamellenfenster.

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1677
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von aircooled68 » 29.07.2020 21:56

Einfach hinhalten. Du weißt dann, wo man bohren muss. In den Steg, wo vorher die Dichtung des normalen Fensters eingezogen wurde. Das ist kein Hexenwerk. Normales Fenster ausbauen, Lamellenfenster hinhalten, von innen anzeichnen, Löcher bohren, mit Lack versiegeln und festschrauben. Zu 2. sollte man sein.

Gruß Jan
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
slashman78
T2-Süchtiger
Beiträge: 314
Registriert: 09.01.2008 10:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Reutlingen

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von slashman78 » 01.08.2020 15:55

Und hat jemand die Schraubenmaße parat, bzw. was für Schrauben mit Man am besten und wieviele?



Gruß Sascha
Bild

Benutzeravatar
T2aBj1969
T2-Süchtiger
Beiträge: 298
Registriert: 16.11.2013 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von T2aBj1969 » 23.12.2020 19:31

Otto/DFL hat geschrieben:
16.02.2011 15:39
Moin!

Ich greife das Thema noch mal auf:

Das die Einzelfensterdichtungen aus dem WW-Satz nichts taugen habe ich gelesen, aber was macht Ihr dann, meine Scheiben waren mit einer Art Fensterkit/Leinöl eingesetzt. Ich würde das gerne mal probieren, denn bis jetzt war das Ganze dicht und hat nicht geklappert. Spricht etwas dagegen?

Außderdem scheinen die acht kleinen Abdeckbleche an den Außenseiten eloxiert zu sein. Ich werde es so lassen, aber ein guterTipp zum Abschleifen des Eloxat sind die 3M Diapads. Aber achtung: die sind richtig teuer. Damit habe ich aber meinen Deluxe Trim wieder hinbekommen!

Otto
Moin zusammen,
ich möchte hier einmal meine Erfahrungen kundtun, weil ich gerade dabei bin zwei Lamellenfenster aufzubereiten. Ich habe mir auch die Dichtungssätze von Wolfsburg West gekauft und wollte damit meine beiden Fenster ausstatten. Jetzt wurde ja hier in einigen Beiträgen dazu geschrieben, dass die Dichtungen für die Gläser nicht passen und aus diesem Grund Dichtmasse (Silikon) verwendet wurde. Mir ist aufgefallen, dass ich offensichtlich zwei unterschiedliche Fenster habe, ein deutsches und ein amerikanisches. Bei dem deutschen Fenster waren die Scheiben mit Dichtmasse eingesetzt und das Glas war so stark, dass die Dichtung aus dem Satz von WW nicht passte. Daher habe ich es mit klarem Fenstersilikon eingesetzt. Bei dem amerikanischen war das Glas mit Gummidichtungen eingesetzt und das Glas war etwas dünner. Hier passt auch die WW Gummidichtung. Das scheint also der Unterschied zu sein und führt zu unterschiedlichen Methoden die Scheiben einsetzen zu können.
24.jpg
37.jpg
Btw.
Der Tipp mit dem Edelstahl-Schraubensatz ist super! Kostet nicht viel Geld und alle Schrauben in passender Größe sind dabei. :gut:
Bevor ihr den Rahmen verschraubt, wird dieser verklebt. Dazu habe ich Soudal Metall Fix genommen, lässt sich sehr gut verarbeiten und sieht gut aus
49.jpg
Viele Grüße, Andreas
Viele Grüße, Andreas

Bild

Benutzeravatar
slashman78
T2-Süchtiger
Beiträge: 314
Registriert: 09.01.2008 10:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Reutlingen

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von slashman78 » 23.12.2020 21:03

Mein Fenster ist schon seid letzten Sommer auseinander genommen. Wo kam denn überall das MetallFix hin?
Obwohl, müsste ich ja Ei endlich an meinem Fenster irgendwo sehen.
Und was für einen Edelstahl-Schrauben-Satz?! Habe ich da was überlesen?
Und sind in diesem Satz auch die Schrauben bei, mit denen ich das Fenster in die Karosse Schraube? Welche Maße haben die denn?



Sascha
Bild

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2187
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 23.12.2020 23:19

Hallo Sascha,
slashman78 hat geschrieben:
23.12.2020 21:03
Welche Maße haben die denn?
ich hab' die "VW-Universal-Standard-Halbrund-Kreuzschlitz-Blechschraube" genommen (hatte davon noch ein paar Hände voll). Maße: 3,8 x 9. Nimm' hier keine Edelstahlschrauben, die "normalen" halten viel mehr aus und sind an der Stelle ja auch nicht rostgefährdet. Jede ähnliche Größe tut's aber auch, doch sehr viel länger dürfen sie nicht sein.

Der Kleber war bei mir nur in den vier Ecken des Rahmens (habe ein amerikanisches Fenster). Da kannst Du fast jede Dichtungsmasse nehmen, nur sollte es kein Säurebildner sein (Silikon).

Schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5880
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von Norbert*848b » 23.12.2020 23:47

Hallo Sascha,
Wolfgang T2b *354 hat geschrieben:
23.12.2020 23:19
Maße: 3,8 x 9.
:?:
Gemäß Einbauanleitung sollen in den Steg A 3 mm Löcher gebohrt werden. Da halte ich 3,8 mm Linsenblechschrauben für zu groß. :?
Ich habe mein Fenster auch nachrüsten müssen und bin mit 2,9 mm Schrauben hingekommen, das hat auch für ausreichenden Halt in den Nutleisten D gereicht. :wink:
Und ja, die Länge ist auch kritisch. Besser einmal Steg und Nuttiefe sowie -Breite nachmessen, denn ich musste auch von den Schrauben die Spitzen etwas wegdremeln.
https://www.vw-t2-bulli.de/data/documen ... window.pdf
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
slashman78
T2-Süchtiger
Beiträge: 314
Registriert: 09.01.2008 10:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Reutlingen

Re: [Workshop] Lamellenfenster auffrischen

Beitrag von slashman78 » 24.12.2020 00:48

Besten Dank ihr beiden. Das hilft mir weiter :gut:




Sascha
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Florian76 und 24 Gäste